Bitte Bitte helft uns

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneeflocke3 08.09.06 - 20:29 Uhr

Hallo :-)

Ich brauche ganz dringend mal euren Rat.
Meine Kleine Maus ist 10 Monate alt. Mit ca. 7 Monaten bekam sie Verdauungsprobleme, sie waren nicht so stark ausgeprägt, wir bekamen sie nach Absprache mit unserer KÄ durch Milchzucker und Apfelmus ziemlich in den Griff. Doch seit ca. 1 Monat sind die Verdauungsbeschwerden wieder da. Sogar ziemlich extrem. Sie hat manchmal einmal am Tag Stuhlgang, der ist ziemlich fest , grünlich und ca. eigroß ist. Manchmal kann sie auch nur alle 2-3 Tage. Ich habe wieder mit der KÄ gesprochen, diese verschrieb mir AL Lactulose Sirup, davon 2 mal 4,5 ml täglich in die Mahlzeit einrühren. Das machen wir auch nach Vorschrift.Aber es tut sich trotzdem nichts. Wir haben jetzt schon die dritte Flasche , unsere Ärztin sagt, daß macht nichts es wäre nur stärkerer Milchzucker den könnte sie wenn es sein muß, ihr Leben lang nehmen. Aber ich mache mir trotzdem Gedanken.
Ich täglicher Speiseplan sieht so aus:
morgens Lasana Milch 200ml
mittags Gemüse-Kartoffel_Fleisch Brei
immer mal wechselnd Zuccini, Bohnen, Erbsen, Kohlrabi, ..
Nachmittags selbstgemachten OG Brei , meistens mit Apfel und Alnatura Getreideflocken
Abends Milchbrei, mit Lasana Milch angerührt und Alnatura Getreidrebrei
Zu den Breimahlzeiten gebe ich immer etwas Leinsamen dazu nach Rat meiner KÄ.
Meine Kleine trinkt morgens 1 Becher Fencheltee, nachmittags 1 Becher stark verdünnten Apfelsaft.Mehr mag sie leider nicht trinken.
Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie Tips geben, damit sie wieder einen normalen Stuhlgang bekommt.

#danke #danke im voraus
LG, Sandra mit Vanessa Samira

Beitrag von kiara_sarah 08.09.06 - 20:42 Uhr

Hi liebe Sandra!

Ich hab keine Ahnung ob dir mein Beitrag helfen wird, aber ich wollte dir kurz meine Erfahrungen berichten.

Ich hab meinen Kleinen (auch 10 Monate alt) auch eine Zeit lang mit Lasana gefüttert und er hatte damals wahnsinnige Verdauungsprobleme. Ich weiß nicht ob es an der Lasana-Milch lag, aber als ich auf Hipp probiotisch umgestiegen bin war die Verdauung auf einmal wieder normal. Kann sein, dass es nur Zufall war, aber ich wollte es dir auf jeden Fall mal erzählen. Vielleicht versuchst dus ja mal, falls du keine anderen Ideen mehr hast.

Ich wünsch euch auf jeden Fall alles Gute und drück die Daumen!!

Beitrag von sumpfhuhnbine 08.09.06 - 20:42 Uhr

Hallo, ist das denn nicht normal? Mein Tom 11 Monate, hat auch ziemlich unregelmäßigen Stuhlgang. Mal 3 x am Tag, dann 1x am Tag, aber auch mal nur alle 3 Tage. Ích denke, das hängt vom Essen ab, er isst ja auch nicht jeden Tag gleich viel!
Gruß Sabine

Beitrag von schneeflocke3 08.09.06 - 21:03 Uhr

Also mal kurz zur Aufklärung noch. Ich gebe ihr erst seit 1 Woche die Lasana. Vorher bekam sie Humana HA 2, die hat sie gut vertragen. Aber Lasana stammt ja auch letzendlich von Humana.

Und ist das bei so " großen " Essensmengen denn echt normal , daß sie so wenig Stuhlgang hat ? Ich mache mir schon Sorgen , weil sie putzt ja schon einiges rein und hat so wenig Stuhlgang. Wie wäre es denn da, wenn ich den Sirup weglassen würde ? ohje #gruebel

Beitrag von simone_2403 08.09.06 - 21:12 Uhr

Hallo Sandra

Sie trinkt zu wenig.Es ist leidig,ich weiß,aber biete es immer wieder an.Verdünn den Apfelsaft nicht all zu stark und gib im wechsel dazu roten Traubensaft.

Es kann allerdings auch an Lasana liegen.Es stammt zwar aus dem Haus Humana,aber soweit ich weiß ist die Zusammensetzung doch etwas anders(sicher bin ich mir allerdings nicht mehr).

Die Lactulose braucht einige Zeit bis sie die gewünschte Wirkung erzielt,kann ich aus Erfahrung sagen,aber je länger du es gibts um so besser wird es.

So schlimm ist es nicht wie die Verdauung deiner süßen arbeitet.Solange sie sich nicht wirklich plagt beim Stuhlgang ist alles noch im Rahmen.Auch die Menge bzw die Zeiten sind ok.Babys die Beikost bekommen,müssen nicht jeden Tag die Windel vollkrachen ;-)

lg

Beitrag von littledream 08.09.06 - 21:14 Uhr

Hallo Sandra,

also einmal am Tag ist doch völlig okay, die meisten Erwachsenen gehen auch nur einmal am Tag und essen doch viel mehr als die Kleinen.

Und dann denke ich irgendwie, das Deine kleine einfach zu wenig trinkt, wir kennen das ja auch .. durch viel Trinken kommt der Darm in Bewegung :) Ich würde mal versuchen ihr immer wieder was anzubieten, gerade mit dem ganzen Brei und so, da brauch sie in jedem Fall mehr, ich biete Emily zwischendurch immer etwas an.


lg
Corina und Emily (29.10.05)

Beitrag von mumie 08.09.06 - 21:32 Uhr

Hi,
denke bitte daran wenn du deiner Maus Leinensamen gibst, muß sie ganz viel trinken sonst kann sie davon auch Verstopfungen bekommen,da sie im Bauch aufquillen.
Ich denke sie trinkt im allgemeinen etwas zu wenig.Versuche ihr mehr anzubieten!

LG Mumie

Beitrag von moonerl 10.09.06 - 03:04 Uhr

Hallo,

laß doch mal das ganze blähende Gemüse weg: Bohnen, Erbsen, Kohlrabi

Fleisch muß auch nicht täglich sein

Auch muß sie viel trinken. Geb ihr doch das Trinken in einer Flasche, meist trinken die Kleinen dann besser.

Apfel, Birne hilft.

Meine Freundin gab ihren Kindern immer einen Eßl. Leinöl.

Weißt du was ich schlimm finde, das sie schon solange ein Medikament kriegt.
Bei Erwachsenen sagt man immer, Medikamente zur Verdauungshilfe soll man nur im Notfall nehmen, da sie für den Darm zur Gewohnheit werden und man dann immer wieder welche nehmen soll.

Wielange trinkt sie schon den Fencheltee ?? Es gibt Tee's die soll man nicht auf Dauer trinken, weiß aber nicht ob der Fencheltee da dazu gehört. Müßtest dich mal kundig machen.

Grüßle und gute Besserung für die Kleine :-)

Beitrag von moonerl 10.09.06 - 03:08 Uhr

Hallo,

ganz vergessen habe:

Wie gehts denn eigentlich der Kleinen ??
Ist sie munter oder schreit sie recht viel ??
Wie ist es wenn sie Stuhlgang hat, drückt sie nur oder schreit sie dabei auch ??

Grüßle :-)