Nehme schon magnesium und trotzdem wadenkrämpfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tine2811 09.09.06 - 11:24 Uhr

Hallo Ihr lieben,

hab da mal ne Frage, seit ein paar Tagen bekomme ich wieder Wadenkrämpfe. Nehme aber schon seit Wochen täglich mein Magnesium morgens und abends. Kann das vielleicht daran liegen, dass mein Kleiner in der letzten Woche ziemlich gewachsen ist? #gruebel

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Christine + #baby -boy (29.SSW)

Beitrag von skg 09.09.06 - 11:26 Uhr

Du kannst bei Magnesium die Dosis bedenkenlos erhöhen. Im schlimmsten Fall bekommst du Durchfall. Ich nehme Magnetrans forte und habe zeitweise 4 Stück pro Tag genommen. Das hat geholfen.

LG

Silvia

Beitrag von tuningrulezzz 09.09.06 - 11:27 Uhr

Nur als kleiner Tipp am Rande, frag mal deine Ärztin, ob du das Magnesium erhöhen darfst.
Normalerweise nehme ich eine Tablette am ganzen Tag manchmal auch zwei, als ich das letzte mal bei ihr war, sagte sie, ich solle die tabletten auf 3-4 am Tag erhöhen, das tat ich dann auch, siehe da, keine Unterleibsschmerzen oder Wadenkrämpfe mehr =)
Bei wadenkrämpfen hilft auch manchmal einfach eine Banane zu essen ;-)
LG Denise 30.WOche

Beitrag von sansibar2006 09.09.06 - 23:27 Uhr

hi,
da ich gleich in den ersten tagen der schwangerschaft ziemlich schlapp war, hat meine ärztin mir empfohlen, 4 magnesium verla am tag zu nehmen. nach ca. zwei wochen hatte ich dann durchfall, wahrscheinlich vom mg. habe es dann reduziert und bin zwischenzeitlich wieder auf 4 stück am tag. habe jetzt allerdings auch manchmal nachts leichte wadenkrämpfe. werde noch ein bißchen abwarten, aber meine ärztin sagte auch, daß ich die dosis bedenkenlos erhöhen kann, ganz so wie ich das "brauche".
grüße
sandra