Kann mir einer zu den bekannten Tee`s weiterhelfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von neuhier31 08.09.06 - 10:56 Uhr

Hallo ihr Süssen,

ich habe meine Frage ja schon oben geschrieben.... :-D

Ich habe hier schön öfter von diesen Tee`s (wie Himbeerblätter- und Frauenmanteltee) gelesen.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie man den trinkt und wie häufig?

Vielleicht hat auch eine von euch mal ne interessante Seite zum durch stöbern..

Vielen lieben Dank und schonmal einen schönen sonnigen Freitag....

#herzlich Katharina

Beitrag von fiore5473 08.09.06 - 11:05 Uhr

also soviel ich weiss nimmt man vor dem eisprung den himmbeerblättertee dann in der 2zh den frauenmanteltee.so ca 3tassen über den tag verteilt.
ich trinke am morgen,mittag und am abend frauenmanteltee.
den himmbeer habe ich noch nicht probiert.
hoffe konnte dir helfen auch wenn ich nur das sage was ich gehört habe!!!!
schönen tag und viel glück!!!!
lg nicole#tasse#sonne

Beitrag von neuhier31 08.09.06 - 11:12 Uhr

Hallo Nicole,

das habe ich so einigermassen auch im Kopf gehabt - nur halt die Menge nicht :-)

Ich möchte einfach nur "sicher" sein, das ich nichts falsch mache (zu viel bzw. zu wenig)...

Danke dir trotzdem... dann hat es sich trotzdem gelohnt.

Darf ich fragen, warum du den Tee trinkst?

Ich möchte einfach nur mal schauen, wie sich evtl. mein Körper mit Naturmitteln auseinander setzt... habe keinen Bock mehr auf Chemie und den "Mist"... :-(

LG

Katharina

Beitrag von fiore5473 08.09.06 - 11:20 Uhr

hallo katharina
ich trinke dentee,da ich und mein mann ein 3.baby wünschen.aber vorallem,hatte ich letzter zeit etwas probleme mit meiner mens.vorallem letzten monat.so hat mir jemand gesagt,dass der frauenmanteltee gut sei.und ich finde es schadet ja ncihts.möchte auch nicht chemie nehmen wenns nicht nötig ist.und ich trinke gerne tee.
also dann!
lg nicole#klee

Beitrag von neuhier31 08.09.06 - 11:26 Uhr

Ja, Tee trinke ich auch sehr gerne... deswegen würde es mir auch nichts ausmachen, wenn ich kannenweise das Zeug in mich reinschütten müsste ;-)

Wir wünschen uns auch einen Zwerg und was macht die Frau nicht alles um zu diesem Wunsch zu kommen?!

Danke nochmal....

#herzlich

Katharina

Beitrag von helen73 08.09.06 - 12:31 Uhr

Hallo Katharina,

1) Hier gibt es gute Infos: www.heilkraeuterkunde.de/artikel/kinderwunsch.htm

2) Täglich 2-3 Tassen, pro Tasse 1 TL voll losen Tee. Hilft sehr, bin davon gleich schwanger geworden (ich denke, es waren die Tees)

1. Zyklushälfte bis Eisprung = Himbitee
2. Zyklushälfte bis Mens (oder auch nicht) = Frauenmanteltee

Hoffe ich konnte helfen.

LG Helen

Beitrag von neuhier31 08.09.06 - 12:45 Uhr

Hallo Helen,

danke für deine Nachricht....:-)

Du machst mir ja echt Hoffnung ;-) - hoffe es klappt bei uns auch ganz flott (aber so denken ja alle in diesem Forum,gelle?) :-p

Ich werde gleich mal auf die Seite gehen ... lesen soll ja bekanntlich schlauer machen #freu

Ich danke dir aber trotzdem für deine Mühe....

LG

#herzlich Katharina