Alleine in den Urlaub

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von shandor 08.09.06 - 20:30 Uhr

Ich bin seit 32 Jahren verheitratet und war noch nie alleine im Urlaub.

Wie ist das bei euch ????


Lieben, neugierigen Gruß
Eva

Beitrag von wasteline 08.09.06 - 20:42 Uhr

Ich fahre schon seit Jahren eine Woche pro Jahr alleine oder mit einer Freundin in Urlaub. Ich bin in Teilzeit berufstätig und führe nebenbei noch erfolgreich "ein kleines Familienunternehmen", sprich ich bin Ehefrau und Mutter.

Einmal im Jahr brauche ich diese Freiheit, mich nicht ums Essen, die schmutzige Wäsche, den Einkauf etc. zu kümmern. Der Erholungsfaktor ist grandios.

Mein Mann gönnt sich übrigens auch einmal jährlich eine Auszeit von uns. Er fährt mit Freunden zum Bergwandern, so von Hütte zu Hütte. Erliebt es, ich hasse es. Also gönne ich ihm das Vergnügen, so wie er mir mein Vergnügen gönnt.

Gruß
wasteline

Beitrag von shandor 08.09.06 - 20:59 Uhr

Traust du dich ganz alleine zu fahren (fliegen)?

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal den Wunsch hätte, ohne meinen Mann zu fahren. Aber mein Mann ist ein richtiger Urlaubsmuffel und fühlt sich Zuhause am wohlsten.
Dazu kommt noch, dass ich, schon über 50 J.; erst im vergangenen Jahr den Mut hatte , zum ersten Mal zu fliegen (Mallorca) --------------und es war toll.

Seitdem habe ich irgendwie Fernweh.

Lieben Gruß
Eva

Beitrag von wasteline 08.09.06 - 21:47 Uhr

Warum sollte ich mich nicht trauen alleine zu fahren oder zu fliegen? Ich geh ja auch alleine arbeiten, da ist mein Mann auch nicht dabei.;-)

Wenn ich ganz alleine unterwegs bin, dann entscheide i c h, ob ich im Urlaub Ansprache haben möchte oder nicht. Nette Leute zum Quatschen findet man überall. Und wenn ich nicht quatschen möchte, dann halte ich mich bedeckt.

Es ist auch immer wieder toll, wenn mein Mann oder ich aus dem Urlaub zurück sind. Der Urlauber hat meist jede Menge spannende oder lustige Geschichten zu berichten.

Da sagst ja selbst, dass es toll war. Mach es wieder.

Gruß
wasteline

Beitrag von shandor 08.09.06 - 22:03 Uhr

Ich gehe nicht arbeiten, ich bin Hausfrau. Trotzdem bin ich ja eine eigenständige Person und nicht sein Anhängsel.

Mein Mann würde es mir gönnen, wenn ich alleine fahren würde. Allerdings nicht mit Partys oder solchen Sachen.------Aber das will ich ja selber nicht.

Beitrag von irmi182 08.09.06 - 22:31 Uhr

Einen Urlaubsmuffel hätte ich persönlich "abgeschossen".

Sowas kam für mich nie in Frage. #schmollWollte schon immer verreisen.#freu

Beitrag von shandor 08.09.06 - 23:37 Uhr

Man kann doch einen Mann, mit dem man sich über 350 Tage im Jahr toll versteht , nicht wegen eines Urlaubs abschießen.
Ausserdem hatten wir tolle Urlaube zusammen.
Yachtcharter in Holland, Campingurlaube an Nord und Ostsee, Wohnmobilurlaube in Dänemarck und Ungarn.
Wieso sollte ich so einen lieben Mann abschießen, der für mich immer da ist,----der nur nicht gerne wegfährt ???

Eva

Beitrag von irmi182 10.09.06 - 14:33 Uhr

Ein Stubensitzer hatte bei mir von Anfang an keine Chance.
Jeder setzt andere Prioritäten!:-)

Beitrag von irmi182 08.09.06 - 22:26 Uhr

Also alleine war ich selten unterwegs. Meist mit Freund oder Ehemann.
Alleine find ich es langweilig. Mit meinem jetzigen Mann kann ich im Urlaub so viel Blödsinn machen, einfach nur toll.
Einmal bin ich mit meinem Bruder und dessen damalige Freundin (jetzt Frau) weggeflogen. Sie blieben dort länger als ich.
Mußte also alleine wieder heim fliegen (Indien). Anfangs war das schon komisch. Aber es stärkt das Selbstbewußtsein.

Beitrag von irmi182 08.09.06 - 22:29 Uhr

Heuer bin ich wieder alleine nach Hause geflogen, von Dubai aus. Auch kein Problem.

Lese, du hast sehr spät mit dem Fliegen angefangen. Besser spät als nie. Wenn man es einmal "errochen" hat, diese Leidenschaft des Urlaubs, dann kann man es nicht mehr lassen.#cool#huepf#cool

Beitrag von fee80 10.09.06 - 09:25 Uhr

hallo...
ich war schon öfter allein im urlaub, allerdings meistens städtetrips auf der rückreise von einem studienziel, oder von einem praktikum. ich ware auch allein mehrfach längere zeit im ausland, um zu studieren oder praktikum zu machen....
finde das eigentlich ganz gut bzw. okay. schließlich haben wir nicht immer die gleichen reisewünsche, und damit keiner zurückstecken muss machen wir es halt dann so. dafür fährt mein freund regatta-segeln ohne mich...

fee

Beitrag von contenance 10.09.06 - 13:01 Uhr

Ich war auch noch nie allein im Urlaub. Entweder mit Freund, Mann und Familie oder mit einer Freundin. In letzter Zeit habe ich den großen Traum, mal ganz allein für ein paar Tage wegzufahren. Sich auf niemanden konzentrieren müssen, sich mit niemanden arrangieren müssen. Nur mal ein paar Tage...*träumt*

Contenance

Beitrag von manofama 26.09.06 - 12:21 Uhr

Als ich Single war bin ich fast immer alleine in den Urlaub gefahren. War auch alleine in der Karibik oder Afrika. Nun bin ich verheiratet und habe 2 Kinder. Mein Mann bekommt allerdings oft nicht so den Urlaub wie wir es gerne hätten und so war ich jetzt auch 2 mal alleine mit den Kindern weg. Ich würde gerne mal alleine eine Wellnesswoche mache. Aber da muss ich wohl noch etwas warten bis die Kinder größer sind.

Gruß

Martina