Fleisch einfrieren????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ramona2405 08.09.06 - 20:44 Uhr

Hallo,

ich werde wenn ich mit der Beikost mal anfange selber kochen, nun stellt sich mir aber die Frage ob ich Fleisch selber machen soll oder da lieber auf die Gläschen zugreifen sollte.

Kann ich denn wenn ich Gläschen nehme diese dann portionsgerecht einfrieren oder geht das nicht. Oder reicht so ein Gläschen für eins zwei Mahlzeit und dann müsste ich eh ein neues nehmen.

Wie sind eure Erfahrungen????

Ich danke euch schon mal und wünsche allen ein schönes WE und viel SONNE!

LG Ramona

Beitrag von chimera666 08.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo Ramona!

In den Gläschen ist FleischZUBEREITUNG und kein reines Rindfleisch. In einem 125g Glas von Alnatura sind z.B. nur 40% Fleisch (also 50g) enthalten, der Rest ist Wasser, Reismehl und Öl. Also reicht so ein Glas eh nur für 2 Portionen, da würde ich nichts einfrieren.

Ich koche das Fleisch selbst und friere es in Eiswürfelbehältern ein. Es gibt 3x pro Woche zwei Eiswürfel, da reicht ein halbes Kilo Fleisch für 6 Wochen. So aufwendig ist das also nicht, es stinkt nur erbärmlich beim kochen! ;-)

LG Chrissie #blume