Wieder eine Frage zum Sillen -

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von itawegmann 08.09.06 - 09:45 Uhr

Guten morgen alle zusammen

Ich hätte gerne gewusst wie lange eure Babys so ca. an einer Brust trinken. Wie verhalten sie sich dabei und ob sie auch so stark schwitzen. Ich frage das , denn mein Maus trinkt nie länger als gerade ein paar Minuten (heute morgen waren es gerade mal 2-3 Minuten pro Seite) dabei strampelt sie auch und liegt nicht mehr ruhig und gemütlich wie vor einigen Wochen noch. Sie schwitz auch immer ganz fest am Kopf. Ist aber nach dem Stillen eigentlich zufrieden und verlangt dann erst in ca. 3 Stunden wieder nachschub. Isabelle ist jetzt 4 Monate alt. Ich habe auch schon versucht ihr nach dem Stillen eine Flasche zu geben. Ich war einfach so unsicher ob sie wohl genug bekommt, weil sie sich so windet.... aber sie wollte nichts. Hatte den Sauger immer mit der Zunge nach draussen gedrückt. Wie läuft das bei euch?
Herzliche Grüsse und vielen Dank für eure Antworten
Vanessa

Beitrag von muriel347 08.09.06 - 09:51 Uhr

die kinder sind so unterschiedlich. anna brauchtei mmer ewig und julia war auch immer eine ganz fixe. ob sie genug getrunken hat lässt sich ganz gut an den vollen windeln ermessen. 5 sollten es am tage sein. so lange sie zunimmt und gesund ist und sich prima entwickelt musst du dich noch nicht sorgen. zufüttern würde ich lassen. und dass sie schwitzt ist doch logisch. sie muss sich ganz schön anstrengen um so schnell so viel zu trinken. und der eine schwitzt eher als der andere. da sind sie auch alle anders.

#herzlich Muriel

Beitrag von melli1986 08.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo,

Das ist ganz unterschiedlich.
Alena hat mit 4 Monate immer nur eine Seiite gewollt und auch nur ca 3 Minuten getrunken, dass hat ihr dann 3 Stunden gereicht.
Eine bekannte von mir hat eine kleine Tochter, sie trinkt pro Seite eine halbe Stunde #schock.

Die kleinen hohlen sich, dass was sie brauchen. Vertraue ganz einfach auf deinen Körper.

Liebe Grüße

Melli mit Alena

Beitrag von ayshe 08.09.06 - 10:16 Uhr

ja, es ist eben verschieden.

deine tochter ist wohl eher ein schnelltrinker.
in der zeit und dem alter kann sie durchaus genug schaffen.
da würde ich mir keine sorgen machen.

und das schwitzen ist normal:
babys sondern mit dem schweiß beim stillen duftstoffe ab,
die die mutter beruhigen und noch stärkere liebesgefühle auslösen (könntest du sie dann nicht auch nur noch an dich drücken und abknutschen ? ;-) .
es sorgt für die ernährung sozusagen.

lg
ayshe

Beitrag von itawegmann 08.09.06 - 10:20 Uhr

liebe ayshe
vielen dank für deine antwort. das mit dem schwitzen wusste ich nicht. dh. natürlich wusste ich, dass es von der vielen Arbeit kommt die sie dabei hat. Aber das mit den Duftstoffen wusste ich nicht. Nun es ändert nicht viel, denn ich könnte meine Tochter sowieo den ganzen Tag drücken und abknutschen. Ich meine ob sie jetzt schwitz oder nicht. Smile
Alles Gute
Vanessa

Beitrag von ayshe 08.09.06 - 11:15 Uhr

ja, klar,

aber findest du nicht, daß sie dann irgendwie ganz besonders gut riecht ? #herzlich

Beitrag von rickchen81 08.09.06 - 11:07 Uhr

Hallo,

bei uns ist es quasi ganz genauso. Hab mich immer gewundert, warum das Köpfchen so feucht ist, bis ich irgendwann mitbekommen habe, dass sie beim Trinken so schwitzt. Und manchmal strampelt sie auch ganz schön feste. Und bisher hat sie auch nur ziemlich kurz getrunken. Jetzt gibt es auch schonmal Phasen, wo es 10min dauert - aber so richtig lange ist sie eigentlich nie an der Brust.

Ich würde jedenfalls keine Flasche geben. Das ist doch völlig unnötig.

Ulrike + Karlotta (12 Wochen + 4 Tage)