Wadenkrämpfe noch 10 tage bis zum Et Magnesium???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kati813 08.09.06 - 07:58 Uhr

Oh man das war mal wieder eine nacht von jetzt auf gleich Wadenkrämpfe war der eine vorbei kam der nächste jetzt kann ich kaum laufen weils immer noch schmerzt. Aber man soll ja kein Magnesium mehr nehmen ab der 36/37 ssw!!!

Was mach ich den da #kratz hab auf gar keinen fall noch mal lust auf so ne nacht :-( wehen sind ja schon ein wenig da und ich warte nur das sie mal regelmäßiger und stärker kommen bis jetzt waren auch alle (Ärzte Hebi ) dermeinung die kleine kommt früher aber jetzt sind es nur noch 10 tage.....

oh man wie die Zeit vergeht.....

Lg Kati

Beitrag von sternchen081102 08.09.06 - 08:04 Uhr

Hallo Kati,

mir hat mal die Hebamme gesagt im KH, wenn das Kind wirklich kommen will nützt auch das beste Magnesium nicht mehr um eine Geburt zu verhindern.

Also denke ich, wenn du eine niedrig dosierte Menge Magnesium nimmst für deine Wadenkrämpfe, wird das schon nicht so schlimm sein. Ansonsten frag noch mal kurz bei deiner Hebi nach.

Wünsche dir ganz schnell Linderung und eine schöne Geburt.

LG Tanja

Beitrag von wetwo11 08.09.06 - 08:33 Uhr

Hallo Kati,

wie meine Vorrednerin schon sagte nützt das beste Magnesium nicht um die richtigen Geburtswehen zu unterdrücken.

Ich kenne diese Krämpfe auch und habe dann am Abend 2 Magno sanol (je150mg) genommen und siehe da die Krämpfe waren weg.

Ich wünsche alles gute und Krampf freie Nächte

wetwo11

Beitrag von maeuschen1980 08.09.06 - 08:38 Uhr

Hallo Kati,

wenn du nicht an Verstopfung leidest, versuchs doch mal mit Bananen!

Ich nehm normalerweise auch Mg-Brausetabletten (auf die normalen krieg ich Magenschmerzen), aber nach sieben Wadenkrämpfen innerhalb von 5 Tagen helfen die auch nicht richtig! Mit den Bananen hab ichs gut in den Griff gekriegt. Ich ess immer direkt vor dem ins Bett gehen eine und evtl. gleich nach dem Aufstehen!

Alles Liebe

Julia + Emilie (11.06.04) + Keksi Lilliana (25+6)

Beitrag von peicky2004 08.09.06 - 09:19 Uhr

Hallöchen,

ich bin in der 31.SW und bekomme auch ab und zu richtig dolle Wadenkrämpfe.Lag deshalb sogar schon im KH weil ich nicht dachte das sowas ein Wadenkrampf sein kann.War aber wohl doch einer.Ziehe nun abends immer meine Trombosestrümpfe an.Sieht zwar blöde aus aber hilft.

Brina

Beitrag von knesa 08.09.06 - 09:33 Uhr

Hallo,

man ihr habt nur Wadenkrämpfe ;-), bei mir verkrampfen sich auch noch die Muskeln in den Armen und Beinen und das den ganzen Tag. Deshalb muß ich ganz viel Magnesium nehmen. Sonst halte ich es kaum aus!#schmoll
Ansonsten finde ich den Tipp mit den Bananen ganz toll. Würde bei mir leider nicht genung sein!

LG Knesa, Francis 21 Monate und Baby inside 36 SSW