Bin verunsichert,wie haben eure Kleinen auf den ersten Brei reagiert?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von josey_7683 08.09.06 - 14:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin etwas unsicher. Meine Tochter Mirja ist fast 6 Monate alt. Vor 2 Wochen habe ich mal getestet wie ich kochen muss und ob´s ihr schmeckt..
Sie hat den Schnabel weit aufgerissen,aber ich dachte ich wart lieber noch.
Heute wollte ich nun anfangen ihr Möhrchen zu geben. Sie hat das Gesicht verzogen und den Mund nicht mehr aufgemacht nach dem ersten Löffel.
Wie soll ich das nun deuten? Mag sie noch nicht. Muss sie es erst lernen? Ist sie noch nicht so weit?

Wie war das bei euch?
Danke schonmal, #blume
Lucie+Mirja#herzlich

Beitrag von sevilgia27 08.09.06 - 15:00 Uhr

Hallo Lucie,

bei mir war es genau so. Als ich meiner Süssen Frühkarotten angeboten habe, hat sie ihr Gesicht total verzogen und nach 6-7 Löffel ging gar nixxx mehr. Dann habe ich damit augehört und ein paar Wochen gewartet.

Seit Montag haben wir wieder angefangen, aber nicht mit Karotte, sondern mit Pastinake (von Alnatura). Und das hat sie verputzt wie nix. Am zweiten Tag hat sie sogar ein ganzes Gläschen verdrückt (190g).

Ich bin mir fast sicher, dass meiner Süsen Karotte überhaupt nicht geschmeckt hat.

Ich würde sagen: entweder probierst du weiterhin Karotte, oder probierst einfach auch Pastinake oder Kürbis (geht auch) und wenn sie da auch so reagiert, dann wartest du noch ein paar Wochen und dann kannst du nochmal probieren.

Lieben Gruß
Sevilgia27 (Aleyna 19 Wochen)

Beitrag von diary2801 08.09.06 - 15:36 Uhr

Hi Lucie!

Unser Luca hat mit 5 Monaten angefangen, Beikost zu essen und er wollte Karotte auch erst nicht essen. Da habe ich Trick 17 angewandt und Karotte unter den Obstbrei gemischt. Hat super geklappt und er konnte nicht genug bekommen...

LG

Diana #sonne

Beitrag von hoppidik 08.09.06 - 18:57 Uhr

mach langsam, es ist klar dass sie sich nicht in den brei legen wird.

gib ihr ein paar löffel, danach milch, bis sie satt ist.

das jeden tag! und irgendwann ca in 1-2 wochen wird sie eine ganze portion essen. sie wird sich daran gewöhen, aber langsam, es kostet zeit und nerv.

Viel spass.
lg

Beitrag von mutti06 09.09.06 - 10:08 Uhr

vielleicht schmeckt ihr das selbstgekochte nicht?
unsere hat imemr echt gezickt wnen sie papas brei kosten sollte,sobald wir möhren dann im glas angeboten haben,zwar auch kurz gesicht verziehen aber alels aufgegessen.
vershchs doch erstmal mit nem gekauften ob sie pberjhapot möhren mag unsere mag da szum glück keine probs.
viel glück.bis 1 jahr wird auch sie essen ist ja erst 6 monate,wenns garnicht geht,versuchs mti 8 monaten nochmal,denn da sin kinder meist soweit.
gruß