Was WIRD es denn?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffibecker 08.09.06 - 23:47 Uhr

Hallo!

Mich ärgert es ja immer wenn jemand fragt:
WIRD es ein Mädchen oder ein Junge?

Stört das eigentlich niemanden außer mir?

Das Kind IST doch schon ein Mädchen oder ein Junge. Mittlerweile weiß in meinem Bekanntenkreis schon jeder das ich das überhaupt nicht leiden kann.

Wollte das nur mal so los werden #kratz

Steffi

Beitrag von zaubertroll1972 09.09.06 - 00:06 Uhr

Hallo,
Ja ist doch logisch daß es schon ein Junge oder ein Mädchen ist aber die meisten Fragen eben so.
Ich glaube auch nicht daß es irgendwie böse gemeint ist. Ich habe mich über interessierte Fragen immer sehr gefreut und alle gerne beantwortet.Man muß ja nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
Aber wie man es macht...nie ist es richtig ;-)

LG Z.

Beitrag von edea 09.09.06 - 02:20 Uhr

Hallo!

Ärger dich nicht.. sag doch beim nächsten Mal einfach: "Ein KIND". :-p


Mir haben die Fragen übrigens nie was ausgemacht.. dafür hab ich mein neugieriges Gegenüber dann mit einer wahren Tirade von Schwangerschaftswehwehchen zugeschwallt.. Irgendwann wollte es dann auch keiner mehr wissen. ;-)

LG und alles Gute für dich und dein Baby -- was wird es denn nun eigentlich? #schein#hicks

Edea und Lukas * 14.07.05

Beitrag von daray73 09.09.06 - 07:38 Uhr

Hallo!
Wir haben bei dieser Frage die Leute bisher immer angestrahlt und gesagt:" Es wird ein Baby!"#schein
Greetz Daray

Beitrag von neboa 09.09.06 - 07:43 Uhr

Ich sag immer es werden Zwillinge, oder, es werden Babys.
Dann ist Ruhe

lg Neboa+Jonas 19 Mon.+19 SSW#baby+#baby

Beitrag von finnya 09.09.06 - 09:49 Uhr

Höhö, ja das nervt echt.
Erzähl der einen Hälfte, es wird ein Mädchen, der anderen, es wird ein Junge.
Am besten Leuten, die sich kennen und dann total verwirrt sind.
Ist auf jeden Fall sehr spaßig.

Beitrag von c_lay 09.09.06 - 09:52 Uhr

Hihi mein Mann sagt dann auch immer "Es wird ein Baby!" :D

Du musst es nicht sagen, oder Du sagst halt, dass Ihr es noch nicht wisst.

LG Claudia + Constantin 23.SSW

Beitrag von kleinmausi25 09.09.06 - 12:18 Uhr

Hallo,

Ich habe kurz nachdem ich das "ja" von der FÄ bekam im Verwandten/Bekanntenkreis bekannt gegeben, daß wir nachwuchs erwarten. Selbst da kam die frage, ob man den schon wisse was es gibt.
Meine Mutter hat kurz danach Spekulationen angestellt, daß es ein Junge ist.
Ich habe mich nun dazu entschlossen sobald man es sieht, mir sagen zu lassen was es ist. Ich werde aber keinem etwas davon sagen. Meine Schwester sagte vor kurzem, sie wisse nicht welchen Strampler sie mir kaufen könne, ob Rosa oder Blau. Ich schickte sie zu Mint oder gelb oder so ;-)
Mal schauen wie lange ich das durchhalte ;-)

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (18.SSW)

Beitrag von spinat76 09.09.06 - 13:01 Uhr

Hey :-),

mich nervt das auch total. Kaum erzählt man das man schwanger ist sagen sie "schön und was wird es?" und dazu noch, "na wenn ihr Glück habt, wird es ein Junge".

Bin da so stinkig, weil ich erstens meine auch Glück zu haben wenn es wieder ein Mädchen wird und zweitens ich mich immer frage wie ich das so zeitig (von der 10 Woche an) wissen soll....

Meine Oma meinte letzte Woche, na wenigstens haben wir schon einen Jungen in der Familie, da ists recht egal.

(den hat übrigens meine holde Schwester geliefert, was ich beim ersten mal nicht auf die Reihe bekommen hab).

Bei uns wollen die das alle wissen, weil man bei einem Jungen beglückwünscht wird und bei einem Mädle fast schon bedauert.

Doof, gell?

Ich freu mich egal was es wird und reagiere leider manchmal sehr genervt wenn einer NETT fragt.

Gruß von der Weibermama Anja