Harter Stuhl-was tun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mawinnie 08.09.06 - 13:35 Uhr

Hallo,
meine Kleine(4 Monate) quält sich gerade wieder mit extrem hartem Stuhl rum.Er sieht fast aus wie Köttelchen(ich hoffe,ihr wißt,was ich meine?!)nur heller.
Ihr tut das "drücken"so weh,das ich immer etwas mit helfe,indem ich versuche die einzelnen "Kugel"per Finger(und Taschentuch natürlich)rauszuholen.Das hört sich vielleicht brutal an,aber ist es nicht.
Sie bekommt BEBA 2,etwas verdünnten Saft(je nach Durst)und 4-5 Löffel Karottenbrei am Tag.
Öl in Flasche und Brei hilft nix und mehr Trinken kann ich ihr ja auch nicht aufzwingen.
Liegt es vielleicht an der Milchnahrung,hat jeman ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder hat Tipps für mich??
Bin um jeden Ratschlag dankbar.
LG Winnie

Beitrag von sissy1981 08.09.06 - 13:41 Uhr

Den Karottenbrei weglassen denn der stopft. Wenn du Beikost geben willst hol Kürbis oder Pastinake

Beitrag von claudia_71 09.09.06 - 13:07 Uhr

Hi Sissy1981!

Mein Sohnemann hatte jetzt nach Kürbis Verstopfung!

LG Claudia

Beitrag von maidli231 08.09.06 - 13:51 Uhr

Hallo Winnie,

darf ich fragen,warum du deiner Kleinen 2er Nahrung gibst??Also meine Kleine (5 Monate)bekommt immernoch Pre-Nahrung unhd wird super satt davon.Es kann also schon an der Milchnahrung liegen,das deine Maus sich so quält.Versuch doch ihr nach den Karottenlöffelchen ein paar Löffel Apfelmus(Alete,Hipp)zu geben,dann stopfen die Karotten auch nicht so,so mach ich es bei Emily und sie hat keine Probleme.

liebe Grüße Jacqueline & Emily(3.4.06)

Beitrag von dask 08.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo.
Nimm besser nur Hipp! Alete fügt jedem Obstgläschen Zucker zu.
Dani

Beitrag von sonnenkind24 08.09.06 - 15:12 Uhr

HI

ich habe hier ein Alete Obstgläschen Erdbeeren und Heidelbeeren in Apfel und da ist kein Zucker drin.

In welchen ist denn Zucker drin?

Beitrag von dask 08.09.06 - 16:49 Uhr

Soweit ich weiß fügt Alete allen Obstgläschen Zucker zu. Steht nicht drauf, weils Fruchtzucker ist (ich meine es sei Fruchtzucker #kratz). Auf jeden Fall etwas, was leider nicht als Zucker deklariert werden muß. (Zumindest stand das in einem Heftchen das ich bei uns im Geburtshaus bekommen habe. Wenn ich es finde kann ich es Dir gerne schicken wenn Du möchtest.)
Ich hab dann auf Alnatura umgestellt wenn ich nicht selbst gekocht habe.
Lieben Gruß,
Dani mit Max (17 Monate) und no.2 (16.ssw)

Beitrag von mawinnie 08.09.06 - 13:59 Uhr

Hallo Jacqueline,
bin bei meinem "Großen"(2 Jahre) mit der 2er Nahrung gut klargekommen,allerdings habe ich da Milumil genommen.
Werde mal versuchen,ihr etwas Apfelbrei zu geben.
Danke,
Gruß Winnie

Beitrag von piensje 08.09.06 - 15:25 Uhr

genau gib ihr ein bissel apfelsaft das hat bei meinem auch geholfen.

also mach dir net so nen kopf is ganz normal, haben wir ja auch:-p

Beitrag von dask 08.09.06 - 13:56 Uhr

Hallo.
Ich würde Dir auch raten, die Karotten wegzulassen. Du kannst Deiner Kleinen helfen, indem Du während sie drückt, ihr Beine angewinkelt an (vorsichtig!) an ihren BAuch drückst und mit ihrem Po ein bisschen "stampfst". Dazu hebst und senkst Du den Po bis auf die Wickelunterlage.
Eine Baucheinreibung mit Kümmelöl tut auch sehr gut. Kümmelöl bekommst Du als reines Öl in der Apotheke. Man muß es verdünnen (2%-ig), in Olivenöl oder Mandelöl und kann es dann, Kreisfförmig um den Bauchnabel (im Uhrzeigersinn!!!!! wichtig!!!) einreiben. Das ist wie eine leichte Massage. Du unterstützt dabei den natürlichen verlauf des Darms und massierst Stuhl und Blähungen aus.
Wenn der Bauch zu geschwollen oder berührungsempfindlich ist, kannst Du genau die gleiche Massage an den Fußsohlen durchführen. Dort befinden sich die Reflxzonenpunkte für den Darm. Dazu massierst Du unterhalb der Zehen und dann im Uhrzeigersinn am Rand der Füße entlang.
Zu trinken kannst Du ihr evtl. Kümmel-Anis-Fenchel Tee geben. Den bekommst Du auch in der Apotheke, oder günstiger bei DM.
Kümmel wirkt Blähungstreibend (Luft kann besser raus) und Verdauungsfördernd.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Dani mit Max (17 Monate) und no.2 (16.ssw)

P.S.: Kürbis oder Pastinake wirken Verdauungsfördernd, auch wenn auf den Pastinakegläschen etwas anderes steht #augen.

Beitrag von diary2801 08.09.06 - 15:40 Uhr

1 Esslöffel Milchzucker jeden morgen in die flasche. nach 3-4 tagen ist es wieder normal.
kommt von der karotte.

LG#sonne

Diana

Beitrag von sessy 09.09.06 - 16:32 Uhr

Hallo winni

oh weh die arme tue mir bitte ein gefallen ,wenn deiner Maus das schon weh tut geh in die Apo und hole Babylax das ist ein Einlauf denn es kann super gefährlich werden meiner war kurz vor nem Darmverschluß wegen karotten.Oder geh am besten glei zum Doc.bitte bitte und keine karotten oder Bananen

danke

Sessy und Elias