Eine Schwangerschaft als Mittel zum Zweck?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weiß nicht weiter 08.09.06 - 21:13 Uhr

Ich bin schon wieder geschockt von meinem inzwischen Ex-Freund, der sich vor zwei Wochen wieder für seine Ex-Freundin entschieden hat.

Ich leide sehr darunter und versuche, das ganze zu verarbeiten.
Das wird mir nicht gerade leicht gemacht, da mein Ex mir jeden Tag noch sms schickt und schreibt, wie sehr er mich noch liebt.
Ich wollte ihm zuerst sagen, dass ich nichts mehr von ihm hören möchte, habe es dann aber nicht fertig gebracht. Immer in der Hoffnung, ihn vielleicht doch noch zurückzugewinnen. Habe versucht zu glauben, dass ich noch nicht endgültig verloren habe.
Ich liebe ihn über alles und kann mir keinen anderen Mann vorstellen.

Heute hat er mich angerufen, um mir mitzuteilen, dass er sich am Montag einen halben Tag freigenommen hat, um mich ein paar Stunden sehen zu können.
Ich sagte ihm, dass ich sehr unglücklich ohne ihn sei und mich sehr einsam fühle.
Er meinte, er würde mich auch vermissen, würde aber zur Zeit keinen anderen Weg für sich sehen.
Dann fragte er plötzlich, was denn meine Eltern zu einem Enkelkind sagen würden.
Ich wollte wissen, was denn diese Frage solle, da wir nicht mehr zusammen sind und er in letzter Zeit immer wieder gesagt hat, kein Kind mehr zu wollen (er ist schon 51).
Mein Ex-Freund antwortete, dass er mir mit einem Baby seine Liebe beweisen wolle. Außerdem würde er dann ja eigentlich wegen der Schwangerschaft zu mir zurückkommen müssen.

Ich bin einfach nur geschockt!
Ist er verrückt?
Er hat sich für seine Ex entschieden und glaubt, wegen einer Schwangerschaft eventuell zu mir zurückzufinden?

Beitrag von smily2 08.09.06 - 21:24 Uhr

Wenn er dir seine Liebe beweisen will, soll er bei dir einziehen!
An deiner Stelle würde ich seine sms ungelesen löschen

Beitrag von manavgat 08.09.06 - 21:26 Uhr

Der will Dich festnageln. Sag nein!

Gruß

Manavgat

Beitrag von urmel1984 08.09.06 - 22:06 Uhr

Lass es. Wenn er ohne Kind nicht zu dir zurück findet, dann auch nicht wegen einer Schwangerschaft/Baby.

Was soll das? Will er sich selbst unter Druck setzen, damit er zu dir kommt. Einen Grund suchen, damit du ihn wieder nimmst???

Was ist das denn bitte? Und das mit 51?

Höre auch mich, lass es.

Was ist wenn du angenommen schwanger bis, er kommt ihr werdet Eltern. In 5 Jahren das Selbe wieder. Dann musst du wieder schwanger werden und er kommt oder er kommt nicht????

Nein, Danke. Das würde ich nicht machen. Soll er die Ex schwängern. Oder er merkt, dass es nicht mehr so gemütlich ist bei der Ex wie er es sich erhoffte.

Gruß

Jasmin

Beitrag von urmel1984 08.09.06 - 22:08 Uhr

Nachtrag:

Er will nur, dass du dir keinen anderen Mann mehr suchen kannst und er immer ein warmes Bett im Peto hat. Dafür wäre ich mir zu Schade. Lass es. Such dir einen anderen Mann. Irgendwann. Nicht jetzt, komm erst mal drüber weg. Aber auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, irgendwann kommt ein Mann der es verdient der Vater deiner Kinder zu sein.

Gruß

Jasmin

Beitrag von Novo 09.09.06 - 02:03 Uhr


Vergiss' diesen egozentrischen Psychopathen!

Sorry, aber wie dumm bist Du, auf so eine Masche hereinzufallen?

Entweder er verarscht Dich generell oder er will nur noch mal seine "Manneskraft" unter Beweis stellen!

Sei' nicht so naiv!

Weg mit ihm. Punkt.

Das ist KEINE Liebe.

Novo

Beitrag von sissy1981 09.09.06 - 11:03 Uhr

Er hat sich entschieden.
Warum gehst du immer noch drauf ein? Bist du dir nicht mehr Wert als der Lückenbüßer der die Beine breit macht (bzw machen soll) und durch ein "Kind der Liebe" (ich lach mich tot) ans Heim gefesselt ist?

Ist DAS das Leben dass du dir vorgestellt hast?

Und ganz nebenbei sind das Verhältnisse in die ein Kind geboren werden sollten? Ganz klar nein.

Wenn er mit 51 Jahren nicht manns genug ist seine Entscheidungen eigenverantwortlich zu treffen und auch zu ihnen zu stehen und jedesmal Gründe braucht die andre erstmal für ihn schaffen müssen. Sorry dann ist das kein Mann sondern ne kleine kindische Pfeife,.

Du sagst du liebst ihn über alles. Das glaub ich dir, das vergeht auch nicht so schnell. Aber langsam ist es an der Zeit hier auch wieder Verstand und Vernunft einzuschalten.

Wenn du gehtst wirst du leiden und trauern. Aber diese Zeit wird vergehen. Bleibst du steht dir das gleiche bevor, aber gepaart Hoffnung und Angst wird diese Zeit nie verblassen und zu Ende gehen. Sind das die Aussichten die du haben willst?

LG sissy

Beitrag von ilovemilka 09.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo,

lösch diesen Mann! Und zwar nicht nur aus Deinem Handy, sondern vor allem aus Deinem Kopf und somit aus Deinem Leben.

Sag ihm, dass Du kein Interesse mehr an ihm hast. Er hat sich für seine Ex entschieden. Nun soll er auch zu seiner Entscheidung stehen.

Mach um Gottes Willen nicht den Fehler und werd schwanger von ihm.

Tut mir leid, aber das ist wirklich nicht normal. Für mich sieht das so aus, als ob er sich das alles schön so hindreht, dass es für ihn am besten ist. Momentan ist er bei seiner Ex. Dann macht er Dir ein Kind und bindet Dich damit automatisch an ihn (womit er dann - wenn Du das mitmachst - zwei Frauen hätte).

Er spielt ein böses Spiel mit Dir (und somit auch mit seiner Ex).

Vergiß diesen Mann. Mach Deinen Kopf frei von ihm und genieß das Leben. Und wenn Du es geschafft hast, ihn zu löschen, bist Du auch wieder offen für andere Männer.

Alles Gute
Martina

Beitrag von nick71 09.09.06 - 18:30 Uhr

Mal vorab: Mit wievielen Beiträgen wegen ein und des selben Themas willst Du dieses Forum eigentlich noch zumüllen? #kratz

Du hast hierzu in der letzten Zeit genügend Ratschläge bekommen...wenn Du die nicht umsetzen kannst oder willst, ist das Dein ureigenes Problem...dann jammere aber bitte auch nicht weiter rum, sondern füge Dich in Dein "Schicksal". Ich finde es -ehrlich gesagt- ziemlich dreist, dass Du hier immer wieder nachfragst.
Nochmal die Fakten:

Dein Freund (mittlerweile Ex) hat sich wegen SEINER Ex von Dir getrennt und ist zu ihr zurückgegangen. Da gibts nur zwei Möglichkeiten: Lebe damit oder lass es bleiben. Wenn Du Dir jetzt auch noch ein Kind mit ihm antun willst: bitteschön...nur zu! Es kann hier niemand was dafür, dass Du Dir selber ganz offensichtlich so wenig wert bist und sowas mitmachst. Schlag ruhig alle Ratschläge in den Win und werd auf diese Weise glücklich...oder auch nicht.

Aber jammer hier nicht weiter rum...es artet langsam aber sicher in die absolute Nerverei aus.


Beitrag von susanday 10.09.06 - 20:22 Uhr

Was zum Geier ist das denn für ein durchgeknallter Psycho?

Ich kann nicht glauben das Du ernsthaft auch nur noch einen einzigen Gedanken an diesen Irren verschwendest.

Der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Gruß
Susan