hallo bin neu hier

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternenlicht1 09.09.06 - 09:37 Uhr

hallo .möchte mich mal gerne bei euch vorstellen .ich bin 28 jahre und mein mann ist 39 jahre ,wir versuchen es seit 5 monate ein kind zu bekommen ,was bei uns das problem ist das bei meinem mann das spermiog.nicht so gut ausgefallen ist :5% lebende 5% langsame und 5% die sich im kreis drehen .ende oktober lassen wir das 3.spermiog.machen.was ich dann hoffe das es besser wird .
was noch dazu kommt das mein mann nur ein hoden hat ( wurde nicht mehr durchblutet).der urologe meinte wir sollten uns schon mal mit künstlicherbefrüchtung befassen ,wobei ich schon angst davon habe .:-(.

kenne das forum schon länger und ich finde es super ;-)

würde mich freun ,wenn ihr mich aufnimmt .
liebe grüße sternenlicht1

Beitrag von belladonna04 09.09.06 - 10:54 Uhr

Herzlich Willkommen!!!

Ich bin auch 28 und ich denk wir tragen das gleiche Schicksal mit uns!!! :-( Mein Schatz ist auch zeugungsunfähig!!! Die Ärzte sagten, es wäre ein 6er im Lotto, wenn es auf natürlichen Wege klappt!!! Aber halb so schlimm, wir haben uns damit schnell abgefunden!!! Wir denken es gibt Schlimmeres... Unser Doc meinte können 6 Kidis haben, wenn wir wollen!!! #freu Tja, und nun haben wir unsere erste künstl. Befruchtung hinter uns... Müssen nur noch hoffen, das es geklappt hat #schwitz Aber ich kann dir sagen, es hört sich immer schlimmer an als es ist!!! ;-)

Lg Karina

Beitrag von sternenlicht1 09.09.06 - 11:19 Uhr

hallo karina
kanst du mir erzählen wie das so abläuft ,bei einer künslichen befruchtung ?
meine fragen oder ängste sind :

vertrage ich die hormone ?
tut das weh wenn man punktiert oder so ?
was kostet das alles ?
wäre sehr lieb von dir .
lg sternenlicht 1

Beitrag von belladonna04 09.09.06 - 12:08 Uhr

Also, ich hab die Behandlung gut vertragen! Spritzen etc. kein Problem! Die Punktion war unter Vollnarkose und da war mir hinterher einwenig komisch... Hab dann halt den Tag gemütlich auf´m Sofa verbracht ;-) 2 Tage später war der Transfer und dann hatte ich ein paar Tage ein leichtes Ziehen im Unterleib, so als wenn ich Regelschmerzen hätte!!! Das Schlimmste ist jetzt und zwar das warten auf´s Ergebnis #augen

Aber wie du siehst muss es nicht immer schlimm sein!!!

Wenn du noch mehr fragen hast, kannst du mir gern auch über meine VK schreiben ;-)