mein kleiner ist krank...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mellepelle 08.09.06 - 15:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,
mein kleiner hat nen schönen Schnupfen, Husten, über 39Fieber und gestern war ich beim Doc und er hat nen Pilz im Mund.Jetzt hab ich hier zehntausend Medikamente und für meinen Lütten ist es eine Qual ihm den Innenraum seines Mundes einzucremen und die Zunge..
Er hat seit gestern mittag nur 100ml Milch getrunken(und ca200ml Wasser) und ist nur am Brüllen!!!Er ist schon ganz heiser.
Er hat heut nacht nur ca 2,5Stunden geschlafen-nicht mal am Stück-er hat knallrote Augen und ist sooo müde, schläft aber nicht-egal was ich tue!! Er ist nur am Weinen und Quacken, kann der Pilz weh tun? Ißt er deshalb nicht?
Die Ärztin sagt das er zahnt-aber es kann ihm doch nicht sooo schlecht gehen wg der Zähne???

Vielleicht weiß jemand Rat??

LG übermüdete Melle und schreiender kranker Timi

Beitrag von diary2801 08.09.06 - 15:22 Uhr

Oh man, Melle, da hat dein Kleiner ja das Rundum-Paket erwischt....lass dich erstmal #liebdrueck.
Also der Pilz tut nicht weh, aber ich denke, dass er wegen der Erkältung so schlecht drauf ist. Und wenn er dann auch noch zahnt, dann ist das ja mehr wie unangenehm für ihn. Bei uns, d.h. bei Luca haben ganz gut diese Bachblüten geholfen. Da gibts in der Apotheke was fürs Zahnen. Weiß leider nicht mehr wie das heisst, ist schon zu lange her... Aber in der Apotheke wissen die das. Brauchst nur Zahnen und bachblüten sagen. Das hat super geholfen bei Luca. Dadurch ist er auch ruhig geworden und hat super geschalfen, denn er hatte zwischendurch auch eine Erkältung. Kann ich nur empfehlen!!!
Hast du es schon mal mit normalem Wasser versucht, ob er das trinkt??? Milch ist ihm wohl etwas zu viel und Wasser läuft viel besser runter. Lauwarmes Wasser würde ich nehmen...

Gute Besserung von mir!!!

LG

Diana#sonne

Beitrag von mellepelle 08.09.06 - 15:40 Uhr

Huhuu Diana,

ja normales Wasser trinkt er-aber ich dachte er müßte doch irgendwann acuh mal was essen?!?

Das mit den Bachblüten werd ich mal ausprobieren, habe Osanit und finde das hilft überhaupt nicht-Dentinox auch nicht sehr viel...

Ich hab keine Kraft mehr ihn durch die Gegend zu schleppen-er ist so müde und meine Arme kilometer lang-könnt im Stehen einschlafen..und nun liegt er grad in seinem Bett und schreit wie am Spieß-der müßte vor Müdigkeit doch umkippen??!!

LG Melle

Beitrag von diary2801 08.09.06 - 16:00 Uhr

Du lass ihn schreien...er hört vonselbst irgendwann vor Müdigkeit auf. So war das mit Luca auch. It mir am Anfang echt schwer gefallen, aber er wollte nur auf dem Arm einpennen...

Ok manche Mütter würden jetzt auf die Barrikaden gehen, aber Luca hat das nur so gelernt. Und jeden Abend geht er ohne Geschrei jetzt ins Bett, weil er genau weiß, dass Mama und Papa da sind...

Osanit und Dentinox kann man vergessen....ich habs mit diesen Bachblüten ausprobiert, war auch eher skeptisch, aber sie haben geholfen...oh Wunder!

Wenn er dann Ruhe gibt, schläft er sich erstmal aus....hat er denn Hunger oder verweigert er alles??? Wie alt ist er denn nchmal??? Kriegt er schon Gläschen oder Gekochtes??? Bei Erkältung ist Trinken ja wichtiger, da haben wir ja auch kaum Hunger. Das ist nicht so schlimm...Hauptsache viel trinken.

LG

Diana#sonne


Beitrag von mellepelle 08.09.06 - 16:11 Uhr

Ich las ihn auch mal schreien, weil ich(hört sich vielleichz blöd an) es auch einfach nicht mehr hören kann!!!Ich hab ihn jetzt gard mit dem Buggy durch die Bude geschoben-er schläft jetzt,mal schaun wie lange..
Er ist 9Monate und ißt schon Brei und alles-mal Gläschen, mal gekochtes, hab ihm vorhin ein viertel Gläschen Karoote, Kartoffel kalt gefüttert-so hatte er wenigstens etwas,sonst trinkt er viel Wasser, also ich biete ihm ständig was an...

Eigedlcih schlläft er immer von alleine ein, aber er fühlt sich wohl echt sch***, robbt mir immer hinterher und sobald ich den raum verlasse ist Holland in Not!!!Hatte letzte nacht sogar das Reisebett neben mir aufgestellt, aber nix...

Beitrag von kruemmel79 08.09.06 - 17:59 Uhr

Hi

Mensch dein armer kleiner. Tut mir richtig leid. Also ich hatte mal einen Pilz im Mund (vom Allergiespray) und es tat höllich weh. Beim Essen,trinken und auch beim schlucken. Kann deine Maus da schon verstehen, das er nichts essen will.

Ich wünsche deiner Maus gute Besserung. Fühlt euch gedrückt.

LG Verena und Lara Sofie (Bild in VK)

Beitrag von mellepelle 11.09.06 - 10:45 Uhr

Vielen dank!!
Kam jetzt erst zum antworten...#hicks

Es geht ihm etwas besser aber er hustet sehr doll und spuckt somit immer alles was er gegessen hat wieder aus-werd nachher nochmal zum Kiarzt wackeln...

LG melle und Timi

Beitrag von palmeras 08.09.06 - 20:53 Uhr

Hallo,
meine hat das Soormittel vom Arzt überhaupt nicht nehmen wollen, hat immer gewürgt. Habe dann einen Lappen mit Natron (Natron in lauwarmen Wasser auflösen ) und damit in den Mund.
Zusätzlich habe ich immer Chamomilla D6 im Haus ist auch bei Zahnen sehr hilfreich.
Und gebe ihm bloss keinen Saft, Saft fördert den Pilz.
Aslo nur Wasser und Tee.
Bei Sanja ist der Pilz davon besser weggegangen als von dem Nystantin.
Cremes du ihm auch den Po mit Pilzsalbe ein?
Da ein Mund Pilz ja nicht nur im Mund beibt sondern durch die Speiseröhre im Darm landet sollte man immer den Po mitbehandeln.
Liebe GRüsse
Doro mit Sanja 18.03.

Beitrag von mellepelle 11.09.06 - 10:47 Uhr

Hallöle, ich habe nichts für den Po bekommen#kratz

Aber ich gehe nachher eh nochmal zum Doc weil er so schrecklich doll hustet und keine Nahrung drinne bleibt, und werde das dann mal ansprechen...

LG Melle und Timi