Schrecklich! Komm nicht drüber weg! (Frust und Trauerposting)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dina131283 07.09.06 - 22:58 Uhr

Nabend zusammen.

Ich hatte grad ein Erlebnis! Puh.
erstmal vorweg. Ich habe drei Katzen. Zwei davon sind vom Tierschutz. Da ich noch immer mit dem Tierschutz in Kontakt stehe (und mich auch angeboten habe zu helfen) habe ich so einiges Wissen, wo sich Problemfälle aufhalten.
Meine zwei Wilden kommen nicht weit von uns her, von einer Gaststätte. Sei sind dort wild geboren im Feld was dahinter ist.
Man hat mir gesagt das dort sehr viele Katzen sind. Babys sowohl auch viele grosse.

Nun bin ich heute abend dort hergekommen und sah im vorbeifahren nen roten dicken kater dort bei den parkenden Autos sitzen. Sah orginal so aus wie meine beiden.
Ich also angehalten bin ja neugierig.
Der Kater kam sofort auf mich zu und lies sich genüsslich kraulen. Ich heb den Kopf und traute meinen Augen nicht!!!
Es kamen 6 andere Katzen auf mich zu #schock !!! Alle kamen aus dem Gebüsch usw raus als ich mich in die Hocke gesetzt habe und maunzten.
Ich war geschockt! Könnt ihr euch vorstellen wie viele kleine es da gegeben hat und immer noch gibt?
Ich dann hinten rein wo die Küche ist, wo die Tür aufstand und erst mal hallo gesagt. Kam dann prompt der neue Besitzer.
Ich so: Was ist das???
Er so ( voller Stolz in seiner Stimme!): Ja (hehe) die hatten alle Kleine, die wir vom Tierschutzverein haben einfangen lassen.
Sind aber alle jetzt weg. (Ich weiss aber das da min noch zwei Kleine sind die sind kriegen)
Und die grossen hier müssten sie jetzt auch alle eingefangen haben und kastriert haben.
Ich so: die sind aber alle sehr zutraulich.
Er so: ja die haben hunger, haben noch kein Futter wieder gekauft hehe..

Ich dachte mir nur das kann doch nicht sein! Er weiss selber nicht mal ob sie alle kastriert sind. Tierschutz macht das schon. Haben ja Kohle genug.

Ich bin echt schockiert. Ich weiss nicht woher die alle kommen und ob er oder der Vorbesitzer die alle angeschleppt hat, aber man sollte doch dafür sorgen das sowas nicht entsteht oder?
Zwei Kleine hat er natürlich genommen :-[

Ich habe echt eine Wut im Bauch wie Verantwortungslos die Menschen sind!
Und wenn ich an die Station denke wo etliche Katzen im Käfig leben müssen kommen mir die Tränen.


Das musste ich jetzt mal loswerden. Das wird mich wohl noch einige Tage beschäftigen.

Einen schönen Abend euch allen und danke fürs zuhören.

Dina

Beitrag von nessi78 07.09.06 - 23:42 Uhr

Hallo,
wenn du eh mit dem Tierschutzverein in Kontakt bist, melde es doch, damit es nicht bald wieder einen weiteren Haufen junger Kätzchen gibt.
Manche Menschen sind nicht dazu in der Lage und fühlen sich auch nicht verantwortlich.

Letztens meinte jemand zu mir, als ich ihn auf die Wichtigkeit einer Kastration aufmerksam machte: "Ja meinst du im Ernst, ich nehme meinem Kater den Spass...hehe"
Welch unverantwortliche und die Intelligenz in Frage stellende Aussage...
Solchen Menschen begegnet man aber leider immer wieder.
Kann deinen Frust nur allzu gut nachempfinden.
LG Nessi