will meinen ex zurück, nur wie???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von stefanie 08.09.06 - 13:26 Uhr

hallo zusammen,
meine geschichte ist ziemlich kompliziert, ich hoffe, ihr werdet trotzdem verstehen!!
wir haben uns ende letzten jahres getrennt, weil er auf dem besten weg war, zum alkoholiker zu werden. nach der trennung hat er es eingesehen, viele gespräche mit ärzten gehabt und auch eine kur gemacht. seitdem trinkt er nichts mehr. hatten bis ende juni freundschaftlichen kontakt, den wir dann auf seine initiative hin abgebrochen haben. er sagte damals, ich sei seine große liebe und er kann das nicht mehr. haben beide viel geweint und seitdem leider keinen kontakt mehr gehabt. er ist im august in seine heimatstadt (ca 30 km von mir) zurückgezogen.
ich hatte im juli aus trotz oder was auch immer eine affäre, von der ich ungeplanterweise schwanger geworden bin (mittlerweile 11 woche).
er und ich wollten immer ein kind miteinander, aber es hat leider nie sollen sein....
nicht, dass ihr mich jetzt falsch versteht: ich suche keinen ersatz-papa für mein kind!!!
ich kann ihn einfach nicht vergessen und weiß nicht, was ich machen soll...
habe ihm im august einen 3 seiten langen brief geschrieben, aber mich nie getraut, ihn abzuschicken.
habe ihm gestern einfach mal eine sms geschickt (ganz unverbindlich), aber -natürlich?- keine antwort bekommen. da ich momentan krankgeschrieben bin, überlege ich sogar, einfach mal zu ihm zu fahren, doch ich weiß nicht so recht...
denkt ihr, es ist aussichtslos? oder soll ich es einfach mal wagen?
hoffe auf antworten

Beitrag von knuddelmaus2005 08.09.06 - 13:45 Uhr

Aussichtlos ist nichts ....

ich würde wohl den Brief erstma wegschicken und sehn, was für eine Reaktion darauf kommt.

Aber einfach hinfahren ? Nein *kopfschüttel*

Beitrag von trockene alkoholikerin 08.09.06 - 13:48 Uhr

weiß dein ex dass du ihn zurückhaben willst?
Wenn nein, dann würde ich ihm auf "erwachsene" art einfach mal sagen dass du es gerne nochmal mit ihm probieren möchtest.
wenn er nein sagt, dann lass ihn. nach seiner therapie möchte er vielleicht auch vieles einfach hinter sich lassen und neu anfangen.
wichtig ist für dich: wenn dein ex die therapie wirklich ernst genommen hat und nichts mehr trinkt, ist er nun nicht mehr der, der er mal war. es ist nicht so, dass man den gleichen partner zurückbekommt, der nun einfach nicht mehr trinkt. meistens sind die süchtigen bei erfolgreicher behandlung und abstinenz viel selbstbewusster und haben auch gelernt, "nein" zu sagen - was es dem umfeld erstmal sehr schwer macht. alkoholiker sind in der regel menschen, die sich schlecht oder gar nicht abgrenzen können. in der therapie lernen sie das, und meistens gehen die probleme dann erstmal richtig los.
wenn du nach fragen hast melde dich, ansonsten alles gute!!!