Kleine Isst in momen schlechte DRINGEND!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melimaus19 08.09.06 - 07:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben;

Meine kleine Maus wird Morgen 6 Monae alt #huepf aber in moment ist sie wie ausgewechselt wir stecken voll im wachstumsschub :-[ Mal is sie so mal so drauf. Aber das eigentliche Problem ist sie trinkt schlecht sie bekommt Mittags 1 ganzes Gläschen und danach möchte sie aber in laufe des Tages nur noch 3 Flaschen #kratz mit 245ml drinnen aber davon lässt sie dann bei JEDER Flasche noch 60ml drinnen in der Flasche #schock. Ich frag mich ob sie genug zum Essen bekommt ich weiss man sagt sie holen sich was sie brauchen aber im gegensatz zu früher was sie da vergeputzt hat ist das jetzt wenig.


Habt Ihr das auch öfters das eure kleinen so wenig essen???



#danke schonmal für eure antworten



Liebe Grüße Meli und #baby Kimberly ( Morgen 6 Monate alt)

Beitrag von quitschi2006 08.09.06 - 07:43 Uhr

Hallo Melli,

wir kennen das Problem auch.... morgens trinkt unser Kleiner manchmal nur 110 ml, sonst immer 170, dann mittags sein Gläschen, Nachmittags Obstgläschen und abends Brei und um 20.30 Uhr noch mal die Flasche, die Flaschen mag er gerade nicht so richtig, dass ist ein richtiger Kampf !

Am Anfang haben wir uns auch immer Stress gemacht, aber wie Du sagst, sie holen sich dass was sie brauchen ! Die Phase geht und kommt, haben wir schon ein paar mal mitgemacht !

LG
Steffi und Gian-Luca (morgen 7 Monate alt)

Beitrag von bambina74 08.09.06 - 08:01 Uhr

Äääh....zu wenig ?? Also ich finde drei Fläschchen mit satten 245ml PLUS einem ganzen Gläschen Irgendwas am Mittag doch schon recht gehörig. Mehr geht doch fast nicht mehr. :-)

Nur mal zum Vergleich:

Meine Tochter (10 Mon) bekommt Morgens ein Fläschchen 120ml

Vormittags entweder ein Gläschen Guten- Morgen-Müsli oder ein Stückchen Obst...usw

Mittags Essen vom Tisch (kein Brei) aber immer nur Mini Portiönchen

Nachmittags mal ein oder zwei Dinkelkekschen

und Abends je nach Laune entweder eine kleine Scheibe Brot mit irgendwas oder ein Fläschchen mit 120ml

Das wars auch schon -und das mit 42 Wochen.

Also ich glaube, deine Kleine ist schon ausreichend versorgt und iss meiner Meinung nach doch recht ordentlich......#mampf

liebe Grüße und auf in den Mampf

Sabrina + Emilia*16.11.05

Beitrag von bambina74 08.09.06 - 08:03 Uhr

Achja, ich kann dir da ein sehr gutes Buch ans Herz legen "mein Kind will nicht essen" das hat mich vor dem täglichen Mittagessen-terror bewahrt und nachdem ich nach diesem Buch vorgegangen bin isst sie wieder wie eine Eins.

Es stimmt also wirklich - sie holen sich das was sie brauchen. Wenn sie gesund sind natürlich ! ;-)

So und nu bin ich aber weg...