Frage zur Sturzgeburt evtl auch hebigabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dreamy24 08.09.06 - 21:09 Uhr

Ab einer bestimmten Größe des kindes müsste das doch fast unmöglich sein...oder???
Ab welcher Größe des Kindes wäre das ungefähr????
Wird diese Chance durch eine cerclage noch verringert???

Hintergrund: Habe nur noch 2cm GMH inclusive Trichterbildung und unser nachwuchs liegt trotz ständigem liegen immer sehr weit unten.

Carmen 29+2

Beitrag von insomnia79 09.09.06 - 07:30 Uhr

Hallo ;-)

Ich weiss nicht ob ich dir damit weiter helfen kann, aber ich hab ne Freundin, sie hatte eine Sturztgeburt beim zweiten Kind. Es ging keine 10 Minuten. Eigentlich wollte sie auf die Toilette gehen. Dann merkte sie dort, dass wehen kamen. Und dann bekam sie gleich Presswehen. Sie legte sich noch auf den Boden und bekam dort ihren Sohn. Der war normal groß (ich weiss die Daten nicht mehr genau) ca 50 cm und hatte ca 3000-3500 g.
Ihre este Geburt ging schon recht schnell, nur 1,5 STunden.
Warum hast du angst, dass du eine Sturztgeburt haben wirst???
Ich denke, das sind eher ausnahmen ;-)
Ich hatte letzte Schwangerschaft eine Muttermundschwäche und bekam einen ARabin Pessar (Ring um den Muttermund) eingesetzt.
Bei mir dauerte die Geburt von der ersten spürbaren Wehe an auch noch 3 Stunden ;-)
Jetzt machen mich auch viele verrückt, dass ich mich nächstes Mal auf eine ganz schnelle Geburt einrichten soll. Ich lass es aber auf mich zukommen. ES muss ja nicht so sein ;-)

Ich wünsch dir alles, alles Gute!

LG ESther mit Lara 24 Monate + Kleines 30. SSW

Beitrag von bcis 09.09.06 - 09:03 Uhr

ähh,ehrlich gesagt,habe ich auch angst davor
bei meinem kind 1 =2 stunden
kind 2 = war nach 1 stunde da#schwitz
#schwitz

oohh man,darf gar nicht dran denken#schock was bei normaler geburt 3 passiert

Beitrag von insomnia79 09.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo ;-)

Ich denke, man darf sich da nicht verrückt machen lassen!
Auf mich reden auch alle möglichen Leute ein. Und das führt ständig dazu, dass ich davon träume, dass ich mit unserer Tochter alleine zu Hause bin und Wehen bekomme und nichts mehr machen kann und das Kleine kommt... Aber es muss ja nicht so sein....
Mir haben auch schon leute gesagt: mach ne Hausgeburt! Das will ich aber nicht. Und bei der Freundin von der ich geschrieben habe, hat es die Hebamme auch nicht mehr geschafft. Die war dann ne halbe Stunde nach der Geburt da....
Wir müssen es so nehmen wie es kommt ;-)

LG Esther

Beitrag von funnyfipsi 09.09.06 - 09:16 Uhr

huhu,meine 2. tochter war auch eine sturzgeburt.sie kam im anmelderaum zur welt mit 51cm und 3190g.hab jetzt beim 3. kind voll angst das es nochmal so schnell geht,weil angenehm war es nicht#schmoll.ich hatte eigentlich gar keine wehen und von jetzt auf gleich presswehen gehabt habe.naja im nachhinein ist es lustig zu erzählen löl.ist ja jetzt auch schon über 4 jahre her.

funnyfipsi 17.woche

Beitrag von hebigabi 09.09.06 - 12:51 Uhr

Ich kenne keine Sturzgeburt beim 1. Kind- meist ab dem 2. und auch wenn dein MM so ist wie er ist, weist das nicht darauf hin, dass es schnell gehen muss.

Und die Kindsgröße spielt dabei eigentlich so gut wie keine Rolle, man kann auch große Kinder sehr schnell bekommen.

Bei deinem Befund wird immer viel gesagt- Schonung- und diese Frauen gehen dann oftmals trotzdem weit in Terminnähe oder sogar drüber und entbinden normal schnell.

LG

Gabi

Beitrag von dreamy24 09.09.06 - 13:26 Uhr

Naja man hat mir im KH sehr viel Angst gemacht... mit Sprüchen....wir haben schon viele Kinder aus der Toilette gezogen (ich hatte eine blockade was die tolle bettpfanne anging und wollte normal auf wc gehen... mehr nicht.... sie habn alle so gesprochen als würde mir mein kind rausfallen wenn ich aufstehe.....daher meine angst.