Vater angeben oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von cheyenne120 08.09.06 - 10:23 Uhr

hallo alle zusammen,

vorerst einmal, es geht hier um die notwendigkeit. nicht darum dem vater sein kind zu entziehen, im gegenteil. der zukünftige kontakt ist von mir ausdrücklich gefordert und erwünscht!

soo... der erzeuger meines ungeborenen kindes ist bereits auf und davon. er war ihm alles zu viel, die verantwortung! regelmäßig arbeiten gehen, sich um andere (dinge/menschen) zu kümmern, rücksicht nehmen, etc. das zu seinem motiv.

er hat in seinem leben nie länger gearbeitet, also immer sich so irgendwie über wasser gehalten. schwarzarbeit, oder eben solang auf karte bis der anspruch wieder voll war. dann schön wieder arbeitslos, oder irgendwelche kriminellen dinge von denen ich erst heute weiß.

egal-es ist von ihm nichts zu erwarten. vielleicht schafft es es dann und wann mal unterhalt für sein kind zu zahlen. who knows!

letzlich kam eine bekannte an und meinte ob ich ihn wirklich angeben will, wegen dem sorgerecht und wegen etwaigen späteren unterhaltsforderungen seinerseits. schließlich würde er ja nie eine richtige rente bekommen. und als verwandter in gerader linie, könnte er dann bei unserem kind vor der tür stehen!#schock

nee ernsthaft, das fehlt mir noch. schlimm genug das ich alles allein bewältigen muß, aber das er dann auch noch unserem kind auf der tasche liegt:-[

oder ich bei allem seine zustimmung haben muß, der kümmert sich doch jetzt schon nen scheiß (sorry). ich will irgendwann im notfall handlungsunfähig sein, wegen dem sorgerecht.

verhält es sich wirklich so? hat jemand von euch erfahrung?

lg

chey

Beitrag von melody1983 08.09.06 - 10:42 Uhr

Also erstmal machst du dich strafbar, wenn du ihn nicht angibst und Unterhaltsvorschuß verlangst.
Der Vater meines Kindes kümmert sich nen scheiß und ist unfähig Unterhalt zu zahlen. Er geht zwar regel,äßig arbeiten, hat auch alles unterschreiben, wie es sich gehört. Aber geld hab ich noch nicht gesehen.
Was sollte denn der KV für nen Unterhalt verlangen?Der einzige der Recht auf Unterhalt hat bist du bzw. dein Kind.
Sorgerecht kann er nicht kriegen, da du ja alleiniges Sorgerecht hats. DU müsstest zu stimmen um gemeinsames Sorgerecht zu kriegen.Wenn du das nicht machst hat er vor keienm Gericht ne chance. Außer er kann dir nachweisen, dass du was tust, was fürs Kind schädlich ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er später von deinem Kind Geld verlangen könnte, dann könnte dein Kind erstmal Unterhaltsnachzahlungen verlangen.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal zum JA gehen und mich da beraten lassen.

lg


Mel + Niklas

Beitrag von mauspapa03 08.09.06 - 12:08 Uhr

"Was sollte denn der KV für nen Unterhalt verlangen?Der einzige der Recht auf Unterhalt hat bist du bzw. dein Kind. "

Schon mal über Altersheim und Pflege nachgedacht?

Beitrag von karna.dalilah 08.09.06 - 10:59 Uhr

Du mußt den Vater nicht angeben.
In diesem Fall würde ich mir das auch überlegen.
Der Unterhaltsvorschuss ist ja nun nicht so die Summe das man nicht darauf verzichten könne. Wird ja eh nur 72 Monate gezahlt und dann mußte sehen wo du bleibst.
Der Vater kann sehr wohl Unterhalt von seinem Kind verlangen wenn er hilfebedürftig ist.
Leider stehen da seine Schulden die er dem Kind gegenüber hat hintenan.

Ich wünsche dir und Baby alles Gute
Karna

Beitrag von scullyagent 08.09.06 - 11:07 Uhr

Auch das stimmt so nicht!

Mittlerweile gibt es massig Gerichtsurteile, das ein KV seinen Unterhaltsanspruch gegenüber seinen leibl. Kindern verwirkt hat, wenn er selbst nichts ( oder zu wenig ) zu deren Unterhalt beigesteuert hat.
Oder sich sonstwie schädigend verhalten hat. Mein Vater hat es auch versucht, ein Schreiben von meinem Anwalt, wo auf seine Mißhandlung mir gegenüber hingewiesen wurde und sein Anwalt hat seine Unterhaltsforderung sofort zurückgenommen.

Scully

Beitrag von karna.dalilah 08.09.06 - 11:11 Uhr

Das wußte ich noch nicht.
Danke für die Info.

Karna

Beitrag von agostea 08.09.06 - 13:30 Uhr

Jep,vollkommen korrekt.

Gruss
agostea

Beitrag von manavgat 08.09.06 - 18:19 Uhr

Du machst Dich nicht strafbar, wenn Du den Vater nicht angibst, wer das behauptet erzählt schlicht die Unwahrheit.

Wenn er sich nie kümmert, dann hat er auch später keinen Anspruch auf Unterhalt.

Wenn Gefahr für Leib und Leben besteht (bei Dir oder dem Kind) dann ist das die einzige Entschuldigung, um den Vater nicht anzugeben.

Kann es irgendwann sein, dass Dein Kind Erbansprüche hätte? Der Typ ist ein Looser, aber vielleicht erbt er ja selbst mal was. Dann brauchst Du das Papier.

Gruß

Manavgat

Beitrag von donravello 09.09.06 - 07:50 Uhr

weshalb hast du dich mit ihm eingelassen und ein kind von ihm bekommen, wenn er so ein verager ist?#schock
ohne angabe des vaters warum auch immer, ist es ein erschleichen von UV (staatsgelder).

grüßle
wolf

Beitrag von birkae 10.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo,

jeder kann dir nur sagen, wie es derzeit aussieht. Aber wenn die Staatsfinanzen in den nächsten Jahren/Jahrzenten weiter absinken, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass jedes Kind für seine Eltern aufkommen muss, egal, ob die Eltern früher für ihre Kinder aufgekommen sind...

Ich kann mich ja auch irren, aber den Politikern ist ja vieles zuzutrauen...

LG
Birgit

Beitrag von mamajenny18 10.09.06 - 17:18 Uhr

Hallo,

der Vater von meinem Baby (gerade 5 wochen alt) is von der gleichen sorte,#augen deswegen habe ich mir da auch lange gedanken gemacht.

Also dass der Vater selbst unterhalt von dem kind verlangen könne kann ich mir nicht vorstellen, hab ich auch ehrlich gesagt noch nie gehört.#kratz

Ich würde dir vorschlagen, einmal zu Pro familia (schleichwerbung) zu gehen und dich dort von denen beraten zu lassen, die wissen in der regel über solche sachen bescheid.

Ich kann dazu nur sagen, ich war auch dort und mir hats eigentlich sehr gut geholfen.

Schaden kanns auf jedenfall nicht.;-)