Tag der Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuehli 08.09.06 - 14:24 Uhr

Hallo,
am Montag 13.00 ist bei meiner Frau die Fruchtwasseruntersuchung.

Danach soll man sich ja schonen. Weiß jemand wie lange, soll ich mir frei nehmen, liegt sie dann nur im Bett und ab wann kann man im Normalfall wieder alles machen?

Danke

Beitrag von sweetmaus26 08.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo wuehli!

ich habe auch schon die Frcuhtwasseruntersuchung hinter mir und kann dir dazu sagen das das von Frau zu Frau unterschiedlich ist.

Ich hatte nachmittags um 17 uhr einen termin und habe mich danach dein gleich auf das sofa gelegt und habe den tag nichts mehr gemacht. Am nächsten Tag bin ich ganz normal meinen Dingen wieder nachgegangen.

Es heißt das sie sich 1 bis 2 tage schonen soll, aber ich konnte und wollte nicht nur auf dem sofa oder im bett rum liegen.


Lg Mirjam + babygirl inside (29ssw) + Larissa + Fabian

Beitrag von missacarlet06 08.09.06 - 14:35 Uhr

Hab euch die FU schon hinter mir.

Die Untersuchung wurde bei mir morgens um 9 gemacht.
Danach habe ich mich den Rest des Tages geschont, Füße hochgelegt, TV geschaut und gelesen. Mein Bauch war immer wieder mal hart, insofern hab ich an dem Tag mal keine Hausarbeiten oder sowas erledigt sondern es wirklich ruhig angehen lassen.

Am nächsten Tag war ich dann beim FA zum Check und der meinte dann, da alles okay sei, dass ich mich heute schon wieder ganz normal verhalten könnte. Hab mir dennoch einen Tag frei genommen von der Arbeit, allerdings mehr, weil ich furchtbar nervös war wegen des FISH Test Ergebnisses, was ich am Nachmittag abrufen konnte. Rein körperlich ging es mir bereits wieder gut.

Ist aber von Fall zu Fall verschieden. 1 bis 2 Tage Schonung sind schon drin.

Grüße

Scarlett, 22 SSW




Beitrag von sunny253 08.09.06 - 14:51 Uhr

Hi Wuehli,

erst mal finde ich es klasse das Du Dir Gedanken machst. An Deiner Stelle würde ich mal den Montag und den Dienstag freinehmen. Es kommt immer ganz darauf an wie es einem nach dem Eingriff geht. Aber schonen sollte man sich auf jeden Fall am Tag des Eingriffs und am nächsten Tag. Kommt auch darauf an ob Ihr schon Kinder habt um die man sich kümmern muß. Aber wenn Du frei nehmen kannst ist Deine Frau sicher nicht böse wenn Sie an den beiden Tagen auch etwas abgelenkt und verwöhnt wird.

Wünsch Euch viel Glück

Sunny

Beitrag von wuehli 08.09.06 - 20:14 Uhr

Hallo Sunny,

danke für die Antwort. Wir haben drei Kinder bei uns im Bett, eins davon ist die Vorlage für meinen Usernamen.
Alle drei müssen aber mal wieder in die Waschmaschine.

Ein Menschenkind wohnt noch nicht bei uns.

Beitrag von mama_breglia 08.09.06 - 15:23 Uhr

hallo

warum macht deine frau die fruchtwasseruntersuchung????

Beitrag von wuehli 08.09.06 - 20:16 Uhr

Sie ist über 35 Jahre alt (36) und selbst behindert.

Beitrag von mama_breglia 08.09.06 - 20:54 Uhr

aso...frage nur weil ich eine hatte...bin jetzt 21 und hatte die mit 18 es gemacht bekommen weil ich epelepsie habe...wegen dem medikament...hab jetzt aber ein anderes und musste es jetzt nicht wieder tun..habe danach fruchtwasser verloren!!!!! aber dann sollte sie es machen...!!!

ich habe selbst nur an dem tag als es gemacht wurde mich ausgeruht...am nächsten tag hab ich schon wieder alles gemacht...nur dinge sehr anstrengend waren noch nicht.

ich wünsche euch alles gute !!!!!!!!!!

Beitrag von sand8 08.09.06 - 15:25 Uhr

Hallo,

am Tag der FWU würde ich mir freinehmen, damit du deine Frau zur FWU begleiten und nach Hause fahren kannst und weil sich deine Frau nach der Untersuchung erst in der Praxis und dann zu Hause liegend ausruhen/schonen sollte.

Am nächsten Tag kann sie wieder das ein oder andere machen (aber nicht: schwer heben, dauernd Treppen rauf und runter rennen, Sport), so dass sie deine Hilfe wohl nicht akut braucht.

Wenn ihr einen Schnelltest machen lasst, würde ich trotzdem bei ihr bleiben am Folgetag, um die Nervosität zu teilen und um gemeinsam das Ergebnis zu verarbeiten.

Bedenke, dass ihr - wenn ihr es wollt - nicht zuletzt durch den Schnelltest erfahrt, welches Geschlecht euer Kind hat!

Alles Gute!
sand8