Sie verweigert den Mittagsschlaf.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von spinat76 08.09.06 - 13:01 Uhr

Hey Ihr,

ich werde gleich wahnsinnig. Habe meine Tochter 12 Uhr aus der Kinderkrippe abgeholt. Da dort immer 12 Uhr geschlafen wird und sie ab nächster Woche auch da schlafen soll, lege ich sie immer direkt nach der Krippe hin. Ist auch müde das merke ich. Aber jeden Tag, wie grad heute, denkt sie gar nicht dran zu schlafen. Habe ihr noch Milch zum trinken gegeben, ein Lied gesungen und Küßchen gegeben. Und sie hat Pooh Bär im Arm. Dann plabbert sie noch vor sich hin und irgendwann fängst sie an zu brüllen. Erst ignoriere ich es. Dann geh ich rein und sage sie soll schlafen. Dann brüllt sie noch mehr. Ich sehe aber auch nicht ei sie dann rauszunehmen. In der Krippe kann sie auch nicht aus der Reihe tanzen. Zumal sie echt müd ist. Vor 10 Minuten schrie sie A A. Also bin ich rein, hab sie auf den Topf gesetzt und kurz gewartet. Aber sie hat mich reingelegt. Nix mit A A. Hab sie also wieder angezogen und dirket wieder ins Bett gelegt und gesagt das jetzt schlafenszeit sit. Aber wieder nur Gebrüll.

Was mach ich nur falsch. Nach nun 1 Stunde liegen meine Nerven langsam blank. Wie soll das nur in der Krippe werden....

Gruß Anja mit der ums Aufstehen kämpfenden Julia 20 Monate

Beitrag von visilo 08.09.06 - 13:07 Uhr

Ich würde mir da keine Gedanken machen in der Krippe klappt es meist. Ich hab früher mal ein Praktikum dort gemacht und die Kinder haben alle ohne größere Probleme geschlafen auch wenn die Eltern immer meinten zu Hause machen sie es nicht, vielleicht liegt es an der Anwesentheit von anderen Kindern keine Ahnung. Versuch sie doch mal später hinzulegen vielleicht klappt es da besser. Lukas steht im Moment immer nochmal kurz auf rutscht 1-2 Mal seine Rutsche runter holt sich irgendwas in´s Bett und schläft dann selig ein. Die ersten Male hab ich ihn immer wieder in´s Bett gebracht und es gab Geschrei, jetzt lasse ich ihn und im Moment ( seid über 2 Monaten) klappt es super. Er kommt aber nicht aus dem Zimmer raus sondern spielt dort ruhig. Ich schaue dann immer mal wieder nach ihm um ihn zuzudecken.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von lady_chainsaw 08.09.06 - 13:08 Uhr

Hallo Anja,

vielleicht ist Julia einfach viel zu aufgedreht von den neuen Eindrücken aus der Krippe und kann nicht richtig abschalten? #gruebel

Vielleicht hilft es, wenn Du bei ihr bleibst, Dich neben sie legst.

Ansonsten: Lass den Mittagsschlaf weg und mache dafür eine Art "Ruhestunde", in der halt ein Buch gelesen wird oder zu mindest nicht Rumgetobt wird.:-)

In der Krippe wird sie schlafen - versprochen!!

Luna z.B. macht 1. im KiGa Mittagsschlaf (zu Hause mal ja mal nein) 2. braucht sie dort nicht in den Schlaf begleitet zu werden (zu Hause muss einer bei ihr bleiben bis sie schläft) - sie hat dort auch keinen Schnuller zum Einschlafen gebraucht, lange bevor er zu Hause abgeschafft wurde.

Die Kinder wissen das zu unterscheiden ;-)

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von puntomaus_21 08.09.06 - 13:21 Uhr

Hallo,hat sie denn bevor sie in die >Krippe kamm auch nie Mittags geschlafen#gaehn.

Meiner 18 mo. macht jetzt schon seit 12 Uhr #gaehnMittagsschlaf.

Aber es hat auch über Wochen gedauert bis er es begrieffen hatte das man Mittags zu schlafen hat.(da war er allerdings 6 oder 7 Monate.
Da muste ich auch immer dabei sitzen bleiben und ihn streicheln ,aber ich dachte mir dann schläft er wenigstens. Aber irgenwann wurde mir das auch zu bunt#augen und ich habe es immer verkürzt.

Und nun klappt es ganz gut mal schläft er 3 st. mal nur 1 oder 2.

Aber dafür macht er in der nacht rabats:-[

Lg#freu

Beitrag von hellmi 08.09.06 - 13:39 Uhr

Hallo Anja


Du kannst Dein Kind nicht zum schlafen zwingen. Wir haben auch hin und wieder so Phase da will Lukas einfach Mittags nicht pennen. Und ich find es auch nicht schlimm. Wenn Er mal wieder so nen Tag hat muß Er sich trotzdem ca. 3/4 Std. hinlegen nur zum rasten. Meist singt Er oder erzählt seinem Puuh Bär was Er am Vormittag gemacht hat. #freu
Streß dich einfach nicht so. Du legst Dich ja auch nicht ins Bett wenn Du nicht müde bist, oder ? ;-)

Lg Kerstin