Fingernägel

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von merline 08.09.06 - 09:16 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

Da ich - extra für den großen Tag - das erste Mal in meinem Leben ein Nagelstudio aufsuchen werde (einen Tag vorher), würde ich gern wissen, wie lang sollte ich die Nägel wachsen lassen, damit die noch genug "Material" zum Bearbeiten hat? Ich möchte eh nicht solche Mega-Krallen haben, und schon gar nicht so eckig. Es soll ganz natürlich aussehen und schön lackiert (weiß o.ä.) Ich mache jetzt schon jeden Abend so eine Creme auf die Nagelhaut, da meine oft einreisst und entzündet ist. Man will ja schließlich gut aussehen an dem Tag, und die Hände sind ja dann doch ziemlich im "Rampenlicht" :-) Ausnahmsweise werde ich dann wohl auch mal beim letzten Putzen davor Gummi-Handschuhe anziehen - obwohl ich die Dinger hasse und damit nicht gescheit arbeiten kann.

LG Merline #huepfnoch 36 Tage#huepf

Beitrag von sweetlady0020 08.09.06 - 09:20 Uhr

Hallo Jule,

also wenn Du in ein Nagelstudio gehst und dort Nägel aus Acryl oder Gel machen läßt, brauchst Du sie gar nicht wachsen lassen, denn sie feilen sie eh wieder runter und setzen einen Tipp drauf.

Die Form und Farbe kannst Du ja dann selbst entscheiden.

Liebe Grüße

Janine#klee

Beitrag von jazzanova05 08.09.06 - 09:26 Uhr

Hallo Merline,

willst du dir deine Naturnägel machen lassen, oder künstliche? Von Verstärkung der Naturnägel kann ich nur abraten. Das hat mir mein Nagelbett ruiniert... :-(

Meine Naturnägel hatte ich so ca. 0,4 mm lang, hab dann eine French Lackierung gewählt und mir auf den Ringfinger eine kleine Blüte mit einlackieren lassen. Sah prima aus. Kennst du den Nagelhärter von Loreal Maybelline? Der macht tolle kräftige Nägel...

http://i4.tinypic.com/4dgnn76.jpg

LG Jazza

Beitrag von merline 08.09.06 - 09:30 Uhr

Hallo, jazza,

ich möchte eigentlich auch nichts Künstliches, also Naturnägel - und dann schön gefeilt und lackiert.

#danke

Beitrag von jazzanova05 08.09.06 - 09:40 Uhr

So würd ich es auch immer wieder machen. Das sieht am besten aus, wenn man sonst auch keine künstlichen Nägel hat... :-)

Beitrag von merline 08.09.06 - 09:46 Uhr

genau - ich will ja nicht einen anderen Menschen aus mir machen! Und ich stehe auch zu meiner Brille und werde sie an diesem Tag tragen! #freu

Beitrag von sternenlicht 09.09.06 - 08:11 Uhr

Hi Jazz,

was genau hat dir denn dein Nagelbett ruiniert.

Dann hat entweder die Naildesignerin Mist gebaut oder du hast daran rumgeknubbelt und hast dir den Nagel dabei verletzt.

Beitrag von jazzanova05 09.09.06 - 21:56 Uhr

Hallo,

die Nageltante hat das bis fast unter das Nagelbett aufgetragen und meine Nägel sind nicht ganz grade, daher ist der Kram dann regelrecht runtergebrochen, incl. gesundem Nagel.... :-[

LG Jazza

Beitrag von lucccy 08.09.06 - 11:08 Uhr

Hallo,

ich habe auf einer Hochzeitsmesse schon ein gutes Nagelstudio gefunden. Ich war aber auch schon vier Wochen vir der Hochzeit zum beschnuppern da. Einfach, damit ich schon weiss, dass sie halt nicht häßlich eckig feilt.
Da habe ich also gesehen, dass sie Ahnung hat und mir hübsche abgerundete Nägel feilt. Von French Lackierung hat sie mir sogar abgeraten, da meine Nagelspitzen von Natur aus sehr hell sind (und dabei hätte sie mehr verdienen können). Da haben wir dann auch schon den Lack für den Tag der Tage ausgesucht. Und die hat mir zu Nagelöl geraten, auch wegen der rissigen Nagelhaut.
Am Tag vor der Hochzeit war ich dann da, wir haben nur kontrolliert, ob es auch die richtig Farbe vom Lack ist und ansonsten war ja klar, was wir machen. Das war auch richtig erholsam mit dem Handbad, ...

Ich muss da auch dringend mal wieder hin. Einfach, weil es schöner wird, als wenn ich es alleine mache. Und weil man da mal ein paar Minuten Auszeit für sich nimmt.

Übrigens: mich hat der erste Termin 16 EUR und der zweite Termin nur noch 14 EUR gekostet. Die Dame war übrigens von American Nails ausgebildet. Ich weiss nicht, ob die alle so gut sind, aber alle anderen Studios hier in der Stadt wollten meine Nägel immer eckig feilen (was bei Krallennägeln nicht gut aussieht, Krallennägel ist laut ihr auch ein Fachbegriff).

Gruß Lucccy

Beitrag von merline 08.09.06 - 11:10 Uhr

das ist aber günstig - bei mir sprach die von so um die 50,- #schock

#danke

Beitrag von lucccy 08.09.06 - 12:18 Uhr

Hallo,

was macht die denn alles?
Bei mir war es halt Handbad, Nagelhaut bearbeiten, Feilen und Lack (in diversen Schichten). Das reichte mir auch, es sollte ja natürlich bleiben.

Gruß Lucccy

Beitrag von tabea33 09.09.06 - 07:47 Uhr

Genau diese Idee hatte ich auch: schön lang wachsen lassen, damit die Spezialistin was zum Bearbeiten hat.

Pustekuchen! Mir ist vor drei Tagen ein Nagel eingerissen, jetzt helfen nur noch künstliche Nägel. Ich heirate schon am 15.September. Da ich noch nie künstliche Nägel hatte, hoffe ich auf ein nicht so künstlich wirkendes Ergebnis. Ob das funktioniert?

Also schön auf die Finger aufpassen in den nächsten Wochen.


Liebe Grüße von Tabea

Beitrag von julymond2006 10.09.06 - 17:38 Uhr

Hi Merline,

hatte letzten Mittwoch den Termin bei der Nageltante. Ich mag das eigentlich gar nicht und wollte es für unseren Tag am 16.09. total natürlich haben.

Glücklicherweise habe ich jetzt noch die Zeit es zu retten, weil es natürlich NICHT natürlich geworden ist. Sie hat mir weiße French Nails gemacht (also die Spitzen vorne heller) und das sieht aus wie Tipp-Ex. Horror!!! Zum Glück habe ich noch Zeit und habe nächste Woche einen Termin in einem anderen Studio bekommen.

Mach den Termin lieber nicht einen Tag vor der Trauung. Du hast sonst keine Zeit mehr zu reagieren falls es Dir nicht 100%ig gefallen sollte.

LG July

Beitrag von schutzengel2380 14.09.06 - 22:22 Uhr

Hallo Merline!

Ich bin früher ein 3/4 Jahr lang jeden Monat ins Nagelstudio gegangen, als ich noch Geld dafür hatte.

Ich würde sowas an Deiner Stelle nicht einen Tag vor der Trauung machen, denn sie werden Dir wahrscheinlich die Nägel nicht in Natur verstärken, wenn du schon erzählst, das sie wohl ständig einreissen usw.

Dann werde sie einen sogenannten "Tip" draufkleben, einen künstlichen Fingernagel.
Wie er gestaltet werden soll, das kannst Du natürlich selbst mitentscheiden.

Ich würde Dir rein aus meinen eigenen Erfahrungen raten, das Du ca. 5-7 Tage vorher hingehst, denn Du brauchst ja auch noch Zeit um Dich an die Neuen Nägel zu gewöhnen. Das geht nicht von heute auf morgen. Und innerhalb von ein paar Tagen kann da nichts wieder kaputt gehen.
Es sei denn Du stellst Dich wirklich dämlich an oder es passiert auch ausversehen, was Dir auch auf der Hochzeit passieren kann. Da weiss man leider nie.

Also, wünsche Dir trotz allem einen wunderschöne Hochzeit.

LG Jule