Auch ne Frage zu Wehen...(sorry, lang)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von aggro 08.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo.
ich hab jetzt doch auch mal ne Frage zu Übungs-, oder Senkwehen oder vorzeitigen Wehen, was auch immer....

Seit 2 Wochen habe ich ständiges (mal jeden tag, mal 1 Tag gar nicht) ziehen etc, hatte angst das es vielleicht vorzeitige Wehen sind, #bla , ab zur FÄ, die meinte es sei alles ok, keine vorzeitigen Wehen (auf dem CTG sind diese und letzte Woche schon Ausschläge gewesen, aber sie hat nichts weiter dazu gesagt), MuMu ist schön zu, ich solle einfach wieder regelmäßig Magnesium nehmen.

So weit so gut

Jetzt habe ich trotzdem mal eine Frage dazu....

Es ist ja nicht nur ein ziehen, mal kommt es vom Oberbauch, mal eher vom unterleib, aber es zieht über den Rücken, der Buch wird hart und ich bekomme Herzklopfen und mir wird richtig warm.... Manchmal muss ich sogar aufstehen, weil es im liegen so unangenehm ist und ich keine Luft bekomme...

Nun habe ich in einer Zeitung gelesen, das es vorzeitige Wehen sein können wenn:

1. die Abstände rgelmäßig sind...............JA :-[

2. Es mehr als 10-15 Kontraktionen am Tag sind.....teilweise... manchmal habe ich Abends wie aus dem nichts, 7 oder 8 mal das hintereinander im Abstand von etwa 1 Minute, dann ist meist alles wieder gut, manchmal schlafe ich auch einfach ein, da merk ich nix mehr... #freu
3. es hauptsächlich Abends ist (dachte Vorzeitige Wehen kommen wann sie wollen und nicht nur Abends)........... Ja nur Abends....:-[

Der Bauch ist die letze Woche um einiges tiefer gerutscht und ich meine mir einzubilden, das ich sogar teilweise merke wie es nach unten drückt.... Mir wurde gesagt: Senkwehen, normal...

Jetzt sagen mir viele Senkwehen, viel zu früh?????

Kann mir einer sagen was ich nun davon halten soll....

UND: Wer von euch hatte das Gefühl, das euer Kleines früher kommt und es war auch so.... Hatte von anfang an das Gefühl es wird ein Mädchen, das wird es nun auch.... glaube aber irgendwie das sie sich früher auf den Weg macht... JAAA hat nichts zu heißen, wollte nur mal ragen wem es ähnlich ging mit diesem Gefühl und ob ihr Recht hattet????

Sorry, lang geworden...#hicks

Freue mich auf ganz viele (nette) Antworten... #liebdrueck

An alle anderen: Dumme Kommentare könnt ihr für euch behalten... ihr habt auch nicht die Weisheit mit löffeln gefressen...)

#danke Katrin und Peanut (Anna) inside 34SSW

Beitrag von becca04 08.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo Katrin,

schwierig zu sagen, was es bei Dir ist. Grundsätzlich werden Wehen dann als "vorzeitig" eingestuft, wenn sie "MuMu-wirksam" sind, also zu einer Verkürzung Deines Gebärmutterhalses bzw. - noch schlimmer vor der ca. 35/36/37. SSW - zu einer Öffnung des MuMu führen.

Da das aber bei Dir zumindest bis jetzt noch nicht der Fall war, ist Deine FÄ auch so gelassen, wie ich finde zu Recht. Es bleibt natürlich die Unsicherheit, ob sich daran nicht unbemerkt etwas ändert, deswegen ihr Tipp mit dem Magnesium. Was Du aber auch in jedem Fall machen kannst: Falls Deine Unsicherheit nicht verschwindet, häufiger zu ihr gehen und alles kontrollieren lassen. Ist zwar nicht so doll, wenn zu oft am MuMu "herumgematscht" wird, aber besser, als plötzlich auf dem kalten Fuß erwischt zu werden.

Fazit: Ich wage mal vorsichtig (!) die Meinung, Du hast Senkwehen!

Ganz liebe Grüße und noch eine lange Schwangerschaft (!),
Sabi (36. SSW)

Beitrag von aggro 08.09.06 - 10:07 Uhr

#liebdrueck#danke für die Antwort...

Habe ab und zu so ein stechen inder Scheide, viele Sagen auch das es mit einer Verkürzung des MuMU zu tun hat, aber denke meine FÄ hätte dann was gesagt....

#danke

Beitrag von michi0512 08.09.06 - 12:10 Uhr

als ich wegen vorzeitigen wehen im KH lag sagte mir die hebi dort, dass man ab der 28. SSW bis zu 40 kontraktionen am tag haben darf...

außerdem sind die senkwehen nicht wirklich zu früh. es heißt: ab den senkwehen noch 4 wochen.

wäre bei dir also 38. SSW entbindung ^^

so ganz hats bei mir nicht gestimmt: hatte 31. SSW senkwehen und 39. entbunden.

er wurde bei mir gesagt es kommt früher... am ende dachten wir alle ich übertrage ^^ (selbst meine FÄ die meinte wir schaffen mit vieeeeel glück die 30. SSW war total erstaunt)

mit dem jungen wusste ich direkt von anfang an dass es einer wird.

und ich wußte bereits im 5. monat wann er kommt. waren in einer pommesbude... da sagte ichz u meinem freund: der kommt am 21.4.

zu hause haben wirs notiert.....

und ohne anzeichen (keine wehen oder so) platze am 21.4. die FB und der kleine kam paar stunden später =)

Beitrag von aggro 08.09.06 - 12:40 Uhr

#freu


#danke

Beitrag von simimomo 10.09.06 - 16:11 Uhr

Hallo Katrin,

also ich hatte seit der 25. SSW immer mal wieder Wehen. Bei mir hielten die immer ein paar Stunden an. Sie waren leicht, der Bauch wurde hart, aber sie kamen teilweise relativ häufig hintereinander und das war schon arg nervend und irgendwie auch anstrengend und so früh vor allem beunruhigend. Habe mich manchmal auch so ähnlich gefühlt wie du es beschreibst und konnte teilweise gar nicht so richtig gerade stehen oder laufen. Hatte dann teilweise schon voll den Horror davor, wenn es wieder losgeht. Zum Glück hatten sie aber nie Auswirkungen auf den GMH oder Muttermund. Habe dann verschiedene Mittelchen aus dem Buch Hebammensprechstunde von I. Stadelmann ausprobiert, z.B. einen Tee, ein Öl in Kombination mit Wärme (Heizkissen, Dusche), was scheinbar auch etwas geholfen hat. Ruhe hilft auch oft sehr gut.
Bei mir waren die Wehen wahrscheinlich auch etwas stressbedingt. Seit ich im Mutterschutz bin habe ich kaum Probleme.
Es kann durchaus schon sein, dass Du Senkwehen hast. Ich hatte sie definitiv in der 35. SSW. Seitdem ist mein Bauch tiefer und ich habe komischerweise kaum noch Wehen, außer einzelnen Wehen ab und zu mal, die jetzt völlig normal und gewünscht sind. Es geht mir gut, wie schon lange nicht mehr, irgendwie unfassbar!

Mach Dir keine so großen Sorgen. Du bist ja jetzt schon ziemlich weit und Übungswehen sind ziemlich normal. Selbst wenn sich jetzt am Muttermund was tun würde, wäre das nicht so schlimm und dein Kind muss deshalb nicht sofort kommen. Viele Ärzte tun ab der 34. SSW auch nichts mehr gegen vorzeitige Wehen, da das Kind eigentlich fast fertig entwickelt ist. Seit der 36. SSW ist meine FÄ sogar ganz begeistert, wenn ein paar Wehen auf dem CTG sind (nach Akupunktur), das bereitet wohl auf die Geburt vor.

Liebe Grüße und alles Gute

simimomo (38. SSW)

Beitrag von freaggle 10.09.06 - 21:15 Uhr

Hallo Katrin,

ich bin Ende der 37. Woche, mein Bauch wird schon seit Wochen immer mal hart. Seit einer Woche habe ich immer Nachts Rückenschmerzen als würde ich meine Tage bekommen. Jetzt gehen die "Rückenschmerzen" schon Abends los und auch Morgens, Tagsüber habe ich sie nicht, aber der Bauch ist dauer hart.
Meine Hebamme meint, es gibt keinen genauen Unterschied zwischen Senk- und Übungswehen. Ist der Bauch noch oben dann hast Du Senkwehen, ist der Bauch schon unten (sprich ist das Baby schon im Becken) dann sind es Übungswehen. Das hat aber noch nichts zu sagen, dass das Kind schon kommt. Allein das Baby entscheidet wann es kommt. Die Wehen können auch heftiger sein, kann dann auch kaum laufen und liegen geht auch nicht mehr so gut.
Es gibt 3 Kriterien auf die Du achten solltest, dann weißt Du ob es richtige Wehen sind.
Die Wehen sollten über einen längeren Zeitraum immer gleichlang und im gleichen Abstand kommen und gleich stark sein, wenn sie dann alle 8-10 Min. kommen kannst Du dich auf den Weg machen.

Obwohl ich weiß das es eigentlich noch dauert, denke ich oft daran, naja vielleicht kommt es ja jetzt doch schon.

Hoffe ich konnte Dir helfen
Viele Grüße
Katja