Sodbrennen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisama 08.09.06 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt 17+6 und hab furchtbares Sodbrennen. Vielleicht hat ja jemand von Euch nen Tipp dagegen (Milch trinken nutzt nix mehr) Das tut schon richtig weh.

Hoffe Euch gehts besser.

Alles Liebe
Kathi mit Lisa (18mon.) und #ei (17+6)

Beitrag von keimchen 08.09.06 - 09:48 Uhr

Huhu...

also, wenn Milch nix nutzt, probier's mal mit nem Löffel Haferflocken, ohne Flüssigkeit... eklig, aber kann helfen.

Ansonsten hat meine Hebamme bei mir Akkupunktur gemacht, hat super gewirkt :o) Vllt ist das ja auch was für dich?

Alles Gute

Susi mit #sonne Leon inside (34+2)

Beitrag von rosa67 08.09.06 - 09:49 Uhr

Hallo Kathi :-)

meine Hebamme hat mir Mandeln empfohlen. Ich futter also jetzt schon beim geringsten Anzeichen von Sodbrennen fleißig Mandeln. Hilft ganz gut :-)

Liebe Grüße
Heidrun :-)

Beitrag von dhk 08.09.06 - 09:49 Uhr

Hallo,
das kenn ich auch. Versuch regelmäßig kleine Mahlzeiten zu essen. Lakritze hilft gut.

Gutte Besserung

lg Diana + #baby SSW 11+4

Beitrag von sassy78 08.09.06 - 09:49 Uhr

Hallo Kathi,

also wenn Milch nicht mehr hilft, solltest du vielleicht doch mal in der Apotheke Rennie holen.
Die tun uns Kugelis nichts. Und helfen wenigstens schnell.
Ansonsten hab ich gehört man soll Nüsse kauen.
Ob das hilft weiss ich leider nicht.

Lg Sassy 35+6

Beitrag von dan21g 08.09.06 - 09:56 Uhr

Mein FA hat mir Maaloxan Kautabletten verschrieben, die kann ich nehmen, wann immer ich will. Helfen sehr schnell und schmecken sogar ganz gut.

Rennie soll, glaube ich, nicht so gut sein, weil es wohl gern mal Blähungen auslöst.

An "Hausmitteln" kenne ich: Milchprodukte (z.B. Joghurt), Senf und - selbst erprobt - alkoholfreies Bier (allerdings scheint das die Milchproduktion etwas anzukurbeln, ich bin jetzt in der 24. Woche und habe schon etwas Vormilch - kommt zum Glück nur beim Draufdrücken tröpfchenweise raus - naja, merk ich mir für die Stillzeit ;-))

LG
Daniela

Beitrag von lisama 08.09.06 - 15:00 Uhr

Dankeschön!!! Jetzt kann ich ja mal alles an mir testen. :) #freu