Klinik, geburtshaus oder Hausgeburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosalinchen29 09.09.06 - 10:03 Uhr

Halloo zusammen!
Meine 2 Mädels sind im Krankenhaus zur Welt gekomen, und habe mich dort nicht besonders wohl gefühlt, da ich dort überhaupt keine Ruhe hatte. Bei Nr3 würde ich es gerne anders machen. Das Problem ist nur, dass es in Ostbelgien nur 1 Geburtshaus gibt (etwa 50 km entfernt von uns) und die Art zu entbinden ist hier nicht bekannt und anerkannt. Auch habe ich die Adresse einer Hebamme aus dem benachbarten Deutschland bekommen (wir sind nicht weit von Aachen hier), die auch Hausgeburten macht. Aber das ist wiederum auch wieder nicht gängig hier (wir Belgier sind in der Hinsicht etwas vorsichtig). Ich habe zum Glück noch etwas Zeit...#gruebel
Wie sind Eure Erfahrungen mit der einen oder anderen Möglichkeit?
Freue mich über Antworten & Erfahrungsberichte!!#freu
Vielen Dank
LG aus Belgien
Nadine mit Anne, Marie + #baby17.SSW