Meine Schwiegerfamilie

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sonnenstrahl1 08.09.06 - 08:34 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=560303

Guten morgen. Schaut euch doch mal bitte mein Bericht an. Ich hätte gerne mal eure Meinung!

LG

Beitrag von mareliru 08.09.06 - 11:17 Uhr

Das Leben ist ungerecht. Du kannst Dich damit abfinden oder Dich grämen und Falten bekommen.
Die Verleumdung würde ich mir verbitten oder sie durch Gegendarstellungen abschwächen. Den Rest kannst Du wegstecken oder umziehen!
Magen-Darm-Grippe ist ansteckend, wäre es Dir lieber gewesen, Deine Tochter hätte sich angesteckt?
Lass Dir Dein Lebensglück nicht durch neidische Menschen verderben.

Alles Gute
Mare (die nicht versteht, wie man freiwillig mit Schwiegerleuten in einem Haus wohnen kann und doch mit ihren SE sehr gut zurecht kommt)

Beitrag von sonnenstrahl1 08.09.06 - 11:34 Uhr

Ich würde auch nie mehr zu SE ziehen. Umziehen können wir leider nicht da wir in unserer Eigentumswohnung wohnen :-[.

Ihr Couseng hatte mit meiner Tochter dir 2 Tage zuvor auch Kontakt, ich denke wenn dann hat sie sich da schon angesteckt. Aber man hätte es auch vernünftig sagen können und nicht einfach verjagen und dann noch nicht einmal Gute Nacht aus der Entfernung rufen!

#danke

Beitrag von anla75 08.09.06 - 13:03 Uhr

Es ist immer besser die Dinge offen und ehrlich und dazu noch sachlich anzusprechen. Also frage deine SM wie Sie zu der Schlußfolgerung kam und was es dich Nachbarn anging. Du bist wiederum niemanden Rechenschaft schuldig, deshalb würde ich mich auch den Eltern deiner Nachbarin keine Rechenschaft ablegen. Ich gebe dir recht, man hätte es deiner Kleinen auch erklären können, daß Sie jetzt nicht reinkommen könnte, da Ihr Cousin eine Magendarmgrippe hat. Sage es deiner SM.
Nimm es dir nicht zu herzen, was andere über dich denken. Es wird immer hinter dem Rücken getuschelt, nur bekommt man es meistens nicht mit.

Beitrag von sonnenstrahl1 08.09.06 - 13:35 Uhr

Zum Glück nenne ich unsere Nachbarn sehr gut und konnte Stellung nehmen. Sie wissen wie ich bin und wie es bei uns läuft. Da denk zum Glück keiner schlecht über mich. Ich kann meine Sm nicht darauf ansprechen sonst falle ich meiner Nachbarin in den Rücken da sie es mir heimlich erzählt hat. Wenn ich was sage ist sie die Dumme und das möchte ich auf keinen Fall.

Ich werde es meiner Sm noch mal sagen das sie es hätte hübscher verpacken können. Unsere Tochter hätte es dann verstanden und gut wärs gewesen. Es Hat sie aber so beschäftig das sie keine Gute Nacht sagen durfte das sie sich HEUTE MORGEN an die Treppe gestellt hat und gesagt hat: Mama Gute Nacht sagen.
Das hat mir einfach weh getan!

Beitrag von nina265 08.09.06 - 16:41 Uhr

Ich wohne zwar mit meinem Mann nicht im gleichen Haus, aber in der unmittelbaren Nachbarschaft meiner Schwiegereltern. Dazu kann ich nur allen raten:

TUT DAS NIIIIIIIEEEEEEMALS!!!!!

Wir werden das in absehbarer Zeit durch Umzug ändern.

Mein Rat: ärgere Dich nicht und seht auch zu das Ihr Eure Sachen packt. Egal ob Eltern oder Schwiegereltern, so nah aufeinander klappt nur in den allerwenigsten Fällen!