Lichtblitze vor den Augen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kornflakes 08.09.06 - 12:16 Uhr


Hallo Ihr Mitkugelinnen,

weiß jemand was kleine Lichtbitze bzw. Punkte vor dem Auge bedeuten??? Hatte es schon mehrfach und gerade wieder...

Ist aber nicht mit Schwindel verbunden...

Vielleicht kann jemand helfen?!

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von sonnenschein28w 08.09.06 - 12:18 Uhr

Hallo Susanne,

das hatte ich in meiner Schwangerschaft auch. Ich kann dir leider nicht sagen was es war aber du bist nicht alleine mit diesem Problem.

LG Jana mit Lara

Beitrag von knochenmaid 08.09.06 - 12:20 Uhr

hoher Blutdruck?
hab das immer vor Migräneanfällen - nennt sich dann "Aura"

Beitrag von kornflakes 08.09.06 - 12:22 Uhr

Mmmhhh eigentlich nicht...

Bei den Untersuchungen beim FA war bisher alles immer im grünen Bereich bzw. eher zu niedrig... War allerdings jetzt 3 Wochen nicht mehr da... Kann es sein, dass sich hoher Blutdruck so schnell entwickelt?

Beitrag von knochenmaid 08.09.06 - 12:36 Uhr

weiß nicht, aber bei mir geht der Blutdruck bei Migräne immer sehr hoch.

Seh- und Hörstörungen sind aber immer ein Zeichen für Blutdruckprobleme. Wenns häufiger ist, dann lass das lieber mal abchecken.

Beitrag von dasissjakompliziert 08.09.06 - 12:22 Uhr

ich schiebe es auf zu neidrigen Blutdruck..habe das, wenn ich zu schnell aufstehe..

Beitrag von vfritzi 08.09.06 - 12:25 Uhr

eine bekannte von mir (nicht schwanger) hatte das auch - da war es sowas wie ein "augeninfarkt" und es kann zu einer netzhautablösung kommen. ihr arzt meinte, das nächste mal lieber ganz schnell zum arzt - wird im kh sogar als notfall eingestuft - zumindest in spez. augenkliniken.

ich drück dir die daumen und gute besserung.

Beitrag von .sternchen. 08.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo

Geh mal lieber zum Arzt, kann sein (muß aber nicht) das es Anzeichen für ne Praeklampsie (SS-Vergiftung) sind!!!

Beitrag von hanni123 08.09.06 - 12:34 Uhr

Huhu,

ich habe auch gelesen, dass es Symptome für eine Schwangerschaftsvergiftung sein können, deshalb würde ich an Deiner Stelle auch lieber mal zum Arzt gehen. Wie gesagt: kann, muss nicht, aber lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=MEDSCHWAUGEN

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von coronacora 08.09.06 - 13:19 Uhr

Hatte ich auch schon im nichtschwangeren Zustand ;-)
Mein Arzt meinte, dass es migräneähnliche Anfälle sein können. Ich war deim Augenarzt, beim Neurologen und beim Ultraschall der Hauptschlagader. Es konnte nichts festgestellt werden.

Auch jetzt habe ich das ab und zu mal, aber es geht auch schnell wieder weg. Sprich es beim nächsten Mal bei deinem FA an. Ich würde sagen: kein Grund zur Panik :-)

Beitrag von kornflakes 08.09.06 - 18:19 Uhr


Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten...

Habe mich dann entschieden bei meiner Hebi anzurufen...

Sie hat mich letzte Woche persönlich kennen gelernt und meinte gleich, ich solle mir keine Sorgen machen. Ich wäre aufgrund meiner momentanen Verfassung nicht so der Kandidat für SS-Vergiftung...

- keine Wassereinlagerungen
- Blutdruck OK
- eher geringe Gewichtszunahme

etc.

Am Montag habe ich wieder GVK und da will sie mir ein paar Teststreifen mitgeben, damit ich meinen Eiweißgehalt im Urin auch mal selber testen kann.

Wird wohl eher was mit zu niedrigem Blutdruck zu tun haben. Also erst einmal die Panik beiseite geschoben...

Liebe Grüße

Susanne