warum sind manche so????

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von mandy21 09.09.06 - 10:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich wollte nur kurz was loswerden. Ich habe in diesem Forum bis jetzt fast immer nur gelesen und dabei ist mir aufgefallen, das manche User alles andere als feinfühlig sind in ihren Antworten!!

Ich kann nicht verstehen warum das so ist. Schließlich sind die Menschen, die sich hierher wenden wahrscheinlich echt verzweifelt und psychisch sowie seelisch total am Ende. Haben sicherlich auch niemanden, mit denen sie über diverse Probleme reden können oder wollen einfach nur Erfahrungsaustausch oder vielleicht auch nur wissen, das sie mit dem Problem nicht alleine sind.

In diesem Forum sollten ehrlich nur die Menschen antworten, die dabei auch objektiv und feinfühlig (man muss doch sogar beim antworten erst zustimmen??!!) sein können und nicht diejenigen, die nur ihren angestauten Frust, den sie vielleicht über den Tag gesammelt haben, hier los zu werden.

Und ich finde außerdem, das persönliche Angriffe hier überhaupt keinen Platz haben. Hier nicht und nirgends anders auch!

Viele Grüße & einen schönen Tag

mandy21 + #baby 17. SSW (welches geplant war ;-) )

Beitrag von diba 09.09.06 - 11:16 Uhr

#pro da gebe ich dir recht,

ich musste leider auch die erfahrungen machen,das ich hier schon fragen gestellt habe und nur antworten bekommen habe,die mich noch unsicherer gemacht haben. ich bin selbst (peinlich) 2 mal ungeplant schwanger geworden#schein. und ich weiss,was die frauen hier durch machen müssen. egal,wie sie sich entscheiden. diese frauen bekommen hier wie ich finde,keine hilfe sondern nur das gegenteil. ich finde,die frauen,die jemanden hier wirklich versuchen zu helfen,sind in der minderheit.

hier wird man schon häufig als dumm,naiv,verantwortunglos u.s.w. abgestempelt,was ich sehr schade finde. statt hier vorwürfe zu machen,sollte man den frauen mut zu sprechen.
wie gesagt,ich bin 2 ungewollt schwanger geworden. es war nicht immer einfach aber jetzt bin ich sooooooo stolz auf meine beiden #schrei#schrei. und wenn ich ehrlich sein soll,sollte sich bei mir noch mal ungeplant etwas ankündigen,werde ich hier persöhnlich nicht mehr um hilfe bitten.

liebe grüsse von diana,die sich bestimmt jetzt noch was anhören darf.

ich wünsche euch allen ein #sonne wochenende.

Beitrag von willow19 09.09.06 - 12:47 Uhr

Ja, da hast Du Recht. Aber momentan kracht es hier ja fast in jedem Forum heftig.
Wobei ich hier bei manchen Beiträgen schon schlucken muss, wenn ich z.B. lese: "Hab keine Lust auf Verhütung, bin schwanger, wie läuft eine Abtreibung ab?" Ich antworte darauf nicht, denn sonst würde ich wahrscheinlich auch mal ausfallend werden. Aber es sind wirklich viele Frauen hier, die einfach Hilfe brauchen und dass sie dann angegriffen werden, versteh ich auch nicht. Jeder kann mal in die Situation kommen, dass man ungeplant schwanger wird. Ich war auch schon in so einer Situation. Ich wurde trotz 3-Monatsspritze schwanger, hätte das Kind aber auf alle Fälle bekommen, auch wenn es nicht so gut gepasst hätte. Hatte dann aber einen Abgang.

Liebe Grüße

Beitrag von projekt_schlumpf 09.09.06 - 15:14 Uhr

Das ist ein Geben und Nehmen.
Manche Menschen verhalten sich wirklich dumm und versuchen im Forum Absolution zu bekommen. Dies weckt bei anderen Aggressionen, die sie dann an den "Dummen", aber auch an Anderen auslassen.
Zu dem sind nur Laien hier im Forum. Bei manche Fragen und Hilferufen kann vielleicht ein Psychiater oder eine Schwangerschaftsberatung helfen, aber keine schwangere Frau aus der Mittelschicht, die sich berufen fühlt, es zu tun. Ich stelle nicht in Frage, dass sie hier Bestes tut, aber in manchen Situationen ist das Beste nicht genug und ersetzt sicher keine Ausbildung.
Das ist keine grundsätzliche Kritik an einem solchen Forum, aber es zeigt auch, dass es nur eine kleine Lebenshilfe sein kann. Wirklich hilfebedürftige Menschen sollten sich an besagte Psychiater oder vielleicht auch an richtige Freunde wenden.
Das ist sicher schwierig, als etwas anonym zu posten, aber die Hilfe, die man dort bekommt, ist dafür auch besser.

LG Schlumpf

Beitrag von willow19 09.09.06 - 18:23 Uhr

Stimmt. Da braucht man nichts mehr hinzufügen, außer dass die betroffenen Personen dies ja meistens nicht wollen. Hier wird allgemein viel verlangt, in vielen Fragen und manchmal denke ich mir auch, warum Fragen hier gestellt werden, die z.B. nur ein Arzt beantworten kann.
Jetzt wird es auch wieder Kritik hageln, aber zum Beispiel im Schwangerschaftsforum zu fragen, was man machen soll, wenn man plötzlich starke Blutungen bekommt, finde ich absolut überflüssig. Da denk ich doch nicht dran, hier bei urbia zu fragen was los ist, da rufe ich wenigstens meine Hebi an oder gehen eben sofort zum Arzt oder ins KKH.
Aber wie gesagt, ich lass hier meine Agressionen eigentlich nicht aus und wenn ich was antworte, dann ist eigentlich immer recht unparteisch und gebe eben einfach nur Tipps. Durch eigene Erfahrungen kann man vielleicht schon ein bisschen helfen, aber das kommt natürlich auch immer auf die Situation an.
Ich finde es auf alle Fälle schade, dass auf viele normalen Fragen, viele Antworten kommen, die oft schon unter der Gürtellinie sind und wenn dann wegen ein paar Leuten, die meinen sich immer aufregen zu müssen, ein völlig normaler Thread geschlossen wird, ohne das jegeliche Informationen kamen, find ich das nicht mehr in Ordnung.
Naja, nun hör ich auf, sonst find ich doch keine Ende mehr. :-)

Liebe Grüße

Beitrag von kaz 09.09.06 - 20:59 Uhr

stimmt schon was du da schreibst aber mit sowas muss man auch rechnen wenn man in ein forum schreibt .
hugs from kaz

Beitrag von mandy21 10.09.06 - 11:00 Uhr

schön das ich soviele konstruktive Antworten bekommen habe :-D

Abschließend bestätige ich nur noch die Ansicht, das man doch auf Aussagen, bei denen man genau weiß das man ausfällig werden würde, lieber gar nicht erst antwortet. Damit ist dann allen geholfen.

Und: meine Mutti (die mich auch schon mit 17 bekommen hat #danke) hat mir als kleines Kind schon beigebracht das man lernen sollte auch mal seinen Mund zu halten ;-)

Also, in diesem Sinne: einen wunderschönen,#sonne igen #sonne tag

LG

mandy21 + #baby 17.SSW

Beitrag von zaubertroll1972 10.09.06 - 23:45 Uhr

Hallo,

ich lese hier eigentlich nur selten mit und schreibe nie etwas da ich eigentlich nichts zu den Themen zu sagen habe.
Aber manchmal schüttelt man eben beim Lesen schon den Kopf und fragt sich wie man so dumm sein kann in die ein oder andere Situation zu kommen. Möglicherweise gehen dann schon mal die Pferde mit einem durch und man muß seine Meinung dann kund tun. Im Ton vergreifen geht natürlich gar nicht...da gebe ich Dir Recht.

LG Z.