Frage wegen BabyBjörn..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mannu 08.09.06 - 10:55 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

habe jetzt schon mehrmals gelesen, dass der BabyBjörn garnicht so toll sein soll für die Kleinen..

Leider habe ich mir einen gekauft, weil er für meine Begriffe den stabilsten Eindruck gemacht hat.
Unser Kleiner ist auch sehr, sehr gerne da drin (oft die einzige Chance ihn ruhig zu bekommen).

Wenn der aber so schlecht sein soll, dann frage ich mich, wieso der immernoch so in den Geschäften angepriesen und verkauft wird..?

Und mal unter uns, das Ding ist scheisse teuer...:-(

Wer von euch benutzt den auch und hat keine Probleme??

LG Mannu + #schrei Nikolas (heute 2 Monate)

Beitrag von prinz04 08.09.06 - 10:57 Uhr

Hallo Mannu,

ich selbst habe bei meinen Kleinen den Baby-Björn nur sehr selten hergenommen, aber meine Nachbarin macht davon exzessiven Gebrauch. Ihr Großer ist jetzt 2 Jahre alt und hat keine Probleme. Die Kleine ist 3 Monate alt und liebt den Baby-Björn

lg
Bettina

Beitrag von ximaer 08.09.06 - 11:04 Uhr

>>> Wenn der aber so schlecht sein soll, dann frage ich mich, wieso der immernoch so in den Geschäften angepriesen und verkauft wird..?
Und mal unter uns, das Ding ist scheisse teuer...<<<
Naja, ich bekomme in jedem Supermarkt auch Zigaretten - und die sind auf die Dauer auch nicht billig ;-)

Suse

Beitrag von mannu 08.09.06 - 11:08 Uhr

Da kennt man aber das Risiko... ;-)
Hier geht es um Babyartikel.
Wenn da was nicht gut ist, darf es doch eigentlich garnicht verkauft werden oder??
Bei Babynahrung wird ja auch peinlichst genau darauf geachtet (oder sagen wir mal, das wird uns erzählt).

LG Mannu

Beitrag von juliocesar 08.09.06 - 11:52 Uhr

hallo mannu

auf die werbung darfst du dich nicht verlassen. ein paar beispiele von babyartikel, die zwar angeboten werden aber nicht gerade gesundheitsfördernd sind:

breigläschen ab 4 monaten (dabei brauchen die kleinen zu dieser zeit nur milch und zu frühes zufüttern kann allergien und neurodermitis fördern).
gehilfen (da "laufen" die kleinen auf den zehenspitzen, lernen nicht zu krabbeln - obwohl das für die entwicklung äusserst wichtig ist, und müssen später wieder lernen auf ganzen füssen zu laufen)
babyhopser (schlecht für die gelenke)
babybiörn (keine spreizhaltung gewährleistet, durchgestreckter rücken, blick nach vorne)


das sind nur wenige beispiele und sehr viele mütter verwenden diese babyartikel in der annahme, dass sie ihrem kind damit einen gefallen tun. nimms mir nicht übel, aber manchmal ist es gut, sich vorher genau zu informieren, bevor man sich auf die werbung verlässt. du meinst es bestimmt nur gut für deinen kleinen. wie wär's z.b. mit ergo carrier? die sind günstig und fördern eine gesunde haltung der babys.

lg gabriela und saskia

Beitrag von a79 08.09.06 - 11:10 Uhr

Hallo Mannu,
ich hatte mir den BB geliehen (für 3 Euro im Monat in einem Babygeschäft) und habe ihn 2 Monate lang benutzt. Jonathan hat auch immer gerne darin gesessen. Als er dann mit 4 Monaten groß genug für den Ergo Carrier war ( der übrigens gut Kritiken hat und auch auf dem Rücken getragen werden kann - bis 25 kg), habe ich mir den gekauft und bin jetzt super zufrieden damit, weil er auch MEINEN Rücken nicht so belastet wie der BB...für unseren Jungen ist er auch noch gesund! Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, Jonathan jetzt noch - mit seinen fast 8 kg im BB zu tragen, da war er mir nämlich mit gut 6 kg schon zu schwer drin....

LG

Andrea + Jonathan, der gerade schon wieder müde wird

Beitrag von kja1985 08.09.06 - 11:22 Uhr

hallo mannu,

nur weil er teuer ist, heisst das nicht, dass er auch gut ist.

stell dir einfach vor, du müsstest da drin sitzen.
deine füsse hängen einfach runter, das gesamte gewicht lastet zwischen den beinen und der rücken ist die ganze zeit ganz gerade. ich fände das mega ungemütlich.

nehmen wir mal zum vergleich den ergo baby carrier. da sitzt das kind eher drinnen, wird aber trotzdem noch gestützt. der rücken ist rund und das gewicht lastet auf dem popo, wie sich das beim sitzen gehört.

mein tipp: leg dir was vernünftiges zu und versteigere den baby björn bei ebay.

ich hatte übrigens anfangs auch den baby björn, bis ich mich richtig informiert habe. habe das dingen dann aber in die tonne gekloppt, weil ich keinem anderen baby das zumuten möchte.

Beitrag von abo55 08.09.06 - 11:47 Uhr

Hallo,

meine Hebamme meinte der BB wäre besonders bei Jungen nicht zu empfehlen, da der Steg auf dem Sie sitzen/hängen zu klein ist und das wiederum nicht gut für die Genitalien ist.

Grüße
Abo55 und #baby Niklas

Beitrag von mabapri 08.09.06 - 15:02 Uhr

das lampenöl welches in normalen flaschen angeboten wird wird auch noch verkauft. obwohl sehr viele kinder daran gestorben sind. wenn du den babybjörn nicht stundenlang nutzt ist es kein thema sollte aber nicht zur gewohnheit werden.
gruß
marcella