Fragen zu ALG 2...kann jemand helfen??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sina2807 08.09.06 - 11:46 Uhr

Hallo,

ich habe Fragen zur Alg 2..

Bin verheiratet ein kind.
Habe schon online ausrechnet,das ich wahrscheinlich kein ALG 2 bekomme.Kommt jedanfalls immer auf Null raus.

Wir haben ein Haus gekauft vopr 3 Jahren meine Tochter ist 2Jahre alt.
Mein Mann verdient.ich möchte auf jeden fall wieder stundenweise arbeiten sobald ich was finde.
Wie sieht das mit der Krankenversicherung aus wenn mir nichts zusteht??
Muß ich mich dann selber versichern`?
Habe vorher ALG1 bezogen,87 Euro wöchentlich..
Kann mir jemand helfen?
Wenn ich es online ausrechne steht da auch immer was von miete ,da wir aber ja eigentum haben,was soll ich da reinschreiben?

haben eine monatliche rate fürs haus 520 euro.

nebenkosten kommen noch dazu.

Vielen dnak schon mal für hilfe..
tschuldigung fürs kuddelmuddel hier,hab mein kleine auf dwen sch0ß;-))

LG

Beitrag von malawia 08.09.06 - 11:49 Uhr

So lange du kein Einkommen über 350 € monatlich hast kannst du dich doch bei deinem Mann familienversichern.

Beitrag von luke05 08.09.06 - 23:12 Uhr

Hallo,

beim AlgII rechner steht :

Tragen Sie bitte hier Ihre Kaltmiete ein. Nebenkosten für Wasser und Müll können Sie im folgenden Eingabefeld eintragen.

Zur Miete zählt nicht die anteilige Miete für
- Garage, Stellplatz, Tiefgarage oder Garten
- Zuschläge für Untermiete und wohnzweckfremde Nutzung
- beruflich oder gewerblich genutzten Wohnraum
- Vergütungen für Möbel und Haushaltsgeräte wie z.B. Waschmaschinen

Bitte beachten Sie, dass nur ein "angemessener" Betrag bei der Bewilligung berücksichtigt wird. Diesen erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Amt.

Falls Sie in selbstgenutztem Eigentum wohnen, tragen Sie hier bitte die ortsübliche Miete für vergleichbaren Wohnraum ein.


Lg nadine