Was hilft gegen Wassereinlagerung auch noch nach Entbindung?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ohli81 08.09.06 - 13:35 Uhr

Hallo zusammen,

habe vor knapp zwei Wochen meinen Sohn bekommen.
Habe in der SS leider ca. 21 kg zugenommen.
Darunter auch ziemlich viel Wasser.
Habe nun bis heute 9 kg weniger.

Meine hebi war eben hier und hat betsätigt, das ich immer noch eine ganze Menge Wasser habe.
Sie sagte bis ca. 3 Wochen nach der Entbindung kann es schon dauern bis das wesser weniger wird.

Nun möchte ich von Euch gerne wissen was ich gezielt dagegen machen bzw. nehmen kann???

Ich stille nicht und könnte daher auch Tabletten zum entwässern nehmen.

Danke für eure Antworten Sonja#sonne

Beitrag von sonne_1975 08.09.06 - 14:04 Uhr

Ich wurde aus dem KKH nicht entlassen, bis meine Wassereinlagerungen weg waren. Bei mir kamen sie aber am 3.-4. Tag wieder und waren nicht durchgehend da. Habe auch 18 kg zugenommen und im KKH 11 kg abgenommen.

Was mir geholfen hat, waren die Kompressionsstrümpfe aus dem KKH - nach einem Tag war das Wasser in den Füssen weg.

Gruss. Alla und Juri, 18,5 Wochen alt

Beitrag von 463 08.09.06 - 14:29 Uhr

Hey!

Also ich hatte das gleiche Problem, nur mit dem Unterschied, daß ich Lip- und Lymphödeme bis unter díe Brust habe und daher nie das ganze dünn werden kann. Trage auch Kompressionsstrümpfe/Strumpfhose weil es sonst so viel wird, daß ich in Elephantiasis reinrutschen kann. Aber egal, es geht um Dich.

Frag mal Deinen FA, der kann Dir sicherlich leichte Wassertabletten aufschreiben, aber vorsicht, die sind nicht ganz ohne.
Auf natürliche Weise hilft auch Brennesseltee oder Birkenblättertee. (Frag am besten in der Apotheke!)

Ansonsten hol Dir vorübergehend im Sanitätshaus ne Strumpfhose, die deine Beine komprimiert. Gibts auch ohne Kompressionsklasse und sind nicht ganz so teuer.

Viel Glück!

Gruß, MArina

Beitrag von raleigh 08.09.06 - 14:33 Uhr

Bei mir helfen Wechselduschen und Brennessel-Tee. Ich finde ich sehe schon wieder viel besser aus - und die Sachen sitzen auch alle viel lockerer. :D Und ich hab das Wiedersehen mit meinen Knöcheln gefeiert.