Reicht Schwimmwindel?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von viaja 08.09.06 - 16:26 Uhr

Hallo,

ich wollte mit meinem Kleinen nächste Woche das erste Mal ins Schwimmbad. Habe heute eine Badehose/Schwimmwindel für ihn gekauft - nur was ich jetzt grüble, er hat immer ganz dünnflüssigen Stuhlgang und der würde da sicherlich an der Seite rauslaufen, soll ich da dann noch ne Einmalwindel drungerziehen oder was??

Vielleicht kann mir jemand nen Tipp geben.

Grübelnde Grüße

Viaja & Samuel *19.04.06 (28+0)

Beitrag von sissy1981 08.09.06 - 16:45 Uhr

Eine normale Windel saugt sich sofort voll mit Wasser und ist dadurch unbrauchbar.

Lass es bei der Schwimmwindel ;-)

Beitrag von steffi4178 08.09.06 - 16:45 Uhr

Hallo,
wenn meine Kleine sehr flüssigen und sehr weichen Stuhl hat mach ich ihr meist eine Schwimmwindel um. Die gibt es doch in jedem Laden (Schlecker, DM, Rossmann ...) Eine normale Einmalwindel (falls du sowas meinst was die Kinder jeden Tag tragen) sollte man nicht anziehen, die saugen sich zu sehr voll Wasser.

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von viaja 08.09.06 - 16:48 Uhr

Ich meinte mit Einmalwindel, diese Einmal-Schwimmwindeln von dm o.ä. unter die Badehoseschwimmwindel zu ziehen. Dass ich nicht die normalen Windeln drunterziehe war mir schon klar.

Also würdet ihr raten bei dünnflüssigem Stuhlgang unter die Badehosenwindel noch eine einmalschwimmwindel zu ziehen? oder reicht die Badenhosenwindel?

Beitrag von michi0512 08.09.06 - 17:20 Uhr

ja! ;-) da brauchste im grunde auch kein "badehösi" drüber....