Haptomanie (schreibt man so hoffentlich) - hat jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von esperancefollie 08.09.06 - 19:19 Uhr

Hallo zusammen!

Mal eine kurze Frage: Hat sich jemand mit Haptomanie (bin mir mit der Schreibweise grad nicht mehr sicher) beschäftigt oder gar bereits Erfahrungen gesammelt?

Haptomanie ist eine - ich nehme an neuere - Form mit dem Baby im Bauch ganz bewusst Kontakt aufzunehmen, mittels Handbewegungen auf der Bauchoberfläche. Man wird dabei von einer Fachperson geleitet. So kann auch der Vater bereits vor der Geburt eben richtig bewusst mit dem Kleinen kommunizieren #bla.

Dieses Thema interessiert mich sehr und ich wäre sehr gespannt und dankbar, ein Feedback dazu zu erhalten.

Einen lieben Gruss von der Maya + #baby Korny 16 Woche #herzlich

Beitrag von bix78 08.09.06 - 19:38 Uhr

hi!

"haptonomie" (haptomanie wäre eher die angst vor der berührung, also das gegenteil, fürchte ich) klingt total interessant, hab vor ein paar monaten auch infos, vor allem in buchform, darüber gesucht, aber nix gescheites gefunden.

laut internet soll es in deutschland hebammen geben, die damit arbeiten, hier in österreich hab ich leider keine gefunden. den link dazu hab ich anscheinend leider gelöscht, sorry!

aber auch ohne kurs oder buch isses mit der zeit nicht schwer, zu dem kleinen bauchbewohner kontakt herzustellen, wirst sehen! dann tritt er/sie dir gegen die hand, oder streckt dir den hintern entgegen, echt süß!

viel spaß beim baby-fühlen!

glg, birgit + zwergi (ET +1)