trendy eistee!!!schock!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lueky 08.09.06 - 21:04 Uhr

hallo
ich trinke seit monaten den trendy eistee von plus (waldfrucht#mampf)

gerade hab ich das erste mal auf die inhaltstoffe geschaut,
da entdecke ich auf einmal das da koffein drin ist#schock#schock#schock

toll,den hab ich täglich literweise zu mir genommen!!#schock#schock

und nu????
ist das jetzt schlimm für mein würmchen????
wieso soll man eigentlich kein koffein in der ss trinken??#kratz


danke wenn ihr mich beruhigt!:-)

karin+würmchen 21ssw

Beitrag von jasmin2909 08.09.06 - 21:06 Uhr

In Maßen ist das nicht so schlimm, aber soweit ich weiß, soll man nicht soviel Koffein zu sich nehmen, wegen dem Blutdruck. Kann natürlich auch sein, dass es schädlich für das Baby ist, aber da ich kaum Kaffee trinke und auch so nix koffeinhaltiges, kann ich Dir das leider nicht 100%ig beantworten. Ich würde einfach mal den FA dannach fragen. Und wenn es geschadet hätt, dann wär doch bestimmt was aufgefallen.

Beitrag von finnya 08.09.06 - 21:07 Uhr

Och ich denk nicht, dass da sooo viel Koffein drin ist, dass es schlimm wär..

Ich musste eine Woche lang Cola trinken, weil mir von allem anderen übel wurde und auch das war laut FA okay..

Beitrag von ch.oetjen 08.09.06 - 21:11 Uhr

ach, ich denk das es deinem würmchen nicht schaden wird. hab mal gelesen, das auch kaffee nich schadet. und ich trink auch gern mal nen red bull.

gruß christina

Beitrag von christina70 08.09.06 - 21:12 Uhr

Hallo Karin,

habe nur gehört, dass bei zu viel Koffein das Geburtsgewicht zu gering ausfallen kann. Sonst scheint wohl nichts zu passieren.

Außerdem: ich denke mal, wenn in dem Eistee so unheimlich viel Koffein drin wäre, hättest Du das auch sicher selbst gemerkt... (oder geht ein Liter Kaffee spurlos an Dir vorüber?)

Ich glaube, Du kannst wirklich beruhigt sein!

Liebe Grüße und viel #klee

Christina

Beitrag von josili0208 08.09.06 - 21:43 Uhr

Huhu,
schlimm schlimm ist es nicht, aber auch aus diesem Grund sollen kleine Kinder keinen Eistee, Limos etc trinken, denn der Grossteil dieser Getränke, auch Sprite und Co., enthalten Koffein, wenn auch wesentlich weniger als Cola oder kaffee.
Abgesehen vom Zucker ... ;-)
LG Jo

Beitrag von 400 09.09.06 - 05:03 Uhr

Hi,

schau mal, ich hab das gefunden:
"Schwangerschaft und Stillzeit
Auch hier beruhen negative Wirkungen hauptsächlich auf dem Inhaltstoff Koffein. Sicher ist:

Während der Schwangerschaft -
- Koffein durchdringt die Plazentaschranke, gelangt also in den Blutkreislauf des Fötus und erreicht bei ihm fast den gleichen Spiegel wie bei der Mutter. Die Folgen: Erhöhter Herzschlag, Überaktivierung des Nervensystems.
- Der Fötus braucht 20mal so lange wie ein Erwachsener, um das Koffein abzubauen. Ihm fehlt ein entscheidendes Enzym in der Leber - deshalb ist die Wirkung bei ihm auch stärker.
In der Spätschwangerschaft wird Koffein langsamer abgebaut.

Während der Stillzeit:
Koffein geht in die Muttermilch und somit auf das Baby über. Die Folge: Es wird munter und aufgedreht.
Babys brauchen mehr als 3 Tage, um das aufgenommene Koffein wieder abzubauen.
Entgegen früherer Behauptungen, auch unter Fachkreisen, ist Kaffee kein Kalziumräuber. Also erhöht Kaffee, in normalen Mengen genossen, das Osteoporose-Risiko bei der Mutter auch nicht.

Vermutet wird, dass: Exzessiver Kaffeekonsum zu einem niedrigen Geburtsgewicht des Kindes führen kann.
- Koffein das Wachstum des Kindes im Uterus verzögern kann.
- Hoher Koffeinkonsum das Risiko für eine Fehlgeburt erhöht. Endgültige Ergebnisse liegen jedoch nicht vor. ...

- Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie weniger als 300 mg Koffein, das entspricht etwa 2-3 Tassen Kaffee, am Tag aufnehmen.
- Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben, kann ein mäßiger Kaffeekonsum die Durchblutung der Plazenta verbessern."

Aber ich glaube auch nicht, daß es sooo schlimm war mit dem Eistee, da kann doch gar nicht so viel drin sein.

Sonst mach dir doch alternativ Eistee selber, aus Hagebuttentee, Früchtetee, Roiboostee oder Kräutertee. geht ganz einfach und ist auch nicht so süß.

So, hoffe, das hat dir weitergeholfen.

Gruß Suzy