Heute 3D gehabt, Frage hab, vielleicht auch Hebi Gabi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lenisonne 08.09.06 - 16:12 Uhr

Hallo Mädels,

also heute hatten unser Termin für 3D.
Haben leider nicht viel gesehen, das Baby liegt etwas ungünstig für solche Aufnahmen. Haben es nur etwas von der Seite gesehen, Ohr, Nase, Lippen. Aber nur ganz kurz danach waren die Hände die ganze zeit vorm Gesicht. #schmoll

Na ja, ist ja auch nicht schlimm, kann man nichts machen!

Aber was mich etwas beunruhigt ist, das der Arzt die ganze zeit meinte, wir müssen das Baby etwas ergärn, damit es sich besser dreht. Und hat auf mein Bauch gedrückt und hat nicht gerade leicht geschüttelt. Ich fands bißchen häftig. #schock
Hab mir dann gedacht, er ist ein Arzt und weiß wohl was er tut.

Aber jetzt zuhause lässt mich das nicht in ruhe.
Was meint ihr, könnte mein Baby irgendwelche Schäden davon haben? Kennt das sonst jemand mit dem schütteln usw?
Oder bin ich viel zu vorsichtig mit meinem Bauch?#kratz

Würde mich freuen wenn mich jemand beruhigen kann!

Liebe Grüße

Leni + #baby boy 27.SSW

Beitrag von tuningrulezzz 08.09.06 - 16:16 Uhr

Bei mir war genau das gleiche, auch beim 3D us, man konnte GARNICHTS sehen und da hat der arzt so kräftig an meinem Bauch gerüttelt, dass es schon weh tat!!! :-[:-[:-[:-[:-[
Ich glaube aber nicht dass der kleine schäden davon getragen hat, denn es ist jetzt schon ein paar wochen her und nichts ist passiert. Manchmal finde ich es irgendwie ganz schön arg und krass wie grob manche ärzte bei manchen dingen umgehen...
lg denise 30.woche

Beitrag von lenisonne 08.09.06 - 16:24 Uhr

Ja, ich hätte auch nicht gedacht das es so abläuft.
Das ist nicht mal mein FA, haben es in einer anderen Praxis gemacht, da mein FA so ein Gerät nicht hat. Und man hat ja sowieso noch kein Vertrauen zu dem Arzt, und dann macht er auch noch sowas, was man sonst nicht kennt #heul.

Ich versuche mir jetzt keine großen Sorgen zu machen, da der Arzt wohl nicht der einzigste ist der das macht (wg. deinem Beispiel) und du weiß jetzt auch das es nicht nur bei dir so abgelaufen ist.

Alles Liebe

Leni

Beitrag von _lasse 08.09.06 - 16:26 Uhr

Moin Leni,
Dein Baby ist in Deinem Bauch sehr gut geschützt und kann auch schon mal einen kräftigen Knuff vertragen ;-)
Was ich nicht verstehe, wenn es Dir unangenehm war, warum hast Du es dem Arzt nicht sofort gesagt.
Ich bin übrigens in meiner 1. SS mit meinem Sohn im Bauch über einen Hund gefallen....... voll auf dem Bauch, Kniee beide aufgeschlagen, Hände zerschrammt #schock Der Junge ist mittlerweile 13 Jahre jung und putzmunter #pro

LG Karin #katze

Beitrag von lenisonne 08.09.06 - 16:35 Uhr

ich ergäre mich jetzt schon die ganze zeit, weil ich zu dem Arzt nichts gesagt habe :-[, aber irgendwie habe ich gedacht das ist alles normal so, er weiß was er tut.
Und erst nachher habe ich gedacht, vielleicht war das nicht so gut für das kleine unschuldige Wesen, was ja nichts dafür kann das seine Eltern mal sein Gesicht sehen wollen...

Kann ich leider nicht mehr rückgängig machen!

Beitrag von _lasse 08.09.06 - 16:41 Uhr

Mach Dir keine Vorwürfe (ist jetzt eh zu spät) #liebdrueck
Es wird dem kleinen Erdenbürger nicht geschadet haben.
Überleg mal, wie viele Frauen erleiden einen Sturz oder haben ein Verkehrsunfall und bekommen hinterher gesunde Babys.
LG Karin #katze

Beitrag von lenisonne 08.09.06 - 16:46 Uhr

ich danke dir für deine Antworten!
Werde versuchen mir nicht allzuviele Sorgen zu machen. Glaube ich muss eine Nacht drüber schlafen, der heutige Tag ist irgendwie gelaufen, morgen sieht es wahrscheinlich wieder besser aus mit mir.

LG Leni

Beitrag von kati_n22 08.09.06 - 17:01 Uhr

Das Kind nimmt von so etwas absolut keinen Schaden.
Dein Arzt hat lediglich versucht, dein Kind etwas zu "Protestbewegungen" zu animieren. Das ist total harmlos.

Habe das in meiner ersten SS sehr oft selbst gemacht wenn mir der Kleine zu lange zu ruhig war, oder wenn er das ctg verpennen wollte.
Wenn er getreten hat habe ich sogar richtig in den Bauch "reingegriffen" und ihn an seinen Füßchen gehalten und ein wenig geärgert:-p Wenn ich jetzt meinen Bauch "wecken" will bekommt mein Mann immer einen Herzinfarkt, der hat die erste SS nicht mitbekommen und ist absolut erschüttert wie ich mit meinem Bauch umgehe, ist aber total quatsch.....
Das macht alles absolut nix, das Kind ist da super geschützt, es merkt höchstens die Bewegung, und das ist ja auch Sinn und Zweck des ganzen.

LG
Kati

Beitrag von lenisonne 08.09.06 - 17:06 Uhr

Hallo Kati,

Danke für deine Antwort, bin auf jeden Fall schon viel beruhigter, als direkt nach dem Termin.

LG Leni