hoher Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von firerose963 08.09.06 - 07:51 Uhr

Hallo ihr lieben Kuglies,

ich hab schon seit tagen so ein komisches gefühl das was nich stimmt.
Ich war vor 2 Tagen zur VUund da wurde festgestellt das mein blutdruck zu hoch ist. Ich hab ja schon seit einiger zeit mit Wasseransamlungen zu tun und jetzt auch das noch.
naja ich sollte dann also den Blutdruck regelmäsig prüfen und wenn sich was ändert wieder melden.
mein Blutdruck is immernoch so hoch(150/100) jetzt hab ich langsam angst
Seit gestern is mir auch ständig so heiß und mein Herz rast wie verrückt.

Was meint ihr was jetzt passiert?Kann man was machen gegen den hohen Blutdruck oder schickt er mich gleich ins KH?

Gruß Dani+#baby(ET-21)

Beitrag von corinna2202 08.09.06 - 09:00 Uhr

hi!

ich nehme mal an, da es ja nur mehr 3 wochen bis zum et sind wird er dich ins kh schicken zur blutabnahme etc wegen gestoseverdacht. wird das bestätigt leiten sie wahrscheinlich die geburt ein das erspart dir und deinem zwerg ne menge streß!
ich bekam in der 37 woche ein blutdruckmedikament, nach blutabnahme etc und in der gleichen nacht hatte ich dann nen vorzeitigen blasensprung und mein zwergi kam gesund und munter zur welt und die tabletten landeten im müll!
lg corinna 36ssw (wow ich glaub es nicht wie die zeit vergeht!)

Beitrag von firerose963 08.09.06 - 09:25 Uhr

danke
hab auch grad angerufen er meint ich soll ins KH fahren dann sehn wir ja was is.

bin schon ganz aufgeregt
gruß Dani

Beitrag von wallbreaker 08.09.06 - 23:50 Uhr

hallo,

wende dich bitte zur beratung an die http://www.gestose-frauen.de und http://www.gestose-frauen.at

da kannst du über gestose nachlesen,d enn du entwickelst langsam eine wie es aussieht, aber keien angst...das kann ganz ganz langsam udn milde verlaufen, da schaut man dann nur regelmässig nach ob alles passt....

ernähre dich eiweissreich und vitaminreich
trinke sehr viel
erhöhe deinen salzkonsum
ruhe viel
entwässere nicht!!!!!!

solltest du folgende symptome bekommen, fahr bitte unverzüglich in die nächste klinik:

oberbauchschmerzen
sehstörungen/augenflimmern
brechreiz/übelkeit
neurologische ausfälle/schwindelanfälle
ohrensaussen
kopfschmerzen
und wenns dir einfach auf einmal schlecht geht, hör auf deinen bauch...

udn dann weise bitte auf den arzt drauf hin, ob du hellp oder eine fortgeschrittene präeklampsie haben könntest...

gib nciht ruhe im fall der fälle (der aber nciht unbedingt zu erwarten ist), bevor er
ctg
dopplerschall (wie ist das kind versorgt, wie ist die durchblutung von plazenta udn uterus?)
blutbild inkl leberlabor (Hellp-syndrom anzeichen?)
blutdruckmessen udn urintest sowieso

wie gesagt, ich erwarte nicht unbedingt, daß du eine behandlungsbedürftige gestose hast,a ber kontrolle ist schon angesagt...

lg elke
für gestose-frauen österreich

Beitrag von firerose963 09.09.06 - 05:29 Uhr

Hallo elke,

danke für deine antwort.
ich war gestern mittag auf anraten der sprechstundenhilfe noch im KH ( mein Artzt war nich da). der oberartzt hat gemeint mein blutdruck wäre grenzwertig aber noch nicht schlim. Jetzt soll ich alle 2 stunden messen und er hat mir noch Tabletten verschrieben,falz der wert noch höher geht und soll am Mon. auf alle fälle noch zum konnrolieren zum doc

Gruß dani+#baby