Was tun???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mopsi1986 09.09.06 - 10:57 Uhr

Hi!
Habe gester schon mal geschrieben wegen meiner freundin.
Sie hatte trotz Pille einen positiven SS-Test.
Nun ja jetz hat sie gestern aber auch noch einen 2. Test gemacht und der war negativ.#kratz
Wie kann das sein???
Hatte jemand schon mal sowas?

Beitrag von sushy 09.09.06 - 11:00 Uhr

hallo....
bevor sie so viel geld in die tests steckt,sollte sie einfach am montag mal zum arzt gehn,dann hat sie gewißheit :-)

liebe grüße susi:-D

Beitrag von jilly_dilly 09.09.06 - 18:32 Uhr

Hallo Lisette,

es kann vorkommen, dass Frühtests ein falsch positives Ergebnis anzeigen, wenn man SST mit einer Empfindlichkeit von 10 IU/l oder 25 IU/l benutzt.
Das steht doch sogar auf der Packungsbeilage der SST, zumindest bei Testamed.

Wenn Deine Freundin die Pille ansonsten regelmäßig genommen hat, wird sie bestimmt auch nicht schwanger sein.
Der zweite Test hätte im Normalfall dann auch positiv anzeigen müssen.
Würdest Du mir bitte nochmal die Zusammenhänge erklären.
Wann war ihre letzte Periode? Wie oft hat sie die Pille vergessen? Wann hat sie die SST gemacht? Welche Tests hat sie benutzt?

LG
jilly_dilly