Was essen eure kleinen morgens mit 10 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 83sternchen 08.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wollte mals so nachhören was denn eure süßen Mäuse so morgens essen!

Also mein schatz hat eine zeitlang graubrot-würfelchen mit obstmuß,leberwurst,frischkäse... gegessen aber seit ein paar wochen holt er mir die immer aus dem mund raus! tja und jetzt gebe ich ihm wieder brei (dinkelbrei oder hirsebrei mit obst) und danach etwas trockenes brötchen auf die hand!

ich probiere ihm immer wieder brot zu geben aber er möchte lieber selbst bestimmen was in seinen mund kommt!

wie macht ihr das so??

lg 83 #stern und #baby *21.10.05

Beitrag von sam239 08.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,

meiner ist auch 10 Monate und bestimmt auch selbst, was er isst. Er möchte gestillt werden.

Hab mir auch schon überlegt, was ich ihm morgens anbieten könnte. Hab mal von Hipp das Guten Morgen Müsli im Glas gekauft. Mal sehen, ob er das mag.

LG SAM

Beitrag von fine2000 08.09.06 - 11:56 Uhr

Mein Kleiner ißt auch keine vorgeschnittenen Brotwürfel. Auf die Hand nimmt er allerdings die Schnitte! Gib ihm doch einfach zusammengeklapptes Brot. Vielleicht will er wirklich einfach nur selbst essen.

Lg,
fine

Beitrag von marinette 08.09.06 - 12:52 Uhr

Hallo

Jana wollte auch irgendwann keine Würfelchen mehr. Flogen alle durch die Gegend. Ich habe das Brot dann in Streifen geschnitten und siehe da... lecker. Ich glaube auch, dass das daran liegt, dass sie so mehr "selber machen" kann. Obwohl sie die Würfel auch selber genommen hat...#kratz
Hm, keine Ahnung, aber so kann sie die in die Hand nehmen und abbeißen. Ist alles nur ein bißchen schmieriger.
Zusammenklappen ist auch `ne gute Idee. Bin ich gar nicht drauf gekommen. Dachte das ist zu dick. Na, werde das auch mal ausprobieren.

LG
Tanja

Beitrag von annalenamaurice 08.09.06 - 14:24 Uhr

Hallo,

Brot klappt bei uns überhaupt noch nicht. Dauert ewig, er schmiert damit rum, schiebt es aus dem Mund heraus usw. Gebe meinem Sohn morgens immer noch die Flasche (210 ml Aptamil1), er ist glücklich damit und ich denke, da sind auch mehr Nährstoffe drin als in Brot. Er ist für mindestens 4 Stunden gesättigt, was will man mehr?? ;-);-)

LG Annalena+Jannes*29.10.05