Ratlos - Schwanger oder nicht? Test pos., aber...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angel2x 08.09.06 - 13:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Also: Montag war mein NMT. Dienstag hab ich dann einen Test gemacht: Positiv.
Mittwoch war ich beim FA. Die meinte, sie sieht nichts. Klar. Aber ihr Test sei auch negativ (normaler Schwangerschaftstest, wie überall zu kaufen). Blut hat sie nicht abgenommen.
Danach habe ich mir einen digitalen SST gekauft(Clearblue), der hat ganz normal "Schwanger" gesagt.
Und seit gestern abend habe ich gaaanz leichte Schmierblutungen, nichts in der Hose, sieht man nur ein bisschen beim Abputzen.
(Periode ist bei mir immer viel mehr).
Unterleibschmerzen wie beim bekommen der Regel habe ich auch, aber sie kommt halt nicht richtig.
Was ist denn jetzt? Was meint Ihr?
Zum FA will ich frühestens Montag wieder, die wird jetzt eh nicht mehr sehen als vorher, mit so 20 Jahre altem Gerät...

Beitrag von tami79 08.09.06 - 13:18 Uhr

Find ich ganz schön Hammer, dass du nicht mal Blut abgenommen bekommen hast, schließlich heißt es ja nicht, dass wenn nichts zu sehen ist es auch nicht stimmt. Wenn du jetzt Blutungen hast ist warscheinlich, dass es ein Abgang ist- was echt ganz oft vorkommt (hatte ich auch schon und mein Arzt hat 2x alles kontrolliert um zu sehen, ob auch nix im Eileiter ist und der BHCG wieder unten ist)
Ich würd echt den FA wechseln. Die hat se doch nicht mehr alle.
Alles Gute
L.G. Tami

Beitrag von tami79 08.09.06 - 13:22 Uhr

wollte dir keine Angst machen, noch mal zum Berichtigen, im Eileiter kann man erst wenn es etwas gewachsen wär feststellen, so nach 4 Wo NMT und du hzättest Schmerzen und wenn der BHCG über 1000 wär, müsste man in der Gebärmutter einen Fruchtsack sehen, darum hätte sie Blut nehmen sollen....also über´s Wo Ende passiert jetzt nix, aber am Montag würd ich gleich auf der Matte stehen.
Nochmal liebe grüße

Beitrag von angel2x 08.09.06 - 13:27 Uhr

Danke schön.
Ich hatte letztes Jahr im Dezember schon eine FG, in der 7. Woche, das Herz hat nicht geschlagen. Es wurde dann eine AS.
Das fing ungefähr genauso an.
Ich denke auch, dass ich den Arzt wechseln muss, nur dieser hier ist grad mal 2 min. weg. Gefallen tut es mir dort schon länger nicht mehr. Ich bin wohl zu bequem. Das muss ich ändern.

Beitrag von cathie 08.09.06 - 13:25 Uhr

Also über manche Ärzte kann man nur immer wieder den Kopf schütteln, da bist du drüber, hattest positiv getestet und es wird nicht mal Blut abgenommen, das ist ne Sauerei.:-[
SB. naja, kann aber muss nichts heißen, gabs ja alles schon. Ich würde so schnell wie möglich bei einem anderen Doc aufschlagen, nicht abwimmeln lassen!
Drücke die Daumen
Liebe Grüße#liebdrueck
Cathie

Beitrag von angel2x 08.09.06 - 13:30 Uhr

Danke, das ist lieb. Ich will nur nicht, dass man auf der Arbeit was merkt. Da muss ich wohl bis Montag abend warten. Montags haben die ja etwas länger auf.
Danke!

Beitrag von cathie 08.09.06 - 13:37 Uhr

Naja, ansonsten gibts ja auch noch Krankenhaus! Ich würds machen, Grund genug haste doch. Vielleicht beruhigts dich dann und man kann dir dort sagen, warum die SB.
Also alles Liebe, lass mal von dir hören, was nun ist.
Cathie

Beitrag von xaverl2002 08.09.06 - 14:21 Uhr

Hallo!
Ich würde auf alle fälle auf eine blutabnahme bestehen. Also meine FÄ macht da gar keine anstalten, hatte nen positiven test zu Hause gemacht, dann wurde erst mal im Labor blut etc. abgenommen und dann auch gleich der Mutterpass ausgestellt. Meine fÄ machte dann noch alles schwarz auf weiss klar mit Ultraschall. Hatte auch zum Zeitpunkt der Periode die üblichen Unterleibsschmerzen - tja war diesmal allerdings auf die SS zurückzuführen.

Also gib die Hoffnung nicht auf!

Drück dir alle daumen111#pro

VLG
rosina

Beitrag von angel2x 08.09.06 - 14:27 Uhr

Hallo,
In welcher Woche warst Du denn? Sah man so schnell was auf dem Ultraschall? Find ich ja super, dass es auch Frauenärzte gibt, die so schnell Blut abnehmen. Meine Ärztin hat bei meiner FG bis zur 7. Woche kein Blut abgenommen, immer nur gesagt, es würde sich nicht richtig entwickeln...
Leider hab ich heute die andere Ärztin, wo ich jetzt hinwollte, nicht erreicht. Da muss ich mich dann Montag drum kümmern.
Gruss,
Angel2x