Warum Vier-Wochen-Rhythmus bei Impfungen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wattewolke 08.09.06 - 21:04 Uhr

Hallo,
obwohl ich den Impfungen skeptisch gegenüberstehe, habe ich meine Tochter impfen lassen (6-fach und Pneumokokken), da mir die Ärzte etwas Angst gemacht haben. Unser Heilpraktiker meinte, es sei besser, sechs oder acht Wochen zwischen den Impfungen zu warten. Zwischen der ersten und zweiten Impfung lagen sechs Wochen. Jetzt möchte ich acht Wochen warten, bis sie zum dritten Mal geimpft wird. Spricht etwas dagegen, so lange zu warten? Warum wird eigentlich der Vier-Wochen-Rhythmus empfohlen?
Viele Grüße von Claudia

Beitrag von tonip34 08.09.06 - 21:19 Uhr

HI, mhh zwischen unser ersten und zweiten Impfung liegen nun schon 12 Wochen , Arzt sagte das waere okay ??

Lg toni

Beitrag von moehre74 08.09.06 - 23:01 Uhr

damit die kinder frühzeitig vollen impfschutz haben!

ob was dagegen spricht solltest du vielleicht mit deinem kia besprechen!

hier gibts ne menge infos:

http://www.rki.de/cln_011/nn_226862/DE/Home/homepage__node.html__nnn=true

lg

dani