Wie haben eure Babys auf den ersten Brei reagiert?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von josey_7683 08.09.06 - 14:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin etwas unsicher. Meine Tochter Mirja ist fast 6 Monate alt. Vor 2 Wochen habe ich mal getestet wie ich kochen muss und ob´s ihr schmeckt..
Sie hat den Schnabel weit aufgerissen,aber ich dachte ich wart lieber noch.
Heute wollte ich nun anfangen ihr Möhrchen zu geben. Sie hat das Gesicht verzogen und den Mund nicht mehr aufgemacht nach dem ersten Löffel.
Wie soll ich das nun deuten? Mag sie noch nicht. Muss sie es erst lernen? Ist sie noch nicht so weit?

Wie war das bei euch?
Danke schonmal,#blume
Lucie+Mirja#herzlich

Beitrag von sandryves 08.09.06 - 14:56 Uhr

meiner hat gelacht beim essen.es hat ihm spass gemacht und wollte immer noch mehr.
vielleicht ist es ja nicht ihre geschmacksrichtung.
sillst du?
wenn ja,kannst du ja das essen mit der muttermilch zubereiten.
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(30+1)

Beitrag von josey_7683 08.09.06 - 15:00 Uhr

Ja, vielleicht sollte ich was anderes probieren..
Ich stille.. Wie soll ich denn das essen mit Mumi zubereiten? Unterpürrieren?#kratz

Danke..#blume

Beitrag von niniwani 08.09.06 - 15:37 Uhr

hallo, schaue mal, habe auch gerade geschrieben:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=561101&pid=3621069
lg

Beitrag von smile1967 08.09.06 - 15:40 Uhr

Hi Lucie

Beim ersten mal Brei hat Jan mich auch angeguckt, wie wenn ich ihn vergiften wollte und hat das Gesichtchen verzogen. Er hat es dann doch runtergeschluckt und noch 2-3 Löffelchen voll gegessen, aber bei jedem "Bissen" hat er das Gesicht verzogen und es hat ihn richtig "gewürgt".
Am nächsten Tag konnte er dann nicht genug von kriegen...??!!
Ich glaube, das ist einfach die ungewohnte Konsistenz der neuen Nahrung, was die Kleinen beim ersten Versuch verunsichert.

Mittlerweilen isst meiner bereits ein halbes (kleines) Gläschen Möhren mit Kartoffeln, und das ganz gern. Allerdings besteht er nachher noch auf seine Flasche - die Mahlzeit ist also noch nicht ganz ersetzt. Aber wir "trainieren" ja auch erst knappe 2 Wochen, haben also noch Zeit! #freu

Gruss
Dani und Jan *18.3.2006