Alles Mythen und Märchen der Studien oder was?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meckikopf 08.09.06 - 15:25 Uhr

Hallo an alle,

nun mal wieder das "ausgelutschte"(?) und "leidige"(?) Thema "Stubenreinheit" - aber keine "Bange", ich möchte mit meinem Strang jetzt nicht die 100 000. Diskussion starten, wann "endlich" und wann "noch nicht"...

Aber ich muss sagen, etliche Thesen und JA, das sind wirklich NUR THESEN und KEINE FAKTEN - stimmen da ABSOLUT NICHT, denn ich habe bis jetzt damit nur konträre Erfahrungen gemacht - und zwar während meiner Ausbildungszeit und während meines Anerkennungsjahres als Kinderpflegerin und mich würde nun mal interessieren, ob IHR diesen Studien glaubt oder auch nicht und ob Ihr auch nur konträre Erfahrungen damit gemacht habt (völlig egal, ob nun bei den eigenen oder - wie ich - bei "fremden" Kindern, denn dies ist ja völlig 2.- und 3.rangig).

Also...

Mythos/Märchen Nr. 1:

Die Studien behaupten, dass STOFFgewickelte Kinder SCHNELLER sauber und trocken werden als "gepamperte" Kinder.

(Stimmt ÜBERHAUPT NICHT, denn das habe ich schon ÖFTERS(!) erlebt - und zwar bei gleich 3 Kindern (2x weiblich und 1x männlich), die ich während meiner Ausbildung und während meines Anerkennungsjahres betreut - und eben auch gepflegt - habe. Die wurden IMMER/ RUND UM DIE UHR mit Stoffwindeln und diesen "früheren" geknöpften (gelben und weißen) Gummihöschen gewickelt - und wurden alle auch "erst"(?) mit 3,5 - oder auch danach - sauber und trocken - und das erst mal auch nur bei TAG - vorher war da absolut gaaar nichts zu machen - vorher machten die "alles" rein - und da half auch Windeln weglassen nichts... Und nicht nur diese Kinder, sondern ich habe dasselbe auch mit (damaligen Kleinkindern) meiner Bekannten oder der Bekannten meiner Mutter erlebt. Die wurden auch mit diesen "altmodischen"(?) Materialien gewickelt - und ALLE AUCH "erst" mit 3 oder später sauber und trocken. Und die Tochter meiner Mutter ihrer Bekannten war damals mit 4 noch nicht "so richtig" trocken; sauber schon - und auch zuverlässig - aber nicht trocken. Und eben dieses Mädel trug auch bis WEEEIIIT über ihren 3. Geburtstag hinaus Stoffwindeln + Gummihöschen bzw. "musste" es tragen).


Mythos/Märchen Nr. 2:

Die Studien behaupten, dass WEIBLICHE Kleinkinder SCHNELLER sauber und trocken werden als MÄNNLICHE.

(Stimmt auch ÜBERHAUPT NICHT, denn ich kenne und kannte zig, zig, zig WEIBLICHE Kleinkinder, bei welchen "das" auch gedauert hat, als der 3. Geburtstag LÄÄÄNGST überschritten war).



Mythos/Märchen Nr. 3:

Die Studien behaupten, dass die Kleinkinder im SOMMER SCHNELLER sauber und trocken werden als im WINTER.

(Stimmt auch ÜBERHAUPT NICHT - ich kenne und kannte ebenfalls zig, zig, zig Kinder, die "es" auch bei der allergrößten und tropischen Hitze EBEN NICHT gelernt haben (wie auch z.B. "meine" Kinder, die ich damals betreut und gepflegt habe sowie das kleine Mädel der Bekannten meiner Mutter - die störten sich bei der allergrößten Hitze absolut gar nicht an ihren - doch DEUTLICH NÄSSEREN - Stoffwindeln und Gummihöschen!)


Mythos/Märchen Nr. 4:

Kleinkinder mit (VIELEN) ÄLTEREN Geschwistern werden FRÜHER sauber und trocken als mit KLEINEN/KLEINEREN (BABY)Geschwistern.

(Stimmt ebenfalls ÜBERHAUPT NICHT; kenne und kannte ebenfalls zig, zig, zig Kinder mit VIEL ÄLTEREN Geschwistern, die "es" "trotzdem" "reichlich" "spät" gelernt haben).


Wie gesagt, MEINE Erfahrung und Meinung ist jedenfalls, dass man sich auf die Studien Ü-BER-HAUPT NICHT verlassen kann und dass die viel behaupten und "erzählen", wenn der Tag lang ist. Und deshalb würde ich gerne mal wissen wollen - und zwar NUR REIN INTERESSEHALBER(!) - ob IHR auch schon dieselben Erfahrungen damit gemacht habt wie ich und was IHR von den Behauptungen dieser Studien haltet.

'Tschuldigung, wenn mein Posting etwas arg lang geworden ist. :-D;-)

LG


Beitrag von familie_kraft 08.09.06 - 15:33 Uhr

Hallo,

klar, meine Tochter macht auch das genaue Gegenteil von dem, was "Studien" oder (Schwieger-)Mütterliche Erfahrungswerte zeigen.
Sie ist jetzt bald 2 3/4, der Sommer ist vorbei und die Kleine ist IMMER NOCH NICHT SAUBER #schock

Nur gut, dass mein Mann und ich da nicht so viel drauf geben. Irgendwann macht's "Klick" und dann klappt das ;-)

Alles Gute und viele Grüße

Tanja, Marlene (*26.12.2003) + #baby (40.SSW)

Beitrag von simone_2403 08.09.06 - 15:38 Uhr

Hallo

Also von Studien halt ich auch nich besonders viel,allerdings berichte ich dir mal von meinen Kindern und da kann man einen Zusammenhang nicht ganz abstreiten...

Mythos 1 kann ich dir zustimmen.Kathi wurde mit Stoff gewindelt,weil sie die anderen Windeln JEDER Art nicht vertragen hat.Kathi war mit knapp 3 trocken.

Mythos 2 allerdings stimmt bei mir.Auch wenn es sich nur um ein paar Wochen handelt,aber meine Mädels waren schneller trocken (auch Nachts) als meine Jungs.

Mythos 3 Nun ja...auch da muß ich sagen,bei mir lief das auch im Sommer ab.Es ist einfach unkomplizierter als im Winter.Es sind nicht so viele Klamotten im Weg und ich muß sagen,meinen Kindern war es unangenehm in nassen Höschen rumzulaufen.Windeln halten einfach "trockener" vor allem die,die es heutzutage zu kaufen gibt.Die Kinder haben garkein Gefühl mehr "einzunässen,weil die Windel eben "trocken" hält.

Mythos 4 Auch da muß ich dir wiedersprechen.Kathis jüngere Geschwister waren devinitiv ehr trocken als sie.Es liegt wohl einfach daran,das die große eine Vorbildfunktion hatte und egal wo die älteren hingingen,die kleineren hingen hintendran,ergo auch af dem Klo.Das Interesse war also dementsprechend ehr geweckt.

Fazit:Manchmal gibt es Übereinstimmungen allerdings nicht immer,aber dazu sind ja Studien da ;-) es wird eben nur ein ausgewählter Teil in solche Studien einbezogen...Man kann nicht immer von Studien auf sich selbst schließen.

lg

Beitrag von graupapagei4 08.09.06 - 17:19 Uhr

Meine beiden Großen (mit Pampers) warebn am 2,Geburtstag trocken (im Oktober und November!) und zwar Junge und Mädchen. Nr.3 hat sich jetzt so gar nicht an den älteren Geschwistern orientiert , sondern an Baby Nr.4. Er ist jetzt trocken mit 2,5 Jahren von einem Tag auf den anderen, obwohl der Sommer vorbei ist!

Beitrag von dimi 08.09.06 - 17:57 Uhr

Hallo,

ich geb da auch nicht viel drauf.

Mein Kleiner z.B. hat zum Sauberwerden länger gebraucht als sein großer Bruder. Der Große war genau 3 Jahre alt, der Kleine 3 Jahre und 4 Monate.

Meine Nichte war übrigens auch 3 Jahre und 4 Monate alt - und wäre wohl noch länger nicht sauber geworden, wäre sie bei Kindergartenbeginn nicht von einem anderen Kind ausgelacht worden, weil sie noch ne Windel hatte. Sie sah einfach keinerlei Notwendigkeit... #schein

Meine Jungs sind allerdings beide im Sommer sauber geworden - ob Zufall oder nicht, sei dahingestellt.

LG Ulrike

Beitrag von visilo 08.09.06 - 22:04 Uhr

In unserer Krabbelgruppe sind 2 Stoffgewickelte Mädchen, eine trägt seid sie 14 Monate ist die andere seid sie 18 Monate ist keine Windeln mehr. Die Cousine von Lukas ist nur 2 Wochen älter und sie war mit 20 Monaten sauber ( Pamperskind) Die meisten Kinder die ich kenne waren ehr im Winter sauber als im Sommer. Im Bekanntenkreis waren die Mädchen meist mit 2-2,5 jahren sauber und die Jungs ehr mit 3 Jahren. Lukas ist jetzt 22 Monate und ich denke er wird sich noch recht lange Zeit lassen was das sauberwerden angeht;-).

LG
visilo+Lukas (16.11.04)