stillkind eine karotte als "beißring" geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die_optimistin 08.09.06 - 22:21 Uhr

hallo,

da lilly (21 wochen) momentan an allem rumknauscht, würde ich ihr gerne mal eine rohe karotte in die hand geben ... sie wird noch voll gestillt ... beikost bekommt sie noch nicht ... zähne sind auch noch nicht da ...

ist es schlecht für sie, wenn ich ihr die karotte gebe? kann es bauchweh oder ähnliches geben? ... #gruebel

vielen dank für eure antworten,

heike und lilly (die gerade am einschlafen ist - endlich!) :-)

Beitrag von sandra7.12.75 08.09.06 - 22:26 Uhr

Hallo

Geb ihr lieber einen richtigen Beißring.Für den Fall das sie echt was abfuttern sollte könnte sie sich ganz doll verschlucken.Da wäre ich sehr vorsichtig da Möhre sich nicht auflöst.

lg

Beitrag von die_optimistin 08.09.06 - 22:32 Uhr


... danke für deine antwort

lg,

heike

Beitrag von dickekugel 08.09.06 - 22:32 Uhr

hallo heike

meine ist jetzt 4 monate und ich habe ihr auch karotte gegeben...

das ist nicht schlimm und wie soll sie da schon was abfuttern???? jetzt mal ehrlich.

bis jetzt ist nix passiert.

alles liebe jasmin

Beitrag von sandra7.12.75 08.09.06 - 22:37 Uhr

Hallo

Bis jetzt ist ja noch nichts passiert #augen#augen

Und was ist wenn mal was passiert???
Außerdem ist ein Beißring ja auch viel günstiger.Oder kochst Du vollgesabberte Möhren #freu???

Sandra

Beitrag von sparrow1967 08.09.06 - 22:58 Uhr

Warum ne Karotte? Esswaren sind keine zahnungshilfen ;-)
Von Nuk gibts nen neuen tollen Beißring (genoppt)- sieht aus wie 2 bzw. 3 Puzzelteile.
Oder nen kalten feuchten Waschlappen- da kann sie drauf rumkauen, saugen... festhalten, knautschen...


sparrow

Beitrag von die_optimistin 08.09.06 - 23:09 Uhr

hm, ich hab mich falsch ausgedrückt - sorry ...

das mit dem beißring war unglücklich formuliert ... ich möchte ihr die karotte geben, damit sie wie bei einem beißring drauf rumknautschen kann und dabei etwas "gesundes" im mund hat ... die karotte soll den beißring nicht ersetzen ...

lg,

heike

Beitrag von voodoomaus 08.09.06 - 23:28 Uhr

meine kleene damals wollte nie den beissring...
als das mit den zähnchen dann los ging, war sie heiss hinter harte brotkanten her.. karotten wollt sie auch nicht, lieber ne harte brotkante... naja wems schmeckt #augen#schein

Beitrag von sparrow1967 08.09.06 - 23:42 Uhr

Ich würde es trotzdem nicht machen ;-). Wie gesagt- n kalter, feuchter Waschlappen und Beißringe in verschieden Ausführungen reichen wirklich aus ;-).

sparrow

Beitrag von rins 08.09.06 - 23:28 Uhr

hallo!

wir haben das auch so gemacht und es war echt gut. die karotte ist schön kalt, schmeckt ein bißchen süß und wenn sie was vom saft nuckelt, ist das sogar gesund ;-)

#blume rins

Beitrag von kathleen79 09.09.06 - 00:07 Uhr

Hallo,

auch wenn viele dagegen sind.... Ich habe bzw. gebe auch Karotte. Meine Große hat gern darauf rumgekaut und der Kleinen (knapp 4 Monate) habe ich heute auch eine gegeben. Ich bin ja auch dabei und lasse sie das Ding nicht bis in den Rachen schieben.
Und abgegangen ist bisher nie etwas. Kann ich mir auch nicht vorstellen. Nicht, solange keine Zähne da sind mit denen die Kleinen die Karotte abschaben können. Da finde ich die Brotrinde kritischer. Denn Krümel die evt. in die Luftröhre kommen können da schnell mal abgehen.

Beide Kinder waren begeistert. Sie fanden es gut. Die Karotte war kalt, man konnte sie gut in der Hand halten, sie schmeckte süßlich ect.
Ich stille voll, sie bekommen ansonsten noch keinen Karottenbrei.

Laß Dich nicht verrückt machen Heike. Laß sie nicht allein mit der Karotte und es wird ihr nicht schaden. Man kann es auch übertreiben.
Einen kalten Waschlappen hatte ich bei der Großen auch mal zwischendurch. Allerdings war mir das nix. Ich denke da sammeln sich schneller irgendwelche Bakterien an. Außerdem fusseln die manchmal so bzw. die Kleinen habe mal einen Faden oder so im Mund.

Beißring habe ich auch. Mag die Kleine aber bisher noch nicht so toll. Aber wie desinfiziert man das Ding denn? Einer ist mir davon schon kaputt gegangen. War wohl zu heiß.

Übrigens: Klar esse ich danach die "angesabberte" Karotte. Es gibt ja auch Wasser zum abwaschen.... Genauso wie man andere schmutzige Früchte/Gemüse eben auch vor Essen wäscht. Es ist außerdem mein Kind. Vor ihrem Sabber ekel ich mich doch nicht mehr als vor anderen dreckigem Gemüse. #kratz

Alles Liebe
Kathleen mit Lorraine (4,5 J.) & Jolina (17 Wochen)

Beitrag von moonerl 10.09.06 - 02:33 Uhr

Hallo,

ja, darfst du ihr geben. Am besten kalt aus dem Kühlschrank.

Oder ein abgenagtes Hühnerbein, auch aus dem Kühlschrank.

Finde ich fast besser, als diese Beißringe, bei denen man nicht mal weiß auf was sie da genau rumkauen.

Grüßle :-)