Ist verdünnter O-Saft ok? Teesorten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aeffle007 08.09.06 - 18:04 Uhr

Hallo,

Anne ist jetzt 5,5 Monate alt und wir haben mit der Beikost begonnen. Es klappt auch recht gut. Allerdings will sie nichts trinken. Hab schon alles mögliche probiert: Wasser, Fencheltee, Kräutertee, verdünntes Apfelschorle und heute mal verdünnter O-Saft (Hohes C), da hat sie immerhin 30ml getrunken.
Darf man denn jetzt schon O-Saft geben?
Wie sieht es mit Tee aus, welche Sorten sind denn da erlaubt? Ich habe für mich selbst sämtliche aromatisierte Früchtetees da, darf ich die auch Anne geben?

LG Anja und Anne *24.03.2006

Beitrag von bw1975 08.09.06 - 18:41 Uhr

Mach dir mal des Trinkens wegen nicht so einen kopf.

Solange du noch stillst und/oder Flasche gibst, bekommt sie genug Flüssigkeit. In der Beikost (ob nun selbstgenmacht oder Gläschen) ist zusätzlich auch nochmal jede Menge wasser drin.

Also beleib bei Wasser pur und die 30ml reichen. Dein baby verdurstet nicht!!!!!!!! Keine Sorge! Wenn Du wegen der Verdauung Sorge hast, dann gib ins Fläschen etwas mehr Wasser oder ganz wenig Obstgläschen.

Mein Sohn hat bis ca. 9Monate gar nichts (!!!!!!!!!!!) zusätzlich getrunken, er hat Wasser verweigert, etwas anderes gab es nicht. Wollte ihm keine Säfte an- und dann mühsam wieder abgewöhnen. Nun trinkt er sicherlich 100-150ml Wasser am Tag und in seinem Essen ist auch viel Flüssigkeit (koche selbst)

Ihm geht es prima und wenn er Durst hat, dann trinkt er auch. Ansonsten nicht. Er bekommt aber auch noch 2 Flaschen am tag!

Gruß bw

Beitrag von bw1975 08.09.06 - 18:42 Uhr

Also das Obstgläschen nicht in die Flasche, aber das ist ja sicherlich klar, oder?#hicks

Beitrag von bw1975 08.09.06 - 18:46 Uhr

Wenn Du allerdings wirklich unbedingt Saft geben willst, würde ich Apfelsaft ganz stark verdünnen. Tee würde ich Kräutertee im teebeutel nehmen!

Beitrag von aeffle007 08.09.06 - 18:52 Uhr

Danke für deine Antworten ;-).
Apfelsaft (natürlich verdünnt) mag sie gar nicht, es schüttelt sie dann regelrecht!
Kräutertee-Beutel hab ich heute probiert, aber sie hat die Flasche gleich wieder ausgespuckt.
Also gut, dann bleibe ich erstmal beim Wasser, auch wenn sie davon nur 3 oder 4 Schlucke nimmt. Sie trinkt ja anschließend noch ihre Pre-Milch. Und in meinem selbstgekochten Brei ist ja auch genug Wasser drin.

#danke und liebe Grüße,
Anja

Beitrag von bw1975 08.09.06 - 19:34 Uhr

Genau! Sie verdurstet nicht!#liebdrueck

Lieben gruß bw

Beitrag von brittipelinda 08.09.06 - 21:27 Uhr

Hallo,
also mein Sohn ist auch nicht so ein Freund von Tee und Co.
Ich habe es jetzt mit Bio-Karottensaft (reiner Saft ohne Zucker) von Hipp probiert. Super. Da er von Natur aus leicht süß ist schmeckt er ihm super.
Ich verdünne ihn immer mit abgekochtem Wasser etwas. Aber auch das nimmt er super.
Vielleicht probiert du es damit mal. O-Saft würde ich auch wegen der Säure nicht geben. Kann schnell zu wundem Pochen führen.
Viele Grüße Britta und Ole-Oscar *06.05.06