Noch ne Frage zur 1 er...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maike22 08.09.06 - 15:45 Uhr

Hab da mal noch ne Frage wenn man 1 er Nahrung gibt, bei der Pre Nahrung ist es ja so, dass die Kleinen keine zusätzliche Flüssigkeit brauchen. Wie ist das denn dann bei der 1 er Nahrung??? Muss man ihnen dann Flüssigkeit geben? Und wenn ja, wieviel???
#danke

Beitrag von cldsndr 08.09.06 - 15:59 Uhr

Sofern Du Dich an die Zubereitungsvorschriften hältst, braucht es keine Extraflüssigkeit, es sein denn es wäre sehr heiss.

Beitrag von ramona2405 08.09.06 - 16:05 Uhr

HI,

nein die kleinen brauchen so lange du keine Beikost gibst keine zusätzliche Flüßigkeit. Es sei denn es ist sehr warm draussen dann gebe ich schon mal hin und wieder tee oder wenn ich merke jetzt kann sie noch keinen hunger haben oder der zeitabstand ist mir zu gering, dann gebe ich auch tee zum trínken.

LG Ramona und Aylin

Beitrag von maike22 08.09.06 - 16:28 Uhr

#danke#danke#danke

Beitrag von ramona2405 08.09.06 - 16:30 Uhr

BItte bitte wie klappt denn die Umstellung oder hast du schon ganz umgestellt?

Wünsche euch ein schönes We und hoffe deine Maus verträgt die 1er gut und ohne Probleme,

LG Ramona und Aylin

Beitrag von maike22 08.09.06 - 16:38 Uhr

Also gestern hab ich eine Flasche ersetzt und zwar die in der früh, und heute hab ich in der früh um 8:15 Uhr gegeben, und dann wollte sie erst wieder um 12:45 Uhr. Werde dann morgen die dritte ersetzen. Als ich die PRE gegeben hatte, hat sie nur noch getrunken. Ich dachte mir, sie kann doch nicht schon wieder Hunger haben. Aber doch, sie wollte trinken, trinken, trinken...
Bin ja mal gespannt wie das morgen mit der dritten Flasche wird, ob sie da auch über vier Stunden durchhält. Wie ist das eigentlich, wenn sie mal nach 6 STunden noch nicht Hunger hat?? Kann das vorkommen? Ich meine am Tag. Vielleicht ne blöde Frage, aber über was man sich alles Gedanken macht ;-). WIrd wahrscheinlich überhaupt nie vorkommen...
Vielen Dank nochmal für alle ANtworten von Dir, bestimmt hört man sich hier wieder. #hicks

Beitrag von ramona2405 08.09.06 - 16:48 Uhr

HI,

also das höchste was Aylin geschafft hat waren 5 Stunden und dann hat sie Alarm geschlagen da konnte die Flasche nicht schnell genug fertig sein. Aber wenn Aylin schläft dann schläft sie dann wecke ich sie auch nicht. Sie meldet sich schon wenn sie hunger hat, ich wecke sie ja nachts auch nicht.

Ein Tipp wenn sie doch mal länger schläft: Mach das Fläschchen schon mal fast fertig d.h. Pulver rein und zur Seite stellen so dass du nur noch drauf gießen musst.

Bei meinem Kleinen Schatz kann es nämlich dann nicht schnell genug gehen die schreit unser ganzes Haus zusammen. *gg*

Nein mach dir keine Gedanken dass was sie dann länger schläft da wird sie dann wahrscheinlich mehr trinken, die Babys holen sich schon das was sie brauchen.

Hast recht man macht sich viele Gedanken aber nur aus dem Grund etwas falsch machen zu können. Kenne das Gefühl, befasse mich mittlerweile mit Beikost um dann alles richtig zu machen

Beitrag von maike22 08.09.06 - 17:16 Uhr

Ja, ich mach mir über alles mögliche Gedanken. Jetzt hab ich das Problem (???), dass sie nur auf dem Bauch schlafen möchte. Hab extra ein Blatt bekommen, wo ganz gross draufsteht, die Kleinen NUR AUF DEM RÜCKEN SCHLAFEN LASSEN! . Naja, ich versuchs dann meistens so, dass wenn sie bischen schläft, ich sie umdrehe. Manchmal klappts, und manchmal schläft sie dann 5 Minuten auf dem Rücken weiter, und dann ist sie wach. Das Thema Beikost hab ich noch nicht. Kann mir vorstellen, dass ich da dann auch wieder jede Menge fragen habe #gruebel
Ich merke auf jeden Fall einen sehr grossen Unterschied mit der 1 er Nahrung. Hab jetzt vormittags auch mal bischen Zeit für mich gehabt. Ansonsten war ich nur beschäftigt mit Flaschen kochen, schreien, Flasche kochen schreien. Und das meist jede zwei Stunden, manchmal auch jede Stunde.. Es gibt ja auch viele die sagen, dass man die 1 er überhaupt nicht braucht. Viele geben ja das ganze Flaschenalter über die PRE.
Ist dieses LCP eigentlich sehr wichtig, das ist ja nur in der PRE drinnen gewesen und in der 1 er nicht. (Gebe BEBA). Aber Du hattest ja mal gesagt, dass es in der anderen Nahrung auch drinnen ist. Weiss nicht, ob das sehr wichtig ist??
Wünsch Dir und Deiner Aylin alles gute mit der Beikost... :-)

Beitrag von ramona2405 08.09.06 - 20:24 Uhr

Danke aber mit der Beikost dauert noch vier Wochen dann können wir starten, aber erst mal schauen ob sie denn möchte, sie macht zwar jetzt schon anzeichen aber es ist mir noch zu früh.

Mit auf dem Bauch schlafen ist immer so eine Sache was willst du machen wenn dein Kind so gut schlafen kann. Ich würde es tagsüber ruhig auf dem Bauch dann schlafen lassen, ich meine da hast du ja die möglichkeit ständig nach ihr zu sehen und nachts halt dann wirklich auf dem Rücken. Oder versuch deine Maus mal auf der Seite zu lagern beim Schlafen????Wäre vielleicht ein KOmpromiss.

Achso mit dem LCP ist so ne Sache, die einen bestehen drauf die anderen sagen naja nicht unbedingt norwendig. Ich bestehe auch nicht drauf. Aber wenn du es gerne nehmen würdest ich glaube in der Aptamil ist es enthalten kostet dafür aber auch 11 Euro oder so. Ist halt preislich auch ne sache wo ich denke es ist schon ne menge. Ich denke man muss es nicht unbedingt nehmen.

LG Ramona