Fruchtfliegen- denke ich

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von bea20 08.09.06 - 14:35 Uhr

Hallo,

ich habe seit 2-3 Tagen ne Menge von den kleinen Fliegen im Haus, vermehrt in der Küche! Am liebsten sitzen die in meinem Biomüll, den habe ich jetzt schon nach draußen verfrachtet. Es sind auch Unmengen von dene in der BIO Tonne, denke mal schon das es solche Fruchtfliegen sind, oder? Ich habe jetzt Wasser, Spüli, Essig und Apfelschorle aufgestellet (nur in Küche). Es sind auch immer ne Menge drin, aber trotzdem fliegen noch viele rum:-[. Was könnte ich denn sonst noch tun?

#danke Bea

Beitrag von marion2 08.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo,

NIX

die Dinger kommen mit Obst und Gemüse immer neu in deine Küche.

Wenn das Obst/Gemüse ca. 3 Tage bei Zimmertemp. lagert, dann schlüpfen die kleinen Biester aus ihren Eiern.

Sie sind lästig - mehr aber auch nicht.

LG Marion

Beitrag von dasissjakompliziert 08.09.06 - 16:44 Uhr

manches Obst kann man ja im Kühli aufbewahren..so handhabe ich das..dadurch werden sie Viehcher schonmal nicht mehr..

- täglich den Biomüll wegbringen
- evtl. Biomülleimer ausspülen, falls der nach irgendwas riechen sollte, was die mögen
- dann gibts so kleine gelbe Zieräpfel (weiß nicht, wie die heißen, die wachsen an so Sträuchern und riechen eig. ganz gut), die kann man angeblich mit zum Obst legen, weil die Obstfliegen den geruch nicht mögen

weiter fällt mir grad nichts ein