Globuli aus der Plazenta ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bexi 08.09.06 - 07:26 Uhr

Guten morgen#sonne

ich hab mal eine Frage ob das jemand kennt bzw. auch gemacht hat.

In meinem GVK wurde das vorgestellt. Es gibt eine Pharam-Firma (Mentop Pharma in Schleswig) die aus der Plazenta Globuli in verschiedenen Potenzen herstellt.

Man muss sich ein Set anfordern u.a. mit so einem Döschen das man dann mit zur Entbindung nimmt. Dann nimmt die Hebamme (oder Arzt) nach der Geburt ein erbsengroßes Stück ab aus der Plazenta und legt es ini diese Flüssigkeit ein. Man muss es dann an die Firma schicken und bekommt dann über eine Apotheke seiner Wahl die Globulis zugeschickt.

so ...Kurzfassung ;-)

Die Globulis sollen wohl gegen alles möglich helfen ( für Mama und Kind) Stillprobleme, Milchschorf, Erkältungen usw.

Man bekommt auch die Globulis irgendwie so, das man se jederzeit nachmachen kann :-)

nunja, das ganz soll ca. 100,- Euro kosten.

Mein Mann hat mir da eigtl. nur den Vogel gezeigt ;-) aber er kennt sich (noch) nicht wirklich damit aus ;-)

was meint ihr ?

Grüße
Dani+Leopold 32.SSW#baby

Beitrag von insomnia79 08.09.06 - 07:34 Uhr

Hallo ;-)

Ich hab mich seit der Geburt unserer tochter viel mit Homöopathie beschäftigt. Ich werde diese Globuli herstellen lassen.
Hab mich auch mal bei einer Apotheke erkundigt was es kostet. Sie meinten 50 €. Und mir ist es das Geld wert. Denn ich weiss nicht, ob ich noch mal ein Kind bekomme und dann werde ich nie wieder diese Chance haben! ;-)

LG Esther mit Lara 24 Monate + Kleines 29. SSW

Beitrag von freesoul1285 08.09.06 - 07:38 Uhr

Hi,

davon habe ich auch schon gehört, die Globuli helfen allerdings dann auch nur bei diesem Kind, sagt man sich.

An die Wirkung von Globuli glaube ich ganz fest. Und da sogar meine Hunde selbige bekommen und die Kügelchen super helfen (z.b. Nux Vomica gegen das übergeben beim autofahren) schließe ich einen Placebo-Effekt aus.
Seit dem ist sogar mein Mann total begeistert und glaubt an die wirkung.

Mit den Mitteln aus der Plazenta habe ich allerdings keinerlei erfahrung, bin ja auch zum ersten mal schwanger. ;-)

LG
Angie

Beitrag von pristilly 08.09.06 - 07:53 Uhr


Habe auch davon gehört, hätte jedoch nicht gedacht, dass das so günstig ist.
Wer kann mir seriöse Firmen nennen?

Gruß

Prisca + Phillip (28. Woche)

Beitrag von aliner 08.09.06 - 08:30 Uhr

Hallo,

also neulich gabs hier das Thema auch schon und ich hatte vorher noch nie davon gehört.
Ich habe mich daraufhin schlau gemacht und werde das auch machen lassen. Bin auch von Homöopathie überzeugt.
Alle, die ich darauf ansprach, mein Freund inklusive, finden das ziemlich eklig (andere schwangere Freundinnen auch). Ich habs daraufhin nie mehr erwähnt. Ist mir auch egal, ich machs trotzdem.
Ich habe auch mal aus dem Internet Infos über die Wirkung zusammengetragen, aber es ist zu viel, als dass ich das hier posten könnte. Ich hoffe ich finde bis dahin noch mehr über die Anwendungsmöglichkeiten.

Grüße, Aline 21+7 (oder 22+0 ??)

Beitrag von marion2 08.09.06 - 09:20 Uhr

Hallo,

glaubst du da wirklich dran?#kratz

Gegen Stillprobleme hilft nur fester Glaube, dass es klappen kann und/oder ne nette Stillberatung.:-)

Erkältungen sind Training fürs Immunsystem - muss man immer gleich gegen alles vorgehen?#kratz

Milchschorf ist auch nichts Schlimmes - gegen den helfen auch Babyöl und ne Zahnbürste.:-)

100 Euro für Therapien, die keine Mutter braucht - das ist wirklich verdammt teuer.

Ich schließe mich der Meinung deines Mannes an.:-)

LG Marion

Beitrag von kora75 08.09.06 - 11:03 Uhr

Hi!

Alsol meine Freundin hat sich auch Globulia herstellen lassen und ist zufrieden damit. Ihr sohn bekommt die auch, wenn er z. B. erkältet ist. Du kriegst dann einen Zettel dabei, wann man es in welcher Dosierung nehmen kann (Mutter und Kind).

Bei ihr hat es glaube ich um die 85,-- EUR gekostet.

Und ich denke, ich werde das auch machen lassen!

Viele Grüße,
kora75

;-)