Vorderwandplazenta VW wer kann mir dazu was sagen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brini80 08.09.06 - 19:27 Uhr

Hallo!!!!

Hatte vor einigen Tagen wieder einen Termin bei meiner Ärztin, sie meinte es sei alles ok und das ich mit größem Glück meinen Krümel auch in 2 Wochen spüren werde.

Jetzt steht im meinem Mutterpass bei Bemerkungen das ich eine VW habe.

Was hat das genau zu bedeuten und kann das irgendwie gefährlich werden bzw. was ist daran anders???

Lg Sabrina mit Krümel 18+6 ssw

Beitrag von mwkoenigstein 08.09.06 - 19:32 Uhr

Hallo Sabrina,

keine Sorge, jede Frau hat entweder eine Vorder - oder eine Hinterwandplazenta.Das ist völlig normal. Lediglich kann es bei einer VP passieren,dass du dein Baby weniger spürst oder ev.später wie Frauen mit einer Hinterwandplazenta.
Ich wünsche dir eine schöne #schwanger und genieße sie.

LG Michi #babyET-8

Beitrag von nigicat 08.09.06 - 20:08 Uhr

Dies ist meine 4.SS und das 2. Mal eine VW Plazenta. Der einzige Unterschied den ich wahrnehme ist, dass ich mein Baby viel weniger spüre obwohl ich schon in der 28.SSW bin.

Man spürt den Krümel eben nur ober und unter der Plazenta, so als ob der Darm verrückt spielen würde.

lg. und alles Gute

Beitrag von suri76 08.09.06 - 20:21 Uhr

ah, daher kommt das! ich dachte, frau müsste es so spüren. klasse, gut zu wissen.

lg: suri ( 24.ssw )

Beitrag von suse28 08.09.06 - 20:30 Uhr

Huhu,

habe ebenfalls eine Vorderwandplazenta. Die Bewegungen habe ich etwas später gemerkt und auch weniger intensiv.
Die meisten Tritte werden durch die Plazenta gepuffert.
Im CTG findet man die Herztöne schlechter, ist aber auch ganz normal. Ich habe nur eine bestimmte Stelle (li. Leistengegend), an der man sie hört.
Bei der Geburt gibt es mit VW oder HW keinen Unterschied.

Liebe Grüsse

Suse + #baby (35+5)

Beitrag von christiane175 08.09.06 - 21:36 Uhr

Hallo,

ich bin zum 4. schwanger und hatte mind. 3x eine VWP. Unterschied habe ich keinen bemerkt, Kindsbewegungen bei allen 4-ren ab der 17. SSW sicher und bei den letzten 3-en ziemlich heftig- und zwar überall. Ich war auch von demher froh, daß es eine VWP war/ ist, da ich dann eine evtl. FWU leichter umgehen konnte mit der Begründung - VWP. Als die Frage das 1. mal anstand, da mein 1. Sohn behindert ist, sagte der Prof. damals, daß bei einer VWP das Risiko einer Blutung höher wäre, da sie dort durchmüßten. Hab´s auch nie machen lassen, da man die Behinderung auch im US erkennt.

Meine Hebamme meinte letztens, daß sich eine VWP nach der Geburt auch leichter ablösen würde, also eigentlich auch ein Vorteil, oder?

LG von Christiane