Habt Ihr auch nach langem Stehen oder Laufen so ein Ziehen im Unterlei

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinemaus23 08.09.06 - 18:45 Uhr

Liebe Kugelbäuche,

wenn ich lange stehe (z. Bsp. in der Küche fürs Mittagessen #;-)) oder mit meinem Sohn viel draussen spazieren gehe (und hinterher renne #;-) ) dann habe ich ein ziemliches Ziehen und Drücken im Unterleib. War gestern beim FA und die hat mal geguckt, aber mit Muttermund ist zum Glück alles ok.
Habt Ihr das auch manchmal, dass Euch nach längerem Stehen oder Laufen was Zieht und Ziept?

Danke.
Liebe Grüße und einen schönen Abend.
Andrea + Gianluca (21 Monate) und #baby (SSW 13+1)

Beitrag von dianaernst 08.09.06 - 18:50 Uhr

ich hab das auch, bin aber schon doch etwas weiter als du und bei mir wird es wohl eher die erdanziehungskraft sein. :-)

lg
diana 29+4

Beitrag von dunklerengel 08.09.06 - 18:54 Uhr

huhu

ja das habe ich auch .. aber auch bei mir gebe ich eher der Erdanziehung die schuld


LG Angel mit Niklas inside 33+6SSW


wird schon nix schlimmes sein es dehnt sich ja alles langsam und da hat man ja schon mal das eine oder andere ziepen


Beitrag von l1b2s3f4 08.09.06 - 19:24 Uhr

Hallo Andrea!
Ich hatte das bei meiner 1.SS. Fing ca im 5.Monat an.Nach Feierabend hatte ich es immer ein wenig eilig,damit ich den Bus nicht verpasse,geschafft habe ich ihn meistens nicht.Ich mußte dann immer 2,5 Stunden auf den Zug warten und war dann jeden Abend 22.00 Uhr zu Hause(Auf Arbeit bin ich 7.30 Uhr gefahren,Ende der Lehrzeit)Als meine FÄ nichts fand ,die Beschwerden immer größer wurden,meine Chefin mich nicht mal 5 min eher gehen ließ,habe früh´s eh eher anfangen müssen,schrieb sie mich die restliche Zeit krank.Nach 2 Wochen Bettruhe ging es mir deutlich besser.ca im 8.Monat waren die Beschwerden fast vollkommen weg.
LG und alles Gute Yvonne