wieso weiss man so wenig über seinen eigenen Körper!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maerchenfee21de2002 08.09.06 - 07:43 Uhr

Guten Morgen ihr Süssen,
ich muss mal mein Frust los werden.
Ich bin nicht so ernst am üben wie viele andere hier im Forum,jedoch kann ich diesen Monat evtl auch hibbeln.
Doch was wird mir ein wenig vermiest,denn ich weiss grad gar nicht was ich von meinem Körper halten soll.
Da lebt man schon so lange mit ihm& trotzdem kann man sich nicht sicher sein was er grade macht#kratz#schmoll.
Habe im Juni Pille abgesetzt,danach normal Abgangsblutung gehabt,danach erste normale Mens am 38ZT,nun bin ich am 39 ZT & noch nichts in Sicht.Sonst war immer verlass auf meinem Körper(Hatte in der Vergangenheit schon ein paar Mal die Pille abgesetzt/und kam immer alles püncktlich)
Seit einer Woche habe ich ständig das GEfühl die Mens kommt,hinzu seit gestern das die Brustwarzen weh tun<<---hatte ich noch nie)
Naja daraus soll man jemand schlau werden.
Musste ich mal los werden
Wünsche allen einen schönen Tag.
Mal #tasse in die Runde stelle
Yasmin

Beitrag von pemo 08.09.06 - 07:45 Uhr

Hallo Yasmin!

Die Zeichen stehen ja nicht schlecht. Drück dir die Daumen, dass es POSITIV ist und freu mich für dich. Wenn nicht, dann einfach noch bissl üben ;-)

LG
Peggy

Beitrag von spacie73 08.09.06 - 07:59 Uhr

Tja, des mit dem Körper kennen is so eine Sache, blicke bei meinem grad selber nicht durch und weiss nicht soll ich hoffen oder spielt er mir einfach nur einen Streich.(Nehme seid 11 Monaten keine Pille mehr aber bisher war noch nix)
Werd es wohl sehen habe ja erst NT am 16.09.
Ich würde dir raten mal einen Test zu machen, dann wirst bestimmt schlauer und nen Termin beim Doc zu machen.

*lg* und alles Gute

Beitrag von maerchenfee21de2002 08.09.06 - 08:13 Uhr

Danke Spacie für deine Antwort,
mal sehen ob ich mich das traue einen zu machen, bin ja eher realistisch..wie gesagt bin ich nicht so wirklich am üben,aber wenns so sein sollte würde ich mich natürlich freuen.
Drücke dir ganz feste die Daumen das es bei euch bald klappt.
#freu
Lg Yasmin

Beitrag von maerchenfee21de2002 08.09.06 - 08:11 Uhr

Danke Peggy,
mal sehen wie es weiter geht.
Wie lange übst du schon?
Yasmin

Beitrag von dropsi_2 08.09.06 - 07:55 Uhr

Guten Morgen Yasmin,


ich weiß ja nicht wie lange du schon übst, aber das Lustige an der ganzen Geschichte ist, dass du jeden Monat was Neues findest, was dir vorgaukelt, dass es geklappt haben könnte.

Vielleicht hast du ja Glück?!

Je mehr man sich beobachtet, desto mehr vera*** dein Körper dich, dass ist die Psyche!

Kleiner blöder Tipp: Lass das Hibbeln sein und mach in der zeit was anderes, dann sind auch die Symtome weg, glaub mir!

Gruß Katy und viel Glück

Beitrag von maerchenfee21de2002 08.09.06 - 08:18 Uhr

Guten Morgen Katy,
danke für deine Antwort.
Muss dir natürlich eindeutig zustimmen.
Ich bin nicht ernsthaft am üben,wenn es passiert dann passierts,versuche mich da überhaupt nicht unter Druck zu setzen.Messe weder Tempi noch mach ich sonst was in der Richtung.
Ic weiss auch das es 1000 Gründe geben könnte wieso der Körper gewisse Sachen macht,was mich nur ärgert daran ist das man selbst so wenig 100%ig sagen kann.
Es ist der eigene Körper & man bekommt viel zu wenig mit was da drin passiert. Hierbei meine ich nicht allein nur die Tatsache evtl #schwanger zu sein.
Wie lange übst du schon?
LG Yasmin

Beitrag von dropsi_2 08.09.06 - 08:40 Uhr

Ich bin kurz vor NMT (10.) und im 4. ÜZ und wohl auch im Letzten, denn ich gebs auf (verschiedene Gründe), geh mal davon aus, dass meine Mens eintrudelt so launisch wie ich bin. PMS vom Allerfeinsten!!!!:-[

Den ersten ÜZ hab ich gehibbelt wie ne Doofe und hab selber die Erfahrung gemacht, dass die dollsten Dinger passieren können.

Ist schon faszinierend, was der Körper einem so vormacht!


lG Katy

Beitrag von maerchenfee21de2002 08.09.06 - 08:51 Uhr

Dann drücke ich dir die Daumen das es geklappt hat.;-)

Wieso gibst du den Kinderwunsch auf?Oder meinst du damit das du dich erstmal nicht mehr damit beschäftigen wirst?

Tja so fastzinierend der Körper auch ist, so oft bringt er einen auch zur Verzweiflung;-).

Naja irgendwie wird schon alles seinen Sinn haben, auch wenn wir es oftmals nicht verstehen#freu

Lg Yasmin

Beitrag von hutzel_1 08.09.06 - 08:53 Uhr

Ihr sprecht mir soooooo aus der Seele!
Wenn es nach den vorgegaukelten Symptomen ginge, wäre ich in den letzten zwei ÜZ schon schwanger gewesen..... :-[
Leider waren sie eben alle nur vorgegaukelt....

Nächsten ÜZ werde ich mal wieder versuchen #cool zu bleiben.... Ob es mir gelingt?!

Hutzel_1