Totgeburt

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von cekuuu 08.09.06 - 13:30 Uhr

Meine Freundin hat am Mittwoch ihr erstes Kind (ET+3) tot auf die Welt gebracht. Die Kleine hatte eine Nabelschnurthrombose und ist wohl daran gestorben.
Ändern kann man das Ganze leider nicht.
Ich war gestern Abend bei ihr im KH, sie nimmt Beruhigungsmittel und erzählt jedem, der reinkommt, was alles an dem Tag passiert ist. Wahrscheinlich ist das ihre Art, das Ganze zu verarbeiten.
Mein Problem ist, daß ich da stehe, ihr zuhöre und meine Tränen nicht halten kann und ich ihr nicht helfen kann. Wie kann ich helfen, wie kann ich sie unterstützen? Kann man überhaupt helfen? Ich fühle mich einfach nur schlecht, weil ich nix für sie machen kann!!!

Beitrag von fast5 08.09.06 - 13:50 Uhr

Ersteinmal mein beileid für deine Freundin
und eine Kerze für das Baby
#kerze

So, wie du ihr Verhalten beschreibst, wird sie alles noch garnicht richtig realisiert haben und steht wahrscheinlich durch die Beruhigungsmittel in Trance.

Allerdings wollte ich, als ich im April meine Tochter verlor, auch darüber reden.

Vielleicht hilft es ihr, wenn sie sich , wenn sie wieder zu Hause ist, in einem Forum für betroffene anmeldet oder in eine Selbsthilfegruppe geht.

Bsp.
http://www.muschel.net/

Und du, verhalt dich weiter so, lass deinen Tränen freien Lauf, denn das ist die Wahrheit.

Ich wünsch ihr und dir viel Kraft.

Stille Grüße Alex

Beitrag von girl1986 08.09.06 - 14:30 Uhr

#kerze

Beitrag von 75engelchen 08.09.06 - 15:13 Uhr

#kerze tut mir voll leid für deine Freundin. sei einfach da für sie -das ist jetzt wichtig !!!

Beitrag von die_schwangere 08.09.06 - 17:35 Uhr

eine #kerze fürs #sternchen anzünde

Beitrag von wasnun 08.09.06 - 19:22 Uhr

#kerze

Beitrag von shiny00 08.09.06 - 19:30 Uhr

#kerze

Beitrag von sasu78 08.09.06 - 19:49 Uhr

tut mir sehr leid für deine Freundin!

Am besten du bist einfach für sie da! Und hörst ihr zu!

#kerze

Miri (22+6SSW)

Beitrag von karina710 08.09.06 - 20:07 Uhr

Das allerwichtigste tust Du schon... Du bist DA! Zieh Dich - wenn es Dir möglich ist - nicht zurück, nur weil Du vielleicht nicht weißt, wie Du mit all dem umgehen sollst.

Ich zünde eine #kerze an für die Kleine.

Karina

Beitrag von sylvie3 08.09.06 - 21:53 Uhr

#kerze

Beitrag von sternchen1503 08.09.06 - 22:10 Uhr

#kerze#kerze#kerze

LG
Katja

Beitrag von sibia 08.09.06 - 22:13 Uhr

Hallo!
Als erstes zünde ich eine#kerze für das baby an.
Ich weiß wie sich deine freundin fühlt, mußte meine Lena-Marie
auch wieder hergeben.
Sei einfach für Sie da, hör ich zu und weine mit ihr.
Alles Liebe und viel Kraft.
Silvie